Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Murray siegt in Paris und denkt an London

French Open Murray siegt in Paris und denkt an London

Andy Murray ist bei den French Open weiter auf Kurs. Aber das war für den Briten am Montag nicht das Wichtigste. Murray dachte auch an die Opfer des erneuten Terroranschlages in London.

Voriger Artikel
Boll und was dann? Tischtennis zwischen WM-Erfolg und Sorgen
Nächster Artikel
Das bringt der Tag in Paris

Andy Murray bedankt sich nach seinem Sieg beim Publikum.

Quelle: Petr David Josek

Paris. Nach seinem Spaziergang ins Viertelfinale der French Open richtete Andy Murray ein paar einfühlsame Worte an seine durch die jüngsten Terroranschläge tief verwundete Heimat.

„Ich denke, jeder ist bei mir, wenn ich sage, dass ich in Gedanken und Gebeten bei denen bin, die davon betroffen sind“, sagte der britische Tennisprofi in Paris nach seinem ungefährdeten 6:3, 6:4, 6:4 gegen den Russen Karen Chatschanow. „Es beeinträchtigt uns alle. Deshalb kann ich nur danke sagen, dass ihr immer wieder hier raus ins Stadion kommt und ich vor euch spielen darf“, sagte der Weltranglisten-Erste auf dem Court Philippe Chatrier.

Erst am Samstag war Murrays Heimat wieder von einer Terrorattacke heimgesucht worden, als in London mindestens sieben Menschen getötet und rund 50 zum Teil schwer verletzt wurden. Auch Paris war in der Vergangenheit immer wieder das Ziel von Anschlägen gewesen.

Während sich Murray gedanklich mit den schrecklichen Vorkommnissen daheim beschäftigt, kommt er sportlich in Paris immer besser in Schwung. Am Montag stand er gegen den Russen Chatschanow nur etwas mehr als zwei Stunden auf dem Platz und konnte beim ungefährdeten Sieg Kräfte für die nun anstehende entscheidende Phase des mit 33,8 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Spektakels sparen. „Ich bin sehr zufrieden, wie es gerade läuft. Ich fühle mich gut“, sagte die Nummer eins der Welt.

Für Murray war es der insgesamt 650. Sieg auf der ATP-Tour. Im Viertelfinale trifft er auf den Japaner Kei Nishikori, der Alexander-Zverev-Bezwinger Fernando Verdasco aus Spanien ausschaltete. Im anderen Viertelfinale der oberen Tableau-Hälfte stehen sich Mitfavorit Stan Wawrinka aus der Schweiz und der Kroate Marin Cilic gegenüber.

Bei den Damen setzten sich zu Beginn der zweiten Woche in Paris ebenfalls die Favoritinnen durch. Die Rumänin Simona Halep, die im Falle eines Turniersieges die bereits in Runde eins gescheiterte Angelique Kerber an der Spitze der Weltrangliste ablösen würde, gewann gegen Carla Suarez Navarro aus Spanien mit 6:1, 6:1. Sie trifft jetzt im Viertelfinale auf die Ukrainerin Elina Switolina, die die kroatische Qualifikantin Petra Martic mit 4:6, 6:3, 7:5 niederrang. Schon jetzt steht fest, dass es in Paris eine Gewinnerin geben wird, die zuvor noch keinen Grand-Slam-Titel geholt hat.

Bereits am Sonntag waren die Kristina-Mladenovic-Festspiele weitergegangen. Der französische Publikumsliebling schaltete auch Titelverteidigerin Garbiñe Muguruza aus und zog beim Heim-Grand-Slam damit erstmals ins Viertelfinale ein. Mladenovic setzte sich auf dem Court Suzannne Lenglen mit 6:1, 3:6, 6:3 durch und lässt die Franzosen damit weiter vom ersten Heimsieg seit 17 Jahren träumen. Im Jahr 2000 gewann Mary Pierce als letzte französische Tennisspielerin den Titel im Stade Roland Garros.

Bei den Herren gaben sich außer Murray auch Rafael Nadal und Novak Djokovic keine Blöße. Einen Tag nach seinem 31. Geburtstag setzte sich Nadal am Sonntag gegen seinen spanischen Landsmann Roberto Bautista Agut mit 6:1, 6:2, 6:2 durch. Auf dem Weg ins Viertelfinale gab Nadal in seinen bislang vier Partien lediglich 20 Spiele ab. Auch Djokovic kam gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas beim 7:6 (7:5), 6:1, 6:3 ohne Probleme weiter. Jetzt wartet mit dem Österreicher Dominic Thiem aber ein schwerer Kontrahent auf den Titelverteidiger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.