Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Beyoncé und Coldplay begeistern - Denver Broncos gewinnen Super Bowl

San Clara Beyoncé und Coldplay begeistern - Denver Broncos gewinnen Super Bowl

Die britische Rockband Coldplay und die US-Sängerin Beyoncé haben die Zuschauer desSuper Bowl  mit einer farbenfrohen Show begeistert. Der Außenseiter ist neuer Champion der National Football League NFL.

Denver Broncos Keyvon Webster feiert den Sieg.

Quelle: dpa

San Clara.  Mit ihrem Auftritt voller Batikmotive und Blumen erinnerten Chris Martin und seine Bandkollegen in der Halbzeitpause des Sportevents an die Gegenkultur der 1960er Jahre in San Francisco, in dessen Nähe das diesjährige Finale der American-Football-Liga am Sonntag stattfand.  Die britische Rockband, die kürzlich mit Beyoncé ein indisch inspiriertes Video aufgenommen hatte, griff auch bei ihrer Show indische Motive auf und schrieb den Bandnamen auf Hindi auf das Schlagzeug und den Verstärker.

Beyonce (L) und Chris Martin bei der Halbzeit-Show.

Beyonce (L) und Chris Martin bei der Halbzeit-Show.

Quelle:

Beyoncé, die ebenso wie ihre Tänzer ein mit Gold besetztes schwarzes Lederkostüm trug, trat anschließend mit dem Lied „Formation“ auf, das sie am Vorabend der Show veröffentlicht hatte. Beyoncé nutzte die Aufmerksamkeit der Show, um direkt im Anschluss in einer Anzeige eine neue Welttournee zu verkünden. Wie ihre Manager mitteilten, soll sie die 40-tägige Tour durch Nordamerika und Europa führen. Demnach soll die Tour am 27. April in Miami starten und in Brüssel am 31. Juli enden. Der Super Bowl ist eines der größten Fernsehevents der USA und wurde am Sonntag von rund 150 Millionen Zuschauern verfolgt. Nach Beyoncés Auftritt kam Bruno Mars auf die Bühne hinzu, der vor zwei Jahren beim Super Bowl die Show angeführt hatte und der nun seinen Hit „Uptown Funk“ sang. Zum Abschluss traten in dem mit 65.000 Zuschauern gefüllten Stadion Beyoncé, Chris Martin und Bruno Mars gemeinsam auf, während die Zuschauer farbige Schilder hochhielten, die den Schriftzug „Believe in Love“ (Glaub an die Liebe) bildeten.

Der Außenseiter ist neuer Champion der National Football League NFL

Dank einer starken Defensiv-Leistung gewinnen die Denver Broncos den Super Bowlgegen die Carolina Panthers 24:10. Für Denver ist es der erste Titel seit 1999.

 Die Denver Broncos haben zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte den Super Bowlgewonnen. Am Sonntag (Ortszeit) setzten sich die Broncos im Finale der National Football League NFL in Santa Clara/Kalifornien 24:10 gegen die favorisierten Carolina Panthers durch.

„Das ist etwas ganz Spezielles. Dieses Spiel war wie unsere gesamte Saison. Wir wurden auf unsere Belastbarkeit, Ausdauer und Uneigennützigkeit getestet. Es passt, dass alles so gekommen ist“, sagte Peyton Manning. Der Broncos-Spielmacher sicherte sich durch den Erfolg gleich zwei Einträge im NFL-Geschichtsbuch: Zum einen wurde er mit seinen 39 Jahren der älteste Meister-Quarterback, zum anderen gelang es ihm als erstem Playmaker, mit zwei Teams den Super Bowl zu gewinnen. 2007 war Manning mit den Indianapolis Colts erfolgreich gewesen.

Die Broncos, die zum achten Mal das Endspiel erreicht hatten, konnten sich wie schon beim Halbfinalsieg gegen Meister New England Patriots auf ihre starke Defensive verlassen. Die beste Abwehr der Liga ließ die gefährlichste NFL-Offensive um Carolinas Quarterback-Star Cam Newton nie richtig ins Spiel kommen.

„Wir sind enttäuscht. Wir hatten unsere Gelegenheiten, konnten sie aber, im Gegensatz zu Denver, nicht nutzen“, erklärte Panthers-Trainer Ron Rivera. Bereits zur Halbzeit hatte seine Mannschaft, die zuvor nur eines ihrer 18 Saisonspiele verloren hatte, mit 7:13 hinten gelegen.

Carolina leistete sich zu viele kleine Fehler. Die Entscheidung fiel, als Broncos-Runningback C. J. Anderson in der 56. Minute ein Touchdown zum 22:10 gelang und Denver anschließend auch einen Zwei-Punkte-Versuch erfolgreich zum 24:10 abschloss. Carolina wartet somit weiterhin auf den ersten Titelgewinn. 2004 hatten die Panthers im Super Bowl29:32 gegen New England verloren.

Zum wertvollsten Spieler des Finals (MVP) wurde Denvers Verteidiger Von Miller gewählt. Manning vermied nach der Partie genaue Aussagen zu seiner Zukunft. Bereits im Vorfeld war spekuliert worden, ob er bei einem Erfolg wenige Wochen vor dem 40. Geburtstag seine Karriere beenden werde. „Ich werde mir einige Zeit zum Reflektieren nehmen“, sagte Manning. Er besitzt bei den Broncos noch einen Vertrag für die kommende Saison. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.