Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Auf der Dove-Elbe in WM-Laune

Hamburg Auf der Dove-Elbe in WM-Laune

Glänzende Generalprobe für die Junioren-DM an gleicher Stelle: Marieluise Witting und Klara Grube errudern sich in Hamburg ihre Tickets zur U19-Weltmeisterschaft.

Voriger Artikel
Peer holt LM-Silber, Tessa Bronze
Nächster Artikel
115 Fahrer am Sonntag in Upahl am Start

Geschafft! Marieluise Witting (l.) und Klara Grube freuen sich über den zweiten Platz im Zweier-Finale und das Ticket zur U19-WM.

Quelle: Seyb

Hamburg. Packendes Parallelprogramm im Wasserpark Dove-Elbe: Während die U23-Cracks ihre Klasse bei der Internationalen Ratzeburger Regatta auf dem Küchensee unter Beweis stellen „durften“, ruderten die besten U19-Talente aus der Region in Hamburg-Allermöhe bei der 2. Internationalen DRV-Junioren-Regatta um Top-Platzierungen und WM-Tickets. Allen voran Marieluise Witting (Ratzeburger RC) und Klara Grube (Lübecker RG), die nach souveränem Vor- und Zwischenlauf im Finale der besten sechs deutschen Zweier als Zweite ins Ziel kamen und sich damit vorzeitig für die Junioren-Weltmeistschaft in Rotterdam qualifizierten. Mit einem Sieg im Achter rundeten die beiden das Erfolgswochenende auf der Dove-Elbe ab.

Rudern kompakt

In Hamburg rudert der Nachwuchs vom 23. bis 26. Juni auch bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften (mit Jahrgangs-DM U17 und U23) auf der Dove-Elbe um Titel und Plaketten.

In Rotterdam gehen vom 21. bis 28. August die Weltmeisterschaften für U19-Junioren und U23-Youngster auf der Willem-Alexander-Baan über die Bühne.

Marieluise freute sich als amtierende U19-Weltmeisterin im Achter mit und für ihre Lübecker Partnerin, die erstmals zu einer WM fährt, und meinte: „Wir waren auf den Tag topfit, und es hat richtig Spaß gemacht. Jetzt sind wir erst mal platt und freuen uns riesig auf die Deutschen Meisterschaften – ohne jeglichen Quali-Druck.“

Einen großen Schritt nach vorn machten Merle Karwasz (Ratzeburger RC) und Antonia Michaels (Sportinternat Ratzeburg), die im selben Wettbewerb ihren Frühjahrs-Ranglistenplatz 13 auf 9 verbesserten.

In der Vierer-Konkurrenz belegten die beiden Sportinternatsboote in unterschiedlichen Crews noch die Plätze zwei und drei sowie die Achter-Platzierungen eins und vier.

Im Hinblick auf die U19-WM muss Skullerin Paula Vosgerau (Sportinternat/LRG) indes nachsitzen. Den beherzten und überraschenden Angriff ihrer Konkurrentinnen konnte sie nicht kontern und wurde am Ende nur Neunte. „Eigentlich zu wenig für eine WM-Nominierung. Da ihre sonstigen Saisonleistungen jedoch tadellos waren, kann sie sich über die Deutsche Meisterschaft noch qualifizieren“, umriß

Internatscoach Marc Swienty die sportliche Herausforderung, auf die er seinen Schützling nun vorbereitet.

Gemeistert haben die „leichten Jungs“ des Ratzeburger RC die Situation eines krankheitsbedingten Ausfalls: Auch mit Ersatzmann ruderten sie im A-Finale der Vierer der Konkurrenz davon. Eine DM- Prognose wagte Kai von Warburg als Trainer aber nicht: „Alle sechs Vierer dieses A-Finals können gewinnen. Es ist sehr eng und die Tagesform wird entscheiden.“

Beim U17-Nachwuchs glänzten Svea Pichner (Lübecker FRG) und Emma Appel (RRC) als Siegerinnen im Doppelzweier sowie im Doppelvierer in Teamwork mit Annika Lindequist (Lübecker FRK) und der Ratzeburgerin Katharina Stamer. Dazu kamen weitere Silberränge im Doppelzweier für Annett Mügge/Johanna Kodal sowie Katharina und Franziska Stamer. Im anschließenden Doppelvierer-Rennen belegten sie lediglich die Plätze vier und fünf. „Die Bedingungen waren zwar schwierig, aber das galt für alle. Wir haben uns in beiden Booten zu sehr ablenken lassen, das muss in drei Wochen konzentrierter laufen“, lautete die selbstkritische Analyse der Möllner Schlagfrau Annett Mügge.

Weitere zweite Plätze erruderten schließlich noch Johanna Laufer (LFRK) im leichten Einer sowie Jan Wedemeyer, Alexander Groß, Adrian Loewe (alle LRG) und Max Rosenfeld (GRV Eutin) mit Steuerfrau Lea Marie Westphal (Katharineum RR) im Doppelvierer.

rln

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.