Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Duo Kalcher/Mecker übernimmt

Duo Kalcher/Mecker übernimmt

Steinbek/Löding in Siebenbäumen beurlaubt — Breitenfelde zum Abstiegsduell nach Bargfeld — Dassendorf erwartet Buxtehude — Schwarzenbek empfängt designierten Meister.

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

1, FC Phönix Lübeck — GW Siebenbäumen (So., 15 Uhr). Die Grün-Weißen haben auf die sportliche Talfahrt reagiert und nach nur einem Remis und vier Niederlagen das Trainerduo Martin Steinbek und Leif Löding beurlaubt. „Die Mannschaft, die in weiten Teilen schon für die kommende Saison zugesagt hat, ist jetzt gefordert, im Laufe der restlichen Serie zu zeigen, was sie kann. Wir danken Martin und Leif für ihren Einsatz und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft“, erklärte der Sportliche Leiter Marco Kalcher, der zusammen mit Kapitän Benjamin Mecker das Team bis zum Saisonende betreuen wird. GWS könnte seinen zwölften Tabellenplatz bei einer Niederlage an Gastgeber Phönix abgeben. „Eine schwierige Aufgabe, sie haben in der Winterpause ordentlich nachgelegt. Doch wir müssen wieder dreifach punkten, damit wir hier endlich wieder Ruhe haben“, fordert Kalcher. Lübecks Co-Trainer Dirk Bresel sagt: „Wir erwarten einen Gegner, der sich zumindest seit der Rückrunde mit uns auf Augenhöhe befindet.“

Bargfelder SV — Breitenfelder SV (So., 15 Uhr). Zwei direkte Tabellennachbarn treffen beim stormarnschen BSV aufeinander. Der lauenburgische BSV hat dabei die bessere Ausgangssituation, steht mit einem Punkt und drei Spielen weniger einen Rang vor den Gastgebern. Im Hinspiel trennte man sich 0:0, wobei beide Mannschaften zahlreiche Tormöglichkeiten ausließen.

Abstiegskampf pur erwarten die Uhlenbuscher, für die das rettende Ufer acht Punkte entfernt ist. „Verlieren ist halt nicht erlaubt, gegen direkte Konkurrenten müssen wir dreifach punkten“, erklärt Breitenfeldes Teamleiter Oliver Oden. Bargfelds Pressesprecher Arne Hell sagt: „Breitenfelde kann emotional und robust fighten. Aber vor eigenen Fans wollen wir endlich unsere Durststrecke beenden, damit wir nicht jetzt schon für die Kreisliga planen müssen.“

SSV Güster — SSC Hagen Ahrensburg (So., 15 Uhr). Der SSV liegt aktuell fünf Zähler hinter den Gästen auf Tabellenplatz sechs, hat allerdings drei Spiele weniger auf dem Konto.

Coach Uwe Brügmann analysiert: „Sowohl nach oben als auch nach unten wird wohl nicht mehr viel passieren.“ Das Hinspiel ging klar mit 0:3 verloren, weshalb Brügmann mit seiner Elf nun auf eine Revanche pocht: „Die Wettervorhersage ist gut, wir freuen uns auch das Spiel und wollen natürlich drei Punkte holen.“ Personell sind keinerlei Ausfälle zu befürchten. SSC-Trainer Michael Schmal muss wohl auf Schaudinn, Pohlmann, Herklotz, Schoppa, Caliskan und Stock verzichten: „Wir sind aber optimistisch, diese Ausfälle zu kompensieren. Nach dem ärgerlichen 2:2 gegen Breitenfelde wollen wir uns gegen Güster cleverer präsentieren.“

SV Eichede II — Eintracht Groß Grönau (So., 15 Uhr). „Es geht zu einer der spielstärksten Mannschaften der Liga“, ist sich Eintracht-Coach Dirk Kohlmann sicher, „das hat die junge Truppe im letzten Heimspiel gegen Dornbreite wieder bewiesen. Wir stellen uns aber dieser Aufgabe und werden den Gastgebern einen heißen Fight liefern.“ Seit drei Spielen sind die Grönauer ungeschlagen. Wenn es nach SVE-Trainer Marcel Müller geht, kann seine Truppe das 3:0 aus dem Hinspiel gerne wiederholen: „Dafür brauchen wir aber eine deutliche Leistungssteigerung. In den letzten Spielen haben wir viel zu viel zugelassen. Am Sonntag müssen wir deutlich konzentrierter agieren.“

Oberliga Hamburg

TuS Dassendorf — Buxtehuder SV (Sa., 13.30 Uhr). Die abstiegsbedrohten Gäste sind laut TuS-Sportchef Jan Schönteich keineswegs zu unterschätzen, da sie mit Winter-Neuzugang Mustafa Karaaslan deutlich treffsicherer geworden sind. Doch der Meister und Spitzenreiter muss sich nicht verstecken: „Spielerisch war insbesondere der Auftritt bei Türkiye am Montag ein Riesenschritt in die richtige Richtung.“

Landesliga Hamburg

SC Poppenbüttel — SC Schwarzenbek (Sa., 13 Uhr). Beim designierten Meister und Aufsteiger wird es für den SCS extrem schwierig, doch frei von allen Abstiegssorgen wollen es die Lauenburger besser machen als beim 1:5 im Hinspiel im Oktober.

Von rmü/mik/fh/sta

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.