Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freund startet Jagd nach Tournee-Triumph

Oberstdorf Freund startet Jagd nach Tournee-Triumph

Jetzt gilt es. Im Auftaktspringen der 64. Vierschanzentournee muss Severin Freund Farbe bekennen. Nach dem zweiten Platz in der Qualifikation ist der Weltmeister optimistisch, dass er mit Topfavorit Peter Prevc mithalten kann.

Voriger Artikel
Koller vor EM 2016: „Hätte uns härter treffen können“
Nächster Artikel
Klopp mit bisheriger Zeit beim FC Liverpool zufrieden

Severin Freund will die 64. Vierschanzentournee gewinnen.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Oberstdorf. Mit breiter Brust startet Severin Freund die Jagd nach dem ersten deutschen Triumph bei der Vierschanzentournee seit 14 Jahren.

Der zweite Platz in der Qualifikation für das Auftaktspringen am Dienstag in Oberstdorf hat den Skisprung-Weltmeister in seinem Glauben bestärkt, den Millionen Fans nach dem Grand Slam von Sven Hannawald 2001/02 endlich wieder einen Gesamtsieg bescheren zu können.

„Ich hoffe, auf das Podest springen zu können“, sagte Freund vor dem ersten Showdown im Allgäu. Entscheidende Bedeutung misst er dem Auftakt-Wettbewerb aber nicht zu. „Ich glaube nicht, dass das Ergebnis über den Tourneesieg entscheiden wird. Es ist nur ein Wettkampf von vier“, erklärte der Team-Olympiasieger.

Im Duell mit Weltcup-Spitzenreiter Peter Prevc aus Slowenien, der die Ausscheidung für sich entschied, will sich der deutsche Topspringer aber auf keinen Fall abhängen lassen. „Wenn man in Oberstdorf schon vorne landet, hat man eine gute Ausgangsposition für die nächsten Wettkämpfe“, sagte Freund. „Wichtig ist, dass der Abstand nach vorne von den Punkten her nicht zu groß wird. Wenn man bis auf zehn Punkte dranbleibt, wäre das schon einmal schön.“

Freund weiß aus leidvoller Erfahrung nur zu gut, dass man die Tournee in Oberstdorf nicht gewinnen, aber sehr wohl verlieren kann. Das war ihm im Vorjahr passiert, als er nur 13. wurde. „Wenn Peter am Ende 30 Punkte Vorsprung hat, wäre es für das gesamte Feld bitter. Man hat in dieser Saison bereits gesehen, dass das möglich ist. Ich gehe aber nicht davon aus, solange die Bedingungen stabil bleiben“, sagte er.

Beim Auftakt sind insgesamt zehn deutsche Springer vertreten. Neben Freund tragen vor allem Andreas Wellinger und Richard Freitag die Hoffnungen, für weitere Top-Platzierungen zu sorgen. Bundestrainer Werner Schuster ist optimistisch, dass seine Schützlinge beim Saison-Höhepunkt mithalten können: „Die Mannschaft hat das Zeug dazu, die Tournee erfolgreich zu gestalten.“


Bisherige Sieger

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.