Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auf dem Bergring startet attraktives Fahrerfeld

Teterow Auf dem Bergring startet attraktives Fahrerfeld

96. Auflage am Pfingstwochenende in Teterow verspricht tollen Motorsport.

Teterow. Allen Unkenrufen zum Trotz: Auch bei der 96. Auflage des Internationalen Teterower Bergringrennens wird am Pfingstwochenende hochklassiger Grasbahnsport geboten.

Lange Zeit hatte es im Vorfeld vor allem ein Rästselraten um die sogenannte Königsklasse, die Solomaschinen bis 500 Kubikzentimeter (ccm) gegeben. Gestern verkündete Veranstaltungsleiter Adolf Schlaak, dass auch in diesem Jahr ein 17-köpfiges Fahrerfeld um das Grüne Band und den Bergringpokal kämpfen wird, darunter mit Lokalmatador Enrico Janoschka und Stephan Katt (Neuwittenbek) die beiden „Helden“ des Vorjahres. Auch Manfred Knappe (Traunstein) und der Teterower Dennis Stübe haben gute Chancen auf einen Podestplatz.

Der Vorsitzende des MC Bergring Teterow gestand aber auch, dass es immer schwieriger wird, namhafte Fahrer in dieser Klasse zu finden. Zum einen hätten Spitzenfahrer ihre Laufbahn aus Altersgründen beendet, zum anderen komme nicht jeder Bahnfahrer auf dem Ring zurecht. „Wir haben versucht, internationale Topfahrer zu verpflichten, letztlich ohne Erfolg“, so Schlaak. Überdies seien zwei tödliche Unfälle in den vergangenen sechs Jahren nicht gerade Werbung für Europas schönste Grasbahn Europas gewesen. Bergring-Pressechef Christian Kunz verwies auf die „Einmaligkeit des Bergrings“, auf dem seit 86 Jahren Rennen gefahren werden. Für Sportleiter Bernd Weidner liegt die Zukunft in der Speed-Cross- Klasse bis 650 ccm. Das macht auch ein Blick auf die diesjährige Meldeliste deutlich, in der die Namen von fast 50 Crossern stehen. Sie fahren traditionell den Teterower Hechtjungen- sowie den Speed-Cross-Pokal aus und bestreiten bereits am Sonnabend sechs Vorläufe.

Weitere Highlights am Wochenende sind die Rennen der Amazonen – fünf Damen aus den Niederlanden treten an – und der Quads (bis 750 ccm). Eine Neuerung wird es laut Rennleiter Ronny Schlaak bei den Cross-Seitenwagen geben, die in diesem Jahr mit 1000 statt wie bisher mit 750 ccm „unter der Haube“ über den 1877 Meter langen Rundkurs jagen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.