Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Dicke Luft bei Hagen Ahrensburg

Ahrensburg Dicke Luft bei Hagen Ahrensburg

Nach dem 0:5 bei Holstein Kiel II steht der SSC in der SH-Liga erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz. Das größte Problem dabei scheint die Einstellung der Spieler.

Ahrensburg -. Als die jüngste Talfahrt des SSC Hagen Ahrensburg ihren neuen Tiefpunkt mit der 0:5 (0:3)-Klatsche beim Vizemeister Holstein Kiel II erreicht hatte, prangerte ein angefressener Trainer Jan Jakobsen die Mängel im Team öffentlich an. Hauptkritikpunkt: die schlechte Trainingsbeteiligung.

Auch wenn die Kieler „Störche“ gleich mit sechs Kickern aus dem Drittliga-Kader angetreten waren, mussten sich die Gäste offenbar nicht über den trostlosen Auftritt wundern, waren doch in der vergangenen Wochen laut LN-Informationen nur elf (am Dienstag) beziehungsweise 13 Spieler (Donnerstag) beim Training. „So geht das nicht“, betont Coach Jakobsen und merkt kritisch an: „Die Jungs haben immer etwas vor und haben teils Ausreden. Die Summe macht es.“ Gestern Abend zogen zwei Spieler einen Besuch des Zweiliga-Spiels beim FC St. Pauli dem Training vor.

Die höchste Saisonniederlage in der Landeshauptstadt kommt für den Dänen nicht von ungefähr. „Wir müssen bei uns selbst ansetzen. Fest steht, dass die Truppe keinen fitten Eindruck macht. Bei dieser Trainingsbeteiligung sollte sich keiner wundern.“ Bei der Trainingsbesprechung fand er deutliche Worte. „Ich bin restlos bedient und sauer. Wenn wir diese Mentalität fortführen, steigen wir ab.“

Mit der vierten Saisonpleite rutschte der SSC auf einen Abstiegsplatz, ist mit neun Zählern Drittletzter. Da sich neben Leptien (Urlaub), Iwersen (privat verhindert), Scheel (musste lernen), Mokaddem (Rote Karte) auch Krebs (krank), Vincent Janelt und Abwehrchef Lembke (beide Arbeit) kurzfristig abgemeldet hatten, musste Jakobsen mit dem letzten Aufgebot auskommen. So agierte Kevin Krüger erstmals als Innenverteidiger und war wie auch Nebenmann Ulf Starke überfordert.

Die Kieler waren in allen Belangen überlegen, verschafften sich dank der Tore von René Guder (5.), Rezan Acer per Strafstoß (42., von Gordon Jokisch verursacht), Onur Akdogan (44.), Timo Nath (61.) und Lukas Michaelis (90.) selbst Luft nach ihrem schlechten Saisonstart. Zudem ärgerte sich Jakobsen über die Gelb-Rote Karte für Jokisch wegen wiederholten Fouls (90.+2.), der somit am kommenden Sonntag gegen Altenholz (15 Uhr) fehlt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.