Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Biedermann nach Bronze als Tribünengast

Kasan Biedermann nach Bronze als Tribünengast

Der eine hat seine Medaille, der andere will sie noch. Paul Biedermann genoss als Tribünengast WM-Bronze in Kasan. Marco Koch berichtete von einer problematischen Anreise nach Russland.

Voriger Artikel
Kabinenärger um Guardiola - Milan-Coach: „Kein Ballett!“
Nächster Artikel
Tuchel lässt T-Frage beim BVB offen: „großes Thema“

Paul Biedermann sieht bei sich noch Potenzial.

Quelle: Martin Schutt

Kasan. Am Tag nach WM-Bronze ließ es Paul Biedermann ruhig angehen. Statt 100 Meter Freistil zu schwimmen, stimmte er sich als Zuschauer der Mixed-Lagenstaffel bei der Schwimm-WM in Kasan auf sein nächstes Highlight ein: Die 4 x 200 Meter-Freistilstaffel am 7. August, seinem 29. Geburtstag.

„Da wollen wir es noch einmal krachenlassen“, sagte Biedermann motiviert und voller Vorfreude. Die Feier samt seiner Dankesrede an die Mannschaft nach der ersten deutschen Beckenmedaille dieser WM klang mit alkoholfreien Cocktails nicht allzu spät aus. „Die waren sehr lecker. Und eine Schwimm-WM ist ja nur einmal im Jahr“, erinnerte Biedermann bei einem Sponsorentermin noch an die bevorstehende Aufgabe.

Die beiden anderen deutschen Medaillenhoffnungen waren am Mittwoch in unterschiedlicher Mission unterwegs. Franziska Hentke bestritt die Vorläufe über 200 Meter Schmetterling, Europameister Marco Koch berichtete von einem gesundheitlichem Malheur auf der verspäteten WM-Anreise. Trotzdem ist der Start des Europameisters über 200 Meter Brust nicht gefährdet. Ihm gehe es „so lala“, sagte Koch. „Ich habe die Nacht von Samstag auf Sonntag leider ein bisschen gebrochen, wohl was Falsches gegessen. Seit Montag geht es schon wieder deutlich besser“, erklärte der WM-Zweite von 2013.

Er sah die Störung in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung pragmatisch: „Besser mal was Falsches essen und eine Nacht kotzen statt ein Magen-Darm-Virus. Im Endeffekt bin ich froh, dass es nur das war.“ Nachdem das Montags-Training noch „schwierig“ war, ist Koch für den Vorlauf am Donnerstag „optimistisch, dass es ganz gut läuft“. Medaillenprognosen waren auch ihm erneut nicht zu entlocken, er will „nur“ schneller sein als sein deutscher Rekord beim EM-Sieg. Der WM-Sieger müsse eh Weltrekord schwimmen, sagt Koch. Die Rekordmarke liegt bei 2:07,01 Minuten, der Darmstädter war vor einem Jahr in Berlin nur 46 Hundertstelsekunden langsamer.

Wie Koch sprach auch Biedermann im WM-Vorfeld nie von Medaillen, sondern dem „bestmöglichen Rennen“. Beim Start und der letzten Wende über die 200 Meter Freistil ließ der Weltrekordler mehr liegen als jene 24 Hundertstel, die ihm im überraschend langsamen Finalrennen auf den neun Jahre jüngeren Sieger James Guy (Großbritannien) fehlten. „Meine Wenden und der Start, das bleibt das Alleinstellungsmerkmal, dann erkennt man mich direkt“, sagte Biedermann grinsend und fügte hinzu: „Aber das ist doch schön, wenn man weiß: Mit 29 hat man noch Potenzial.“

Ob er im letzten Jahr seiner Karriere die altbekannten Defizite bei Start und Wenden wirklich abstellen kann? Biedermann will es zumindest versuchen. „Diese Medaille motiviert mich unheimlich, das letzte Jahr anzugreifen, Fehler auszumerzen und optimal in Rio an den Start zu gehen.“ Das soll gemeinsam mit seinem langjährigem Heimtrainer Frank Embacher geschehen, der abendliche Zweifel Biedermanns in der ihm eigenen humorvollen Art von Tisch wischte: „Nach der Bronzemedaille kam er gleich wieder an und hat gesagt, Menschenskinder, da wäre ja Gold drin gewesen. Da hätte ich ihm beinahe eine geklatscht.“ Der Trainer ließ nach der WM-Medaille mit einer Zigarre auch mal Dampf ab. „Die hat er sich verdient“, sagte Biedermann grinsend.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.