Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Anwurf zur Mittagszeit

Lübeck Anwurf zur Mittagszeit

Start der Handball-Bundesliga: Pay-TV-Sender Sky überträgt alle Spiele live – Konferenz-Premiere, mehr Geld für Klubs, aber Spieltermine sorgen für Zündstoff.

Voriger Artikel
Rekordbeteiligung beim Schwedenlauf
Nächster Artikel
Mit Tragflügeln auf dem Sprung

Start in die Saison. Sky überträgt morgen den Supercup zwischen Kiel und den Rhein-Neckar Löwen.

Quelle: Foto: Felix König

Lübeck. . Der Mittwoch – im Terminkalender von Frank Bohmann ist der Tag rot markiert. „Dann wird es für uns ernst“, sagt der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL). Der Supercup zwischen Meister Rhein-Neckar Löwen und Pokalsieger THW Kiel (19 Uhr) ist für die HBL nicht nur der Startschuss in die Saison, es ist für die Interessenvertretung der 38 Erst- und Zweitligisten auch der Wurf in ein neues TV-Zeitalter. Pay-TV-Gigant Sky löst Sport1 als Haussender ab.

Die Münchner haben mit Bohmann & Co. sowie ARD und ZDF ein Paket geschnürt, das dem Handball für die nächsten sechs Jahre nicht nur Millionen in die Kassen spült. „Es wird unseren Sport auf eine neue Bühne heben, völlig neue Einblicke geben, so umfassend und detailliert wie noch nie“, schwärmt Bohmann. Alle 306 Erstliga-Spiele live aus bis zu sieben Kameraperspektiven, Richtmikrofone, die die Gefühlswelt der Trainer offen legen, Live-Übertragungen aus der Kabine, Bilder aus dem Bus – die Sky-Wunschliste ist lang, wurde allen Vereinen als 38-seitiger Katalog im Frühjahr zugesandt – und sorgte für Diskussionen. „Wir haben knifflige Details vorsichtig besprochen“, sagt Bohmann. Das Ergebnis: „Das Abhören des Schiri-Funks wird es nicht geben, aber die Brust-Schiri-Cam kommt.“ Der Chip im Ball noch nicht, dafür sei der Trainer- Richtfunk „grundsätzlich erlaubt“.

Auch bei den Fans sorgte der TV-Deal für Zündstoff. Denn die müssen sich auf neue Anwurfzeiten einstellen. In der ersten Liga wird künftig am Donnerstag um 19 Uhr (vier Spiele) sowie am Sonntag um 12.30 Uhr (vier Spiele) und um 15 Uhr (Top-Partie) gespielt. Handball zur Mittagszeit. Die Anhänger liefen Sturm. Doch der hat sich offenbar gelegt. „Die allermeisten Klubs vermelden Dauerkartenrekorde“, sagt Bohmman, für den „der Zugewinn viel größer“ ist. So gebe es endlich kein „zerfleddertes Tabellenbild“ mehr, Familien hätten noch einen Restsonntag, „wir gehen der Konkurrenz anderer Sportarten aus dem Weg“. Auch auf Betreiben Skys, das sein Premiumprodukt Fußball weiter frei hält.

Rückenwind gibt es auch aus der Liga, so aus Flensburg. „Sonntag 12.30 Uhr ist gewöhnungsbedürftig, aber die Fans kommen bei uns trotzdem in die Halle. Wir haben mit 5200 Dauerkarten so viele wie noch nie verkauft“, berichtet SG- Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Die Anwurfzeiten waren nicht das ganz große Thema.“ Ähnliche Töne gibt es auch aus Hannover, Leipzig und Melsungen.

Sky ist das neue Limit. „Doch der Start ist holprig“, gibt Bohmann zu. Der Spielplan bereitet ihm „Kopfschmerzen“. Einige Vereine, wie die Löwen, haben Probleme mit dem Zugriff auf ihre Hallen, auch der europäische Verband EHF grätschte der HBL mit der Champions League in die Planungen. Der erste Spieltag am Donnerstag steigt so mit nur zwei Live-Partien (Stuttgart – Melsungen, Ludwigshafen – Göppingen). Die Premiere am Sonntag steht aber. Flensburg gegen N-Lübbecke, Minden gegen Leipzig, Magdeburg gegen Hüttenberg, Gummersbach gegen Wetzlar – diese Partien werden erstmals in einer Konferenz gezeigt. Als einmaligen Appetizer sogar unverschlüsselt. „Ein Moderator vernetzt die Partien vom Studio aus. Wir können ja nicht, wie beim Fußball, immer wenn ein Tor fällt hin- und herschalten“, erklärt Sky-Sprecher Thomas Kuhnert und stellt klar: „Die Konferenz wird es bis auf einige Ausnahmen künftig nur sonntags geben.“

Der große Handball-Sonntag wird bei Sky nach der Konferenz stets mit dem Topspiel ab 15 Uhr (Auftakt: Lemgo – Rhein-Neckar Löwen), dem Talk mit Stefan Kretzschmar (ab 17 Uhr) und einem frei empfangbaren Spieltags-Magazin (ab 21.30 Uhr) abgerundet. Für Bohmann ist das Gesamtpaket, zu dem auch noch die Telekom zählt, ein „Quantensprung“. Auch finanziell.

Die Erstligaklubs können dem Vernehmen nach per anno mit rund 140000 Euro (bisher rund 45000) rechnen. Auch die 2. Liga kassiert mit, darf mit rund 30000 Euro planen. „Ein Sprung nach oben, bisher gab es für uns nichts“, sagt Schwartau-Chef Michael Friedrichs, der aber froh ist, dass die 2. Liga von den neuen Anwurfzeiten nicht betroffen ist: Handball zur Mittagszeit bezeichnet Friedrichs als „Schwachsinn. Das ist schwierig für die Anhänger, die weite Anreisen haben. Da waren die Entscheider nicht am Fan-Ohr.“ Beim Wurf ins neue TV-Zeitalter gibt es im Handball offenbar noch Gesprächsbedarf.

Die Handball-Bundesliga im TV und im Internet

Sky: Alle 306 Spiele werden live im TV gezeigt. Spielzeiten: Donnerstag (19.00), Sonntag (12.30/ 15.00). Kosten: 19,99 Euro monatlich (Sport- Abo) und über Sky Ticket (ab 9,99 Euro).

Telekom: Sky zeigt für Telekom-Kunden im Format „Sky Sport kompakt“ Spiele der Fußball-Bundesliga, -Champions League und Handball-Bundesliga. Preis: ab 9,95 Euro im Monat.

ARD/ZDF: ARD zeigt zwölf Spiele pro Saison: Zwei Toppartien, ein Pokal-Halbfinale sowie das Pokal-Endspiel. Acht Spiele werden in den dritten Programmen gezeigt plus Spieltags-Höhepunkte in den Sport-Sendungen.

HBL: Highlight-Magazin für die 2. Liga ist in Planung (auf dkb-handball-bundesliga.de)

Jens Kürbis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.