Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Dänische Dominanz in Holstein

Bad Segeberg Dänische Dominanz in Holstein

Springreiter Lars Bak Andersen gewinnt den Großen Preis von Schleswig-Holstein und wird erstmals Landesmeister. Alexandra Bimschas (Schenefeld) verteidigt Dressur-Titel.

Voriger Artikel
Dreifacher Lübecker Jubel am Hamburger Jungfernstieg
Nächster Artikel
Trittaus Holländer in Belgien früh ausgeschieden

Bester Springreiter im Land: Der gebürtige Däne Lars Bak Andersen triumphiert mit Liconto del Pierre im Großen Preis.

Quelle: Fotos: Ute Goedecke (3)

Bad Segeberg. Spanische Rhythmen erklingen aus den Lautsprechern. Knapp 300 Zuschauer wippen im Takt der Musik, die sich der Portugiese Nuno Palma e Santos für seine Grand Prix Kür mit dem spanischen Hengst Sal ausgesucht hat. Und der Wahl-Wedeler begeistert mit seiner Dressur auch die Richter, die den 47-Jährigen beim 65. Landesturnier in Bad Segeberg mit abschließenden 74,041 Prozentpunkten zum neuen Landesmeister küren. Während in der dritten Wertungsprüfung die Frauen-Titelverteidigerin Alexandra Bimschas (Schenefeld) mit Dick Tracy (76,88) über den Sieg jubelt, dominiert ein Däne im S***-Springen im Großen Preis von Schleswig-Holstein.

00010liu.jpg

Die Reiterkollegen um Nisse Lüneburg (r.) werfen den neuen Landesmeister Lars Bak Andersen im hohen Bogen ins kühle Nass.

Zur Bildergalerie

Während die Reitsportfans vom etwas abseits gelegenen Dressur-Areal zum großen Grasplatz strömen, bereiten sich die besten 22 Springreiter auf das Meisterschafts-Finale vor. Und als es endlich losgeht, lässt sich bereits einer von den knapp 1000 Besuchern feiern. Der Schülper Thomas Voß zeigt als achter Teilnehmer im Normalumlauf mit seiner Stute Carena den ersten fehlerfreien Ritt.

Anschließend macht Derbysieger Nisse Lüneburg mit einer strafpunktfreien Runde auf dem 13-jährigen Holsteiner Cazaro das Stechen der fünf Paare perfekt. „Eine Medaille ist noch drin. Ich habe nichts zu verlieren“, rechnet sich der Hetlinger mit vier Strafpunkten im Gepäck Medaillen-Chancen aus.

Auch Alessa Hennings ist heiß auf den Titel. Die Landesmeisterin von 2012 hat sich diesmal mit Pikeur Barnetta für einen Start auf der Großen Tour entschieden. „Ich weiß um die Qualität meines Pferdes“, erklärt die Amazone vom RuFV Hanerau-Hademarschen ihre Entscheidung, bei den Männern mitzumischen. Und mit einer Nullrunde beweist Hennings, dass sie den Kontrahenten den Titel streitig machen kann. Ihr Fokus richtet sich nun auf den zweiten Umlauf. „Ich versuche, eine zügige Nullrunde zu reiten“, erklärt Hennings. Nur zuschauen wird dagegen Mitfavorit Jörg Kreutzmann, der Schretstakener kassiert mit Abukan zwei Abwürfe. „Das war‘s wohl. Allgemein war es aber ein gutes Turnier“, bilanziert Kreutzmann, der mit ansieht, wie der gebürtige Däne Lars Bak Andersen (RuFV Elmshorn) mit Liconto del Pierre fehlerfrei bleibt. Dann ist Laura Jane Hackbarth an der Reihe, die sich mit Tequila Sunrise ebenfalls fürs Finale qualifiziert. „Jetzt will ich Lars schlagen und Landesmeister werden“, scherzt Hackbarth.

Doch im anschließenden Stechen kassiert das Paar zwei Abwürfe, auch Hennings und Voß kommen mit jeweils vier Fehlerpunkten ins Ziel. Zwar bleibt Lüneburg ohne Abwurf, doch Andersen ist schneller und gewinnt nicht nur den Großen Preis. Erstmals wird der 34-Jährige Landesmeister vor Lüneburg und Hackbarth. „Ich bin zwar Däne, lebe aber seit 13 Jahren hier. Deshalb freue mich über diesen Erfolg“, jubelt der Elmshorner.

Zur abschließenden Ehrung kommen dann alle zusammen: Die Vereine mit dem siegreichen Abteilungssieger Fehmarnscher Ringreiterverein, RFV Zarpen (2.), RuFV Lensahn (3.), die neue Frauen-Landesmeisterin Miriam Schneider (Ehlersdorf) und die Dressurreiter.

Den Siegern bleibt natürlich auch das Bad im Wassergraben nicht erspart. Nicht nur Andersen wird ins kühle Nass geworfen, auch Santos wird dank einer mitreißenden Kür mit dem Brauch vertraut gemacht.

• Weitere Resultate auf Seite 23 oder unter www.mervestelle.de

Beke Zill

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.