Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Einstand nach Maß für neuen Elmenhorst-Trainer Gösch

Einstand nach Maß für neuen Elmenhorst-Trainer Gösch

Aufsteiger holt mit 2:1 im Verbandsliga-Derby gegen den VfL Tremsbüttel den zweiten Sieg in Folge – Eichede II setzt sich oben fest – Sechster Sieg in Folge für Hagen Ahrensburg.

SC Elmenhorst - VfL Tremsbüttel 2:1 (1:1). Im Nachbarschaftsderby bezwang Aufsteiger SC Elmenhorst den VfL Tremsbüttel, obwohl die Gäste den besseren Start erwischten und durch Mahmoud Karakash in Führung gingen (26.). Wenig später vergab der VfL zweimal die Chance zum 0:2, als Johann Frey zunächst vom Punkt scheiterte und eine weitere Möglichkeit vergab.

Stattdessen sorgte Elmenhorsts Kreisliga-Torschützenkönig Alexander Agne noch vor dem Pausenpfiff für den Ausgleich (40.). „Zwanzig Minuten lang haben wir alles gemacht und sind verdient in Führung gegangen. Danach fanden wir nicht mehr statt“, bemängelte VfL-Coach Flemming Nielsen, der „arrogantes, überhebliches und erschütterndes Aufbauspiel“ beklagte. Kurz nach dem Wechsel erzielte der SCE durch Malte Maack die Führung und gab sie nicht mehr aus der Hand. „Elmenhorst hat den Kampf angenommen und einen am Ende verdienten Sieg eingefahren“, anerkannte Nielsen. SCE-Ligaobmann Göran Schulze jubelte über „ein geiles Derby! Wir haben den VfL niedergekämpft und verdient gewonnen. Ein super Einstand für unseren neuen Trainer Reiner Gösch!“

Der war „froh, dass das Wenige, was wir in zwei Trainingseinheiten machen konnten, gut umgesetzt“ worden war. „Die Truppe ist reif und versteht schnell“, ist er zuversichtlich, dass spätestens in der Winterpause „intensiv gearbeitet und der Grundstock für eine gute Rückrunde und den Klassenerhalt gelegt werden“ kann. Der Sieg sei „zwar glücklich, aber nicht unverdient, weil sich die Jungs zusammengerissen haben. Schön, dass wir den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt haben. Nun müssen wir sehen, dass wir noch ein paar Punkte holen bis zum Winter.“

SV Eichede II - RW Moisling 3:0 (1:0). Die Reserve des SV bleibt mit nun 28 Punkten im Spitzentrio, zu dem noch Tabellenführer GW Siebenbäumen (30) und der VfB Lübeck II zählen (28). Für Trainer Bernd Helbing-Saß blieb dennoch das „zu Null“ beinahe der einzige Lichtblick des Tages: „Eigentlich war es ein Spiel auf ein Tor. Aber wir luden RWM immer wieder zu Kontern ein und haben am Ende nichts fürs Torverhältnis getan.“

In der ersten Hälfte trat Eichede geordnet auf, ging durch Timo Havemann in Führung (26.). „Ein Tor war deutlich zu wenig“, monierte Helbing-Saß. In der zweiten Halbzeit fuhren die Gäste immer wieder gefährliche Konter und waren dem Ausgleich nahe, ehe Lasse Czeschel für die Vorentscheidung sorgte (69.). Victor Janelt gelang in der Schlussminute das 3:0.

SSV Pölitz - SSV Güster 2:4 (0:2). Was für eine Schlussphase in einem zunächst ausgeglichenen Spiel. Güster ging per Foulelfmeter durch Hendrik Wurr in Führung (26.), mit dem Pausenpfiff markierte Fabian Morgenstern das 0:2 (45.+2). „Wir wären nicht Pölitz, wenn wir es dann nicht doch noch spannend gemacht hätten“, lobte Trainer Jan Hack seine Mannschaft, die durch Marcel Noeske nach einer Stunde verkürzte (60.). In der 90. Minute warfen die Pölitzer alles nach vorn – inklusive Keeper Dominik Lindtner, der den Ball in der Schlussminute über die Linie drückte. „Was wir da für eine Moral bewiesen haben, ist nicht in Worte zu fassen“, war Hack stolz. Güster antwortete jedoch prompt, nutzte die Unordnung der Gastgeber und kombiniert vom Anstoß weg mit fünf Spielern aufs SSV-Tor zu, bis erneut Wurr traf (90.+1). Abermals warf Pölitz alles nach vorn und bot Güster Räume, die Veysi Kurt mit dem 2:4 (90.+4) nutzte.

Groß Grönau - Hagen Ahrensburg 1:2 (1:1). Hagen fuhr den sechsten Sieg in Folge ein. Die Gastgeber gingen durch Lucas Rackwitz in Führung (17.). Hagens Mario Kaiser egalisierte nach 36 Minuten. Erst in der 73. Minute sorgte Marcel Schaudinn für den Siegtreffer (73.). „Hagen weiß nicht wirklich, warum sie gewonnen haben“, glaubte Grönau-Coach Robertino Borja. „Wir haben gewonnen, weil wir keine Torchancen zugelassen haben“, half Hagens Trainer Michael Schmal seinem Gegenüber auf die Sprünge.

Büchen-Siebeneichen - Preußen Reinfeld 0:5 (0:3). „Ich bin zufrieden“, stellte Preußen-Coach Ronny Tetzlaff klar. Die Mannschaft habe das Vorgegebene umgesetzt, dabei schöne Tore erzielt und über weite Strecken guten Fußball gezeigt. Kristof Rönnau (25.), Dennis Lie (31.) und Dennis Sauer (43.) legten ein 0:3 vor, obwohl der BSSV in den ersten 20 Minuten mithalten konnte.

Rönnau sorgte nach 64 Minuten für die Entscheidung, ehe Maximilian Grimm (89.) zum Endstand für die Reinfelder traf, die bereits heute erneut gefordert sind: Im Kreispokal-Achtelfinale müssen sie um 19.30 Uhr beim Kreisklasse-B- Fünften FC Ahrensburg antreten.

fho/ing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.