Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
BSSV und BSV tauschen Plätze

Büchen BSSV und BSV tauschen Plätze

Die einen steigen auf, die anderen ab: Wenn es nach dem Büchen-Siebeneichener SV und dem Breitenfelder SV geht, trifft man sich bald in der Fußball-Verbandsliga wieder.

Büchen. Zum Saisonfinale haben es die Fußballer des Büchen-Siebeneichener SV noch einmal kräftig krachen lassen: Erst wurde mit dem 9:0 gegen den TSDV Trittau die Rückkehr in die Verbandsliga perfekt gemacht, dann folgte mit dem 7:2 gegen TuS Hoisdorf das Meisterstück, das mit Fans und Gönnern ausgiebig gewürdigt wurde. „Das war es jetzt aber mit den Feierlichkeiten“, richtet Trainer Gerd Dreller den Blick schon auf die kommende Saison. Ein paar Kilometer weiter ging es für den Breitenfelder SV in die andere Richtung: Der BSSV und der BSV tauschen die Plätze, da Breitenfelde in die Kreisliga absteigen muss.

„Ich hätte gern gegen sie gespielt“, bedauert Dreller den Abstieg de Kreisrivalen, traut den Uhlenbuschern aber viel zu: „Ich hoffe, dass es nächste Saison wieder zu Verbandsliga-Derbys kommt. „Das ist auf jeden Fall unser Ziel“, unterstreicht Breitenfeldes Teammanager Oliver Oden.

Verbandsliga-Aufsteiger BSSV hat sich nach Björn Freese und Asbjörn Kuchlenz vom SSV Güster II, den Youngstern Gabriel Bollongino, Torben Rogge und Paul Schulz sowie Enssa Ceesay vom SC Schwarzenbek mit Hauke Spoth vom TSV Trittau einen weiteren Neuzugang perfekt gemacht. Der Verbandsliga-erprobte 22-jährige Blondschopf war beim SV Eichede unter anderem von Dreller fußballerisch ausgebildet worden und hatte 2013 den Schritt nach Trittau gewagt. Dort kam der Youngster vorwiegend in Mittelfeld oder Innenverteidigung zum Einsatz.

„Die Personalplanungen sind damit aber noch nicht abgeschlossen“, sagt Dreller. Handlungsbedarf besteht vor allem auf der Spielmacher-Position, weil Torjäger und Vorbereiter Manuel Bollongino berufsbedingt vier Monate nach San Diego (USA) geht. „Das müssen wir kompensieren, sind insgesamt aber gut aufgestellt, um nicht als vermeintliche Fahrstuhlmannschaft gleich wieder absteigen zu müssen“, schätzt Dreller die Lage ein. Positiv stimmt ihn, dass mit vier auswärtigen Neuzugängen so viele wie seit Jahren nicht geholt werden konnten. „Die Mannschaft ist ein eingeschworener Haufen, in dem aber etwas der Konkurrenzdruck fehlte“, hofft Dreller auf neue Impulse. Da die Punktrunde bereits am letzten Juli-Wochenende beginnt, startet das Training in Büchen Ende Juni. „Durch den Start mit den Englischen Wochen müssen wir schnellstens topfit sein“, kündigt der Coach intensive Einheiten an.

Beim BSV ist derweil aus Frust nach dem Abstieg Lust auf Neues entstanden. Nach dem 5:2 beim SSV Pönitz feierte man auf der Rücktour beim SSV Pölitz dessen Klassenerhalt. Der künftige Chefcoach Flemming Zunker hat nur die Abgänge von Timo Havemann (Eichede) und Timo Dankert (Siebenbäumen) zu beklagen, ansonsten bleiben alle Mann, auch die von anderen Klubs umworbenen Mike Ehlers und Marvin Oden an Bord. Auch sieben „Externe“, also nicht beim BSV ausgebildete Kicker, haben zugesagt, weiter in Blau-Weißen zu spielen: Besnik Karaqi, Kim Tiedemann, Christian Ruser, Niklas Hermann, Lennart Jacobsen, Jonas Kessler und Timo Spey bleiben. „Wir wollen wieder hoch“, gibt Oliver Oden vor: „Wenn wir einen guten Start erwischen, sollten wir um den Aufstieg mitspielen können.“

Die Verbandsliga-Aufstiegsrunde verpasst hat dagegen der Ratzeburger SV, der nach dem 0:3 beim VfL Oldesloe noch von den Stormarnern abgefangen worden war. Der VfL tritt nun gegen die Tabellenzweiten aus Ostholstein (TSV Lensahn) und Lübeck (SC Rapid) sowie den Kreisliga-Dritten TSV Bargteheide an.

Für Breitenfelde und Ratzeburg gibt es in der künftigen Kreisliga ein Wiedersehen mit dem TSV Gudow, der als Meister der Kreisklasse A die Rückkehr geschafft hat. „Häufig nur so hoch springend wie notwendig, haben wir – schlussendlich zurecht und verdient – zwei Spieltage vor Saisonende den Meisterschaftspokal in Empfang nehmen können“, sagt Spartenleiter Norbert Scharnweber. „Im Gegensatz zur vorangegangenen Saison sind wir von schweren Verletzungen verschont geblieben. Der Mannschaftserfolg beruht auf dem Ergebnis einer tollen Gemeinschaft, die weniger von Egoismus als vielmehr von Spaß

am Fußball und dem gemeinsamen Miteinander geprägt sind“, ergänzt der neue Ligaobmann Frank Köhler. „Wir sind mit dem klaren Ziel Meisterschaft und Wideraufstieg in die Saison gegangen“ resümiert Trainer Karsten Lubenow. „Die Kreisliga Lauenburg/Stormarn ist sportlich ein anderes Kaliber als die KKA“, weiß „Finanzchef“ Michael Burmeister, der noch auf der Suche nach Neuzugängen ist: „Wer zu uns kommt, muss Spaß an der Herausforderung Kreisliga und an unserer Fußballgemeinschaft haben. Wir freuen uns über jeden, der eine neue Herausforderung sucht, aber Söldner und Legionäre können woanders spielen.“ „Die Kreisligameisterschaft wird es wohl nicht werden, aber die eine oder andere Mannschaft werden wir ärgern“, freut sich Lubenow auf die neue Herausforderung.

sta/SöGo/rln

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.