Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Comeback mit Titelambitionen

Tensfeld Comeback mit Titelambitionen

Beim NMX-Finale der Motocrosser peilt der 16-jährige Großenseer Lasse Neukäter in Tensfeld nach schwerer Verletzung das oberste Podest an.

Tensfeld. Noch einmal geht es für Norddeutschlands Motocrosser mit Vollgas zur Sache: Am Wochenende steigt das Finale des NMX-Cups beim MCE Tensfeld. Dann entscheidet sich im 9. Meisterschaftslauf, wer die Titel holt – zumindest noch in einigen Kategorien.

In der MX1-Klasse open steht der Lastruper Steffen Simon (MSC Truck Trail) als Sieger fest. Anders in der MX2-Kategorie: Hier kommt es an der Spitze zum Duell zwischen dem führenden Adrian Panyr (MSC Niedergrafschaft) aus Nordhorn und dem Großenseer Lasse Neukäter (MSC Mölln). Der 16-Jährige betont entschlossen: „Es ist alles offen, ich will Adrian noch abfangen“, räumt aber ein: „Es kann noch viel passieren – Fehler bei einem selbst oder der Konkurrenz und auch technische Probleme.“

Mit der Saison ist Neukäter absolut zufrieden. Als einer der jüngsten Fahrer im MX2-Klassement ist er ohnehin froh, dass er wieder so unbeschwert Gas geben kann. Das sah im vergangenen Jahr noch anders aus. Beim DM-Lauf in Vellahn stürzte der Stormarner schwer und brach sich drei Wirbel. Zunächst lag er im Schweriner Krankenhaus, dann begann eine lange Reha-Phase.

Der gebürtige Hamburger, der die Selma-Lagerlöf-Gesamtschule in Ahrensburg besucht, fährt seit seinem siebten Lebensjahr Motocross. Er musste geduldig auf sein Comeback warten, doch jetzt jagt er mit seiner Kawasaki 250ccm Viertakt wieder über die Strecken, gesteht aber: „Die ersten Runden nach dem Unfall war ich schon angespannt.“ Nachdem er wieder in die Spur gefunden hatte, wurde ihm nur noch einmal „mulmig, als ich auf der Piste gefahren bin, wo es passiert ist“. Der Titelkandidat unterstreicht: „Es ist wichtig, irgendwann den Kopf auszuschalten.“ Das will er auch am Sonnabend, wenn es um 14.30 Uhr (1. Lauf) und 16.20 Uhr (2. Lauf) in den finalen Rennen um die Nordmeisterschaft geht. Dafür hat er kräftig trainiert mit drei bis vier Laufeinheiten pro Woche, dazu Fitnesscenter und Motorradfahren.

Damit unterhaltsamen Endläufen nichts im Weg steht, ist Holger Zankel (Vorsitzender des MCE Tensfeld) seit Tagen mit seinem Team bei der Arbeit und präpariert die Strecke am Damsdorfer Kreuz im Kreis Segeberg. Die tiefsandige Piste in der Tensfelder Kiesgrube ist für die Fahrer seit jeher eine besondere Herausforderung. Auch diesmal wird’s für die erwarteten 180 Teilnehmer hart, wenn das Startgatter fällt. Besonders gut besetzt sind die Jugend-Rennen mit über 60 Kindern in drei Altersklassen. Dazu kommen die Senioren S40 und S50 sowie eine Damenklasse und die Quads.

Zankel steht derweil zufrieden im weiten Rund der Kiesgrube: „Es sieht alles top aus. Trotz des Regenwetters der vergangenen Tage ist die Strecke in einem guten Zustand. Sie könnte auch noch mehr Regen verkraften.“ Der 57-Jährige freut sich vor allem auf zwei weit vorn mitfahrenden MCE-Talente: In der Jugendklasse führt Nils Teegen (Rehna) vor dem Jahnshofer Fynn Niklas Tornau.

Dahinter folgt Paul Wessel (Plön) vom MC Malente. „Den Titel in der Mannschaftswertung haben wir bereits in der Tasche“, sagt Zankel stolz – und hofft: „Wir haben bis jetzt alle Läufe gewonnen und möchten das Kunststück fertigbringen, auch das neunte Meisterschaftsrennen zu gewinnen.“ Dazu soll natürlich noch ein MCE-Doppelsieg her.

Nicht dabei ist der Deutsche Meister Mike Stender aus Eutin. Er war gerade im Ibiza-Urlaub und sagt: „Mein Trainer hat mir geraten, noch etwas zu pausieren.“ Er komme vielleicht als Zuschauer vorbei. Anderweitig gefordert ist der Deutsche Enduro-Meister Davide von Zitzewitz aus Karlshof. Der Ostholsteiner fährt nach überstandener Schulterverletzung im deutschen Team die Enduro-Sixdays in Spanien. Dabei war er am ersten Tag Gesamt-33. und bester Fahrer seines Teams.

Auch für Lasse Neukäter wird Spanien demnächst ein Thema. Er plant dort ein Wintertrainingslager, „denn nach Tensfeld ist die Saison für mich beendet.“ Und das am besten mit dem MX2-Titel.

Jörns Zerbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.