Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
1:0-Sieg der SG Rönnau/Daldorf, im Sommer folgt Rönnau/Segeberg

Klein Rönnau 1:0-Sieg der SG Rönnau/Daldorf, im Sommer folgt Rönnau/Segeberg

Die Fußballerinnen der SG Rönnau/Daldorf marschieren in der Verbandsliga weiter voran, jetzt gelang ein 1:0 (0:0)-Erfolg über den ATSV Stockelsdorf.

Klein Rönnau. Die Fußballerinnen der SG Rönnau/Daldorf marschieren in der Verbandsliga weiter voran, jetzt gelang ein 1:0 (0:0)-Erfolg über den ATSV Stockelsdorf.

Es ist wohl das neue Standardergebnis der SG: Zum dritten Mal in Folge gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Hahne mit diesem Resultat. „Es war aus meiner Sicht ein recht ausgeglichenes Spiel. Wir hatten zwar optisch ein leichtes Übergewicht, sind aber nur zu wenigen ungefährlichen Abschlüssen gekommen“, sagte Hahne. So endete die erste Halbzeit torlos, auch weil „Stodo“ meist mit langen Bällen operierte und so versuchte, die eigenen Sturmspitzen einzusetzen. Chancen ergaben sich daraus aber kaum.

In der 55. Minute erzielte dann Melina Kossak das Tor des Tages. Die ATSV-Abwehr stand einmal nicht gut, so dass die SG-Kickerin per Linksschuss traf. „Man hat Stockelsdorf angemerkt, dass wichtige Spielerinnen fehlten. Trotzdem möchte ich meinen Spielerinnen ein großes Kompliment machen. Sie arbeiten im Moment als Team sehr gut und haben sich die jüngsten Siege hart erkämpft“, lobte Hahne.

Derweil laufen die Planungen beim Tabellendritten für die nächste Saison auf Hochtouren. So wird die SG Rönnau/Daldorf aufgelöst. „Wir werden in der neuen Serie die SG Rönnau/Segeberg bilden und schließen uns damit dem Herren- und Jugendbereich an“, berichtet Hahne. Die Bildung von Spielgemeinschaften zwischen dem SC Rönnau 74 und von Eintracht Segeberg schreitet somit weiter voran.

„Daldorf hat wenig Ambitionen im Frauenfußball, aus Daldorf gibt es kaum noch Spielerinnen“, erläutert Hahne zudem. Die wenigen Fußballerinnen würden aber wechseln „und bei uns bleiben“. So steht weitestgehend der alte Kader zur Verfügung. Vier Neuzugänge stehen auch schon parat: Christin Brakkowski (MTV Segeberg), Christina Badde (Schmalfelder SV), Frederike Mohr (SV Wahlstedt/Mädchen) und Rückkehrerin Marisa Gatermann (Rostocker SC). „Wir basteln weiter am Kader und suchen noch talentierte Spielerinnen, die ein Probetraining machen wollen“, so Hahne. Er hofft auf reichlich Zulauf interessierter Fußballerinnen.

Von mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.