Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Enttäuschender Ostermontag

Enttäuschender Ostermontag

Zufrieden sein konnte keiner der vier Stormarner Fußball-Verbandsligisten, die im Einsatz waren — zwei Remis und eine Niederlage waren nicht die erhoffte Ausbeute.

SSV Pölitz — Preußen Reinfeld 0:0. Zwei Heimspiele, zwei Remis, zwei Punkte — das dürfte zu wenig sein für den SSV. Nach der Punkteteilung am Sonnabend gegen Güster (2:2, wir berichteten) gab‘s am Montag eine Nullnummer gegen die im Aufstiegsrennen in Lauerstellung liegenden Preußen.

Pölitz hatte gute Möglichkeiten, doch Kwakye und Schmidt scheiterten. Bis zur 60. Minute hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, dann jedoch merkte man dem SSV an, dass ihm das Samstagspiel noch in den Knochen steckte. Doch auch ausgeruhten Preußen kamen nicht zum Torerfolg. „Beide Teams hatten um die fünf Torchancen, die beide Keeper parierten. Eine gerechte Punkteteilung, die für uns natürlich zu wenig ist“, wusste auch SSV-Coach Jan Hack. Sein Gegenüber Ronny Tetzlaff, der inzwischen ebenso wie die gesamte Mannschaft, „Co“ Pascal Lorenz und Torwart-Trainer Uwe Frantzki für die neue Saison zugesagt hat, stellte fest: „Aus unserer Sicht war das zu wenig heute. Ich denke, dass einigen Spielern das lange Wochenende nicht gut bekommen ist.

Es fehlte die geistige Frische und der unbedingte Wille, das Spiel zu gewinnen.“

VfL Tremsbüttel — VfB Lübeck II 1:2 (0:0). Bis zur 80. Minute erlebten die Zuschauer eine torlose Partie zwischen dem noch immer abstiegsbedrohten VfL und dem Tabellenführer von der Lohmühle. Dann jedoch schoss Marcel-Sven Meier seinen VfB in Front (80.). Maximilian Lampel konnte für die Stormarner drei Minuten vor dem Ende jedoch verdient ausgleichen (87.). Zumindest ein Punkt also in einem Spiel, bei dem man vorher nicht unbedingt mit etwas Zählbarem rechnen konnte? Die Hoffnung hielt nur eine Minute lang. Wieder war es Meier, der den Siegtreffer für die Lübecker erzielte und für kollektiven Jubel auf Seiten der Gäste sorgte. VfL-Coach Flemming Nielsen war dennoch sehr zufrieden: „Bemerkenswert, wie wir den VfB in der zweiten Halbzeit spielerisch vor große Probleme stellten und mehr Ballbesitz hatten. Mit einem Sieg hätte der VfB selbst nicht gerechnet. Wir haben erneut naive taktische Fehler gemacht, die zu den Gegentoren führten.“ Sein Gegenüber Serkan Rinal betonte: „Am Ende bin ich stolz, dass wir nach dem Ausgleich nicht den Kopf haben hängen lassen. Ich weiß, dass wir heute nicht gut gespielt haben.“

Breitenfelder SV - SSC Hagen Ahrensburg 2:2 (1:0). Vier Punkte gegen den drohenden Abstieg erhoffte sich BSV-Teamleiter Oliver Oden vor dem Osterwochenende für seinen BSV, am Ende gewährte der SSC dem BSV, der am Sonnabend gegen Strand 08 mit 1:4 verloren hatte) immerhin ein Pünktchen. Der SSC hingegen verpasste eine österliche Maximalausbeute. Zwei Tage nach dem 4:1 gegen den Bargfelder SV überließ das Team von Michael Schmal dem engagiert auftretenden Gastgeber zunächst das Feld — und die besseren Chancen. SSC-Keeper Tim Westphal nutzte die Gelegenheit, um sich mehrfach auszuzeichnen. Nur gegen Christian Ruser (25.) war er machtlos. „Leider konnten wir aus der Überlegenheit der ersten Halbzeit kein Kapital schlagen“, ärgerte sich Oden. Auch in Durchgang zwei war die Partie von den heftigen Sturmböen geprägt (die sogar einen massiven Holzunterstand umkippten, was aber ohne Verletzungen blieb). Erst jetzt beteiligten sich die Ahrensburger aktiv am Geschehen und drehten binnen vier Minuten die Partie, Marcel Schaudinn (71.) und Harun Caliskan (75.) stellten die Partie auf den Kopf. Die Hausherren stemmten sich jedoch gegen die drohende Niederlage, Niklas Boyn traf nur das Aluminium, in der Nachspielzeit rettete Marvin Oden dann einen Punkt. Hagen-Coach Michael Schmal war bedient: „Wir haben den Sieg verschenkt, wir dürfen bei einem eigenen Eckball in der Nachspielzeit nicht in solch einen Konter laufen.“

Von fho/rmü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.