Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auftakt fast nach Maß

Trittau Auftakt fast nach Maß

Der TSV Trittau hat beim Auftakt der Badminton-Bundesliga nur knapp an eine Sensation verpasst, sicherte sich aber bei der 3:4-Niederlage vor 200 Zuschauern im Gymnasium gegen den Deutschen Vizemeister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim wie im Vorjahr einen Punkt.

Trittau. „Vor dem Spiel wäre ich damit zufrieden gewesen. Im Nachhinein ärgert man sich aber doch, denn es war noch mehr drin“, sagte Abteilungsleiterin Sabina Persson nach der siebten und letzten Partie.

LN-Bild

Der TSV Trittau hat beim Auftakt der Badminton-Bundesliga nur knapp an eine Sensation verpasst, sicherte sich aber bei der 3:4-Niederlage vor 200 Zuschauern im Gymnasium gegen den Deutschen Vizemeister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim wie im Vorjahr einen Punkt.

Zur Bildergalerie

Dort traf ihr Sohn Jonathan (22) auf Dieter Domke (30), 2010 Deutscher Vizemeister im Einzel. Beim Stand von 10:9 vergab der Trittauer einen Satzball, der die 2:1-Führung hätte bringen können. Doch anschließend spielte Domke seine Erfahrung aus und gewann 13:11 und 11:8. „Jonathan war natürlich geknickt, denn schon das zweite Herreneinzel hatte er mit Paul Reynolds nur knapp in fünf Sätzen verloren“, erläuterte Sabina Persson.

Dabei hatte es optimal begonnen: Bischmisheim war ohne Fabian Roth, den aktuellen Deutschen Einzel-Meister, angetreten. Im Damendoppel setzten sich Iris Tabeling/Kilasu Ostermeyer 3:0 gegen die favorisierte Paarung Isabell Herttrich/Olga Konon durch. Das erste Herrendoppel Ary Trisnanto/Nikolaj Persson benötigte vier Sätze gegen Marvin Seidel/Ruben Jille. Nach der Niederlage von Jonathan Persson/Reynolds zog Neuzugang Bernardo Atilano in fünf Sätzen gegen den Österreicher Luka Wraber den Kürzeren. Die Indonesierin Priskila Siahaya brachte den TSV mit einem 3:0 gegen die Russin Natalia Perminova mit 3:2 in Front, doch die Bischmisheimer Marvin Seidel/Isabell Herttrich setzten sich im Mixed gegen Nikolaj Persson/Iris Tabeling ebenfalls in drei Sätzen durch, bis Jonathan Persson zur finalen Partie antrat.

„Die Liga ist noch einmal stärker geworden, umso mehr können wir uns freuen, wieder mit einem Topteam mitgehalten zu haben“, hofft Sabina Persson am Samstag auf den ersten Sieg, wenn Aufsteiger Wipperfeld kommt (15 Uhr).

sta

Voriger Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.