Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Auftaktsiege für FC Schönberg II und Mallentiner SV

Auftaktsiege für FC Schönberg II und Mallentiner SV

Landesklasse VI: Lüdersdorfer verschlafen eine Halbzeit in Dorf Mecklenburg. PSV Wismar überrollt Absteiger SG Roggendorf.

Grevesmühlen — Mit einem 9:0-Kantersieg über Landesliga-Absteiger SG Roggendorf setzte sich der letztjährige Vizemeister PSV Wismar nach dem 1. Spieltag der Landesklasse West an die Tabellenspitze. Gleich dahinter rangiert der FC Schönberg II, der sein Heimspiel gegen Carlow mit 5:0 gewann.

FC Schönberg II—SG Carlow 5:0

Einen gelungenen Einstand feierte das neue Trainergespann der Schönberger, Denny Jeske und Tom Körner. Der Auftaktsieg war am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient. In den ersten 20 Minuten hatten die neuformierten Gastgeber allerdings doch etwas Mühe, sich zu finden. Pech hatten die Gäste, dass bereits in der 8. Minute ihr Torschütze vom Dienst, Tobias Brehmer, verletzt raus musste. Dennoch hatten die Gastgeber gegen die in der Anfangsphase aggressiv zu Werke gehenden Carlower in den ersten 20 Minuten in der Defensive ihre Probleme und vor allem in der 13. Minute großes Glück, dass der Pass des auf der rechten Seite durchgebrochenen Mario Komm in der Mitte keinen Abnehmer fand. Ansonsten verlebte Schönbergs Torhüter Alexander Langer einen geruhsamen Nachmittag und brauchte in den 90 Minuten nicht einmal ernsthaft eingreifen. Nach gut einer halben Stunde traf dann Daniel Bendlin nach einem Freistoß zum vermeintlichen Führungstreffer, der allerdings nicht anerkannt wurde, weil der Schiedsrichterassistent den Schönberger im abseits gesehen haben will. So ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeber dann die Partie nach Belieben. Die Carlower kamen nicht einmal gefährlich vor das Schönberger Tor. In der 50. Minute war es dann Sebastian Burmeister mit einem Linksschuss in den Winkel, der den Bann bracht. Großes Glück hatte in der 60. Minute Carlows Frank Flaegel. Nach einem Foul an einem seiner Mitspieler stieß der völlig unbeteiligte Flaegel Christian Klingenberg einfach um, sah aber nur die gelbe Karte. Fortan stand Carlows Torhüter Floria Staudy im Mittelpunkt. Egal, was da auf sein Tor kam, der SGC-Torhüter war immer zur Stelle und verhinderte so als bester Mann der Gäste ein mögliches Debakel seiner Mannschaft. In der Schluss-Viertelstunde musste er aber dennoch viermal hinter sich greifen.

Tore: 1:0 Burmeister (50.), 2:0 Klingenberg (75.), 3:0 Burmeister (82.), 4:0 Klingenberg (88.), 5:0 T. Heling (90.)

Mecklenburger SV—SV Lüdersdorf 2:0

Nach dem 4:3-Erfolg in der Ausscheidungsrunde im Landesklassenpokal gegen den FSV Bentwisch verschliefen die Lüdersdorfer in Dorf Mecklenburg komplett die erste Halbzeit und können sich bei den Gastgebern bedanken, dass die Partie nicht schon zur Halbzeit entschieden war. Unter Führung des neuen Trainerduos Heiko Rohde, er kam vom VfL Neukloster an die alte Wirkungsstätte zurück, und Co-Trainer Thilo Gramenz ging die MSV-Mannschaft nämlich, mal abgesehen vom Führungstreffer sehr fahrlässig mit seinen Chancen um. Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen dann aber die Gäste und hatten ein deutliches Chancenplus. Frech traf mit einem Kopfball nur die Latte. Härtel und Kleinschmidt scheiterten freistehend vor dem Tor an MSV-Keeper Michael Pieth. Mit dem 2:0 nach etwas mehr als einer Stunde zog das Team von Trainer Heiko Rohde den Gästen aber vorzeitig den Nerv. „Wir haben in diesem Spiel acht hochkarätige Chancen gehabt, aber einfach das Tor nicht getroffen“, ärgerte sich Trainer Manuel Sperber.

Tore: 1:0 Zocher (15.), 2:0 Rohde (65.)

Schweriner SC—Mallentiner SV 1:3

„Nach der nicht gerade optimalen Vorbereitung mit nur einem einzigen Testspiel haben wir einen optimalen Start erwischt“, freute sich Christian Ziebell, der Trainer des Mallentiner SV. Felix Hackert und Nick Bössow und stellte frühzeitig die Weichen. Die größte Chance, die Führung weiter auszubauen, hatte Maik Zeretzki, der frei vor dem gegnerischen Tor stehend den Ball aber nicht unterbringen konnte. Fünf Minuten vor dem Ende machte es der Youngster dann besser, als er einen Konter zum 0:3 abschloss. Der Ehrentreffer war nur noch Ergebniskosmetik. „Die Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr“, freute sich Ziebell.

Tore: 0:1 Hackert (2.), 0:2 Bössow (14.), 0:3 Zeretzke (83.), 1:3 Genzler (87.)

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.