Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Franziska Preuß: Endlich wieder als Biathletin unterwegs

Presque Isle Franziska Preuß: Endlich wieder als Biathletin unterwegs

Franziska Preuß macht wieder das, was sie am liebsten mag: Biathlon. Wegen einer Verletzung musste sie die ersten drei Weltcups des neuen Jahres auslassen und zuschauen. Das schmerzte. Aber jetzt ist sie wieder da und will sich mit Blick auf die WM in Form bringen.

Voriger Artikel
Bittere Niederlage für Schröder und Hawks gegen Orlando
Nächster Artikel
Kleinlauter THW Kiel: Blick nach unten statt nach oben

Franziska Preuß war im Biathlon drei Weltcups lang wegen einer Verletzung zum Zusehen verdammt.

Quelle: Mike Sturk

Presque Isle. Das Zuschauen tat Franziska Preuß am meisten weh, war zeitweise fast unerträglich. Weil ein winziger, feiner Haarriss im Steißbein ihr starke Schmerzen verursachte, war die Biathletin zwangsweise zur Tatenlosigkeit verdammt.

„Die erste Ruhpolding-Woche musste ich auf dem Ergometer sitzen, und es war so frustrierend, aus dem Fenster zu schauen und die anderen laufen einem an der Nase vorbei“, berichtete die Staffel-Weltmeisterin.

Ausgerechnet Anfang des Jahres musste sie bei den Heim-Weltcups im bayerischen Biathlon-Mekka zuschauen. In der zweiten Woche flüchtete sie nach Hause zu ihrer Familie: „Ich habe versucht abzuschalten und das Beste daraus zu machen, aber es war nicht leicht.“ Auch die Rennen danach in Antholz kamen für die 21-Jährige noch zu früh.

Im kanadischen Canmore war die Leidenszeit für die Bayerin dann beendet. Mit dem Sieg in der Mixed-Staffel sowie den Plätzen sechs und elf in den Einzelrennen meldete sie sich zurück. Und das, obwohl sie die letzten sieben Wochen nur sehr eingeschränkt trainieren konnte: „Das Spezifische mit Laufen und Schießen ging gar nicht. Deshalb habe ich nicht damit gerechnet, dass es gleich so gute Ergebnisse gab. Das ist gut für den Kopf, wenn man weiß, dass die Form nicht ganz weg ist“, sagte Preuß.

Gut dreieinhalb Wochen vor der WM in Oslo (3. bis 13. März) will sie nun ab Donnerstag beim Weltcup in Presque Isle im US-Bundesstaat Maine, wo Sprint, Verfolgung und Staffel auf dem Programm stehen, weiter am Feinschliff feilen. Aber ohne übertriebene Erwartungen: „Ich habe versucht, mich in Canmore nicht unter Druck zu setzen, das ist mir gut gelungen. Jetzt versuche ich, das so beizubehalten“, sagte sie.

Ganz schmerzfrei ist die WM-Zweite im Massenstart noch nicht. „Beim normalen Gehen merke ich schon, dass ich jetzt drei Rennen gelaufen bin. Jetzt muss ich die nächsten Tage noch mal komplett Ruhe ranlassen, nicht dass sich das wieder so zuspitzt“, sagte sie dem ARD-Hörfunk. „Ich gehe jetzt bewusster damit um und hoffe, dass es irgendwann dann ganz weg ist.“ In den USA gehe es darum, weiter „Wettkampfpraxis zu sammeln, die Wettkampfhärte habe ich jetzt noch nicht ganz. Ich hoffe, dass ich Stück für Stück nach vorn komme.“

Während der unfreiwilligen Zwangspause half ihr Teamkollegin Miriam Gössner, die in ihrer Karriere schon zahlreiche Rückschläge durch Verletzungen erlitt. „Miri hat mir gesagt: Nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein. Das habe ich immer versucht, im Kopf zu behalten, weil Miri ja damit Erfahrung hat. Jetzt bin ich froh, dass die Sonne wieder ein bissel raus schaut“, meinte Preuß.


Youtube-Video Ehrung Goldene Henne
Peuß Facebook
Newsletter Deutscher Skiverband

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.