Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Arbeitssiege für HSG-Männer

Neustadt/Grömitz/Malente/Oldenburg Arbeitssiege für HSG-Männer

Kampf und Krampf: Ostsee-Handballer müssen individuelle Klasse gegen Preetz in die Waagschale werfen – „Schweizer“ drehen erst nach der Pause auf.

Neustadt/Grömitz/Malente/Oldenburg. Handball-Oberliga, Männer

 

LN-Bild

Ostsee-Angreifer im Anflug: Für Kim Reiter war es ein extrem erfolgreiches Wochenende. Erst steuerte er zehn Treffer zum Sieg über Preetz bei, dann war er mit 16 Toren bester Schütze beim Schwartauer Jacob Cement Cup.

Quelle: Foto: Garve

HSG Ostsee N/G – Preetzer TSV 30:27 (16:12). Überzeugend sieht anders aus. Am Ende war es ein Ostsee-Arbeitssieg über sehr gut eingestellte Gäste. 350 Zuschauer in der Grömitzer Ostholsteinhalle sahen zunächst eine schön herausgespielte 3:0-Führung. Und als sich Preetz einen Wechselfehler leistete, setzte sich die HSG in Überzahl sogar auf 6:0 (7.) ab, wobei Kjell Landsberg seinen ersten Treffer für die Gastgeber warf. Dieser Vorsprung hielt bis zum 9:3 (13.), dann war’s mit der Dominanz der Gastgeber vorbei. Klarste Möglichkeiten wurden ausgelassen, technische Fehler schlichen sich ins Spiel des Tabellenzweiten ein. Preetz traf viermal in Folge und mischte im nun offenen Schlagabtausch munter mit, da TSV-Keeper Jascha Fehlberg über sich hinaus wuchs.

Im zweiten Abschnitt ließ die Konzentration in der Ostsee-Offensive weiter nach, und beim 21:20 (43.) stand das Spiel auf der Kippe. Nach dem 22:21 (45.) war es dann die individuelle Klasse der Ostholsteiner, die den Ausschlag gab. Kim Reiter, Darius Krai und Martin Ambrosius sorgten wieder für eine beruhigende 25:21-Führung (48.), die Ostsee bis zum Abpfiff souverän verteidigte. „Letztlich war es doch ein ungefährdeter Sieg“, kommentierte Jan-Eric Hertwig als Vorsitzender des TSG Grömitz diesen Erfolg. „Eine Bank“ im Ostsee-Team war eigentlich nur Torhüter Markus Noel, der sein Team in kritischen Situationen im Spiel hielt. Um sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren, muss die HSG deutlich geschlossener auftreten.

HSG Ostsee: Noel, Hömberg - Reiter (10/4), Kaiser (5), Ambrosius, Krai, Engelmann (je 3), A. Mendle, Müller (je 2), Landsberg, Schumacher (je 1), Köster, Lange, N. Mendle.

Landesliga Süd, Männer

Union Oldesloe – HSG Wagrien 30:25 (12:8). „Das war ein gebrauchter Sonntag“, haderte Wagriens Rückraumspieler Julian Mademann mit der siebten Saisonschlappe. Die Ostholsteiner hielten die Partie bis zum 6:6 (18.) offen, dann setzten die Stormarner sich auf 12:7 ab und dominierten das Spiel. Mitte der zweiten Hälfte sorgte Oldesloe mit dem 24:14 für die Vorentscheidung. Nach dem 29:19 (54.) ließ Oldesloe die Zügel schleifen, und Wagrien konnte noch Ergebniskosmetik betreiben, mehr aber nicht. „Wir spielten mit zu wenig Tempo und zu wenig Torgefahr. Oldesloe war zwar routiniert, aber uns fehlte bei 15 Fehlwürfen auch das nötige Glück im Abschluss“, resümierte Mademann nach der „verdienten Niederlage“ und fügte hinzu: „In der Abwehr waren wir zu harmlos und ungeordnet, so dass die Gastgeber viele einfache Tore über das Abwehrzentrum warfen.“

HSG Wagrien: Kusyschyn - Bähnke (8/3), Matthiensen (6), Kaps (4), Schwartz, Johnsen (je 2), Hanisch, Görrissen (je 1), Mademann (1/1), Bögholz, Lass.

Kieler MTV – HSG Holsteinische Schweiz 21:28 (14:13). Im ersten Abschnitt sah es nicht nach einem Erfolg der HSG aus. Die Deckung fand keine Einstellung, die Torhüter bekamen kaum einen Ball zu fassen. Trotz einer Auszeit von Trainer Stefan Risch änderte sich nur wenig. Mit dem Angriff konnte man zufrieden sein, und kurz vor der Pause wurde der 11:14-Rückstand (25.) bis auf ein Tor verkürzt. Wie verwandelt kamen die Ostholsteiner dann aus der Kabine. Torhüter Nils Ole Petersen wurde immer stärker, und nach dem 15:15 (36.) gab’s einen 6:0-Lauf zum 21:15 (44.). Hannes Grunwald organisierte die Deckung, und Leon Risch agierte als Vorbereiter und Vollstrecker in einer nun dominanten HSG-Sieben. „Nur sieben Gegentreffer im zweiten Abschnitt sprechen für sich“, war Coach Risch am Ende begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft, die ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen konnte.

HSG Holsteinische Schweiz: Schneider, Petersen - Leon Risch (9/3), Degner (7), Fürst (5/1), Dummer (4), Engelbrecht, Grunwald, Grage (je 1), Maaßen, Kunert, Path, Luca Risch, Buck.

Landesliga Süd, Frauen

SV Sülfeld – HSG Holst. Schweiz 32:16 (16:7). Das Spiel begann mit einer Überraschung, denn die Gäste legten ein 2:0 vor, und es dauerte vier Minuten, ehe die favorisierten Gastgeberinnen erstmals trafen. Nach dem 5:5 (12.) machte Sülfeld jedoch seine spielerische Überlegenheit deutlich und zog bis zur Pause vorentscheidend davon. Da HSG-Trainer Holger Edler auf Torjägerin Kathy Werdin verzichten musste, mangelte es auch an einfachen Toren aus dem Rückraum.

HSG Holsteinische Schweiz: Edler - Werner (5/2), A. Hänisch, Voß (je 3/1), Müller, Hinz (je 2), Y. Hänisch (1), Zirkel, Ude, Franke, Pfaffinger. rl

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.