Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Der SV Pastow hat es uns lange Zeit schwer gemacht“

Wismar „Der SV Pastow hat es uns lange Zeit schwer gemacht“

Hannes Komoss und Geburtstagskind Diego Dino Sedoc sorgen für 2:0-Erfolg des FC Anker Wismar.

Wismar. Der FC Anker Wismar feierte gestern am 4. Spieltag in der Verbandsliga seinen zweiten Heimsieg und bleibt nach dem 2:0-Erfolg über den Tabellenvierten SV Pastow zu Hause weiter ohne Gegentor. „Der SV Pastow war eine sehr kampfstarke Mannschaft, die es uns lange Zeit sehr schwer gemacht hat. Wir mussten uns den 2:0-Sieg schwer erkämpfen, am Ende war er aber auch hochverdient. Wir hatten in der 2. Halbzeit deutlich mehr vom Spiel und hätte höher gewinnen müssen. Ein Dank an die Zuschauer, die uns über die gesamte Spielzeit unterstützt und hinter uns gestanden haben”, so Ankercoach Dinalo Adigo.

Gegenüber der Vorwoche hatte er sein Team auf einigen Positionen verändert. Für den verletzten Jan-Hendrik Froh spielte Christoph Kaesler von Beginn an, für Philipp Ostrowitzki kam Marcel Heine zum Einsatz. In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten kaum größere Torchancen, Pastow deckte sehr eng, so dass sich das Ankerteam immer wieder in dem engmaschigen Abwehrnetz fest lief. Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit der Ankercrew immer deutlicher. In der 47. Minute kam der stark spielende Felix Dojahn einen Schritt zu spät, so dass Krüger an die Kugel kam. Die klarste Möglichkeit der Gäste vergab der Ex-Wismarer Steffen Seering, als er freistehend an einen Eckball kam, den Ball als Aufsetzer aber über die Latte köpfte. Hier war die Führung der Randrostocker möglich (52.).

Dann eine Druckperiode der Platzherren. Dabei „rasselte“ der gerade eingewechselte Hannes Komoss gleich bei seiner ersten Aktion mit seinem Gegenspieler mit dem Kopf zusammen und blieb benommen liegen. Aber nach gut zwei Minuten kam er wieder auf das Feld und markierte kurze Zeit später den Führungstreffer für seine Mannschaft. Felix Dojahn hatte sich auf der linken Angriffsseite schön durchgesetzt, nach innen geflankt und Komoss konnte sich die Ecke für seinen Kopfball aussuchen. Die Entscheidung fiel dann in der 78. Minute. Diesmal flankte Torjäger Clemens Lange fast von der Eckfahne nach innen. Der erste Schuss von Diego Sedoc wurde noch abgeblockt, den Nachschuss setzte das Geburtstagskind Sedoc (er wurde 19.) in die Maschen.

FC Anker: Suppa, Kaesler, Unversucht, Schwandt, Kreft (53. Komoss), Bröcker, Dojahn, Jamiro, Rodrigues, Lange (83. Rosinski), Heine (72. Sedoc)

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.