Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bittere 1:6-Schlappe für Rönnau/Daldorf

Bittere 1:6-Schlappe für Rönnau/Daldorf

Mangelnde Einstellung führt zur unerwarteten Pleite beim Schlusslicht Fischbek.

Fußball-Verbandsliga, Frauen

JuS Fischbek — SG Rönnau/Daldorf 6:1 (2:0). Ausgerechnet beim Schlusslicht ging die SG so richtig unter. „Wir hatten mit einem anderen Ergebnis gerechnet, wir hatten die drei Punkte eigentlich fest eingeplant“, sagte Kapitänin Franziska Stahmer. Die Einstellung habe aber nicht gestimmt. „Wir hätten von Beginn an mehr in die Waagschale werfen müssen“, räumte Stahmer ein. Bereits im ersten Durchgang nahm das Unheil beim Fünften seinen Lauf. Julia Catharina Stoll (25.) sowie Isabelle Heilmann (30.) brachten Fischbek in Führung. „Das war schon der Anfang vom Ende“, betonte Stahmer enttäuscht. Absprachefehler und ein mangelndes Zweikampfverhalten begünstigten die JuS-Treffer.

Auch nach dem Wechsel war bei der Elf von Trainer Thomas Hahne keine Besserung in Sicht. Im Gegenteil: Fischbeks Angreiferin Heilmann legte mit dem 3:0 (47.) nach. Zu allem Überfluss sah Rönnau/Daldorfs Svenja Hübner (53.) auch noch die Rote Karte, als sie einen Schussversuch auf der Torlinie mit der Hand parierte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Elena Czarnecki zum 4:0. Wenig später verletzte sich Sina Hackenbeck, so dass die SG — ohne Ersatzspielerin angereist — die Partie mit neun Frauen beenden musste. „Wir haben derzeit viele verletzte und kranke Leute. Mit neun Spielerinnen sind wir läuferisch einfach nicht mehr hinterhergekommen“, erklärte Stahmer.

Fischbek hatte nun leichtes Spiel. Ein Eigentor von Alina Engler (58.) und der Treffer von Dorota Orefice (82.) sorgten für das halbe Dutzend Gegentore für Rönnau/Daldorf. Da fiel auch der Ehrentreffer von Johanna Brörs (63.) nicht mehr ins Gewicht. „Wenn man unter den Top fünf der Liga landen will, muss man solche Spiele gewinnen“, ärgerte sich Stahmer.

Weiter geht es am Sonntag, 3. April, um 15 Uhr beim Tabellenvierten Ratzeburger SV. Das Hinspiel gewann die SG mit 3:2. „Es müssen jetzt drei Punkte her, wir müssen auch mal wieder gegen Mannschaften von oben punkten“, fordert Stahmer.

Von mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.