Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Eutin 08: Vor der Freibiersause soll’s noch mal Tore satt geben

Eutin/Oldenburg Eutin 08: Vor der Freibiersause soll’s noch mal Tore satt geben

Beim SH-Liga-Kehraus gegen Henstedt will der Vizemeister die Fans verwöhnen – OSV nimmt Kropp als Generalprobe für den Meister-Cup.

Eutin/Oldenburg. Morgen steht der letzte SH-Liga-Spieltag auf dem Plan: Während die Fußballer von Vizemeister Eutin 08 um 16 Uhr den abstiegsbedrohten SV Henstedt-Ulzburg im Waldeck-Stadion empfangen, gastiert der längst gerettete Aufsteiger Oldenburger SV zeitgleich beim TSV Kropp.

Eutin 08: „Wir wollen uns gut verkaufen und mit einem Erfolg von den Fans verabschieden“, sagt Trainer „Mecki“ Brunner. In der kommenden Saison peilt der Klub im dritten Anlauf Titel an und will dann, so Brunner, in erster Linie die Heimbilanz aufpeppen. In dieser Spielzeit gab es immerhin fünf Niederlagen. „Wir haben zu Hause zu viele Gegentreffer (27., die Red.) im eigenen Stadion kassiert“, erklärt der 55-Jährige, der unter der Woche nur einmal (am Donnerstag) trainieren ließ. „Das habe ich der Mannschaft versprochen, wenn sie sechs Punkte in den zwei Spielen über Pfingsten holt. Wir werden dennoch gut vorbereitet sein und gegen Henstedt-Ulzburg Vollgas geben“, so der Coach weiter. Der SVHU kämpft mit Preetz und Hartenholm noch heftig um den Klassenerhalt. Vergangenes Wochenende wurde Henstedt-Ulzburg beim 0:10 gegen Meister Eichede förmlich vermöbelt. Da die Mannschaft seit Wochen personelle Auflösungserscheinungen zeigt, musste Interims-Coach Andreas Cornelsen sogar Ersatzkeeper Marc Kassler im Feld einwechseln.

Vor dem Spiel werden insgesamt sieben Eutiner Kicker verabschiedet. Während der Wechsel von Torwart Fabian Oeser zu Kreisligist MTV Ahrensbök schon lange feststeht, verlassen auch Lasse Leinweber (TSV Altenholz?, wohnt in Kiel) und Fabio Parduhn die Rosenstädter. Der Stürmer, der erst vor der Saison von Verbandsligist NTSV Strand kam, bekommt keinen neuen Vertrag. „Er ist auch aufgrund von Verletzungen nicht rangekommen. Wir trauen ihm den Sprung im neuen, noch breiter aufgestellten Kader nicht zu“, erläutert Brunner. Der 21-jährigen Ex-Lübecker erzielte lediglich drei Treffer bei 20 Einsätzen.

Für Parduhn soll in der neuen Saison, wenn vier Mal pro Woche trainiert wird, ein adäquater Ersatz zum zweitbesten Liga-Torjäger, Florian Stahl (31 Saisontreffer), verpflichtet werden. In dem Zusammenhang teilte Mäzen Arend Knoop den LN mit, dass nach bereits fünf Neuzugängen (wir berichteten) noch zwei bis drei weitere kommen sollen. Zudem gab der 69-Jährige bekannt, dass neben Trainersohn Tim Brunner und Ersatztorwart Nick Dräger auch Florian Sax und Jannik Niebergall künftig in der Reserve (Kreisliga), die in die Verbandsliga aufsteigen soll, spielen werden.

Während er bei Sax Studiengründe als Grund nannte, macht Niebergall ab dem 14. August für mindestens ein halbes Jahr eine Weltreise mit den Stationen Kanada, USA, Brasilien, Neuseeland und Südafrika. Schön für die Fans: Nach der Begegnung wollen Kapitän Sönke Meyer & Co. mit den Anhängern und Sponsoren den Saisonausklang bei 100 Liter Freibier feiern.

Oldenburger SV: Der OSV stellte aktuell mit Rainer Gosch einen neuen Co-Trainer vor. Wobei der 38-Jährige ein alter Bekannter am Schauenburger Platz ist. Er trainierte früher selbst einmal die erste Herren (Juli 2006 bis März 2008) und bis Januar 2015 die U19-Elf, ehe er aus beruflichen Gründen aufhörte. Der Rückkehrer soll sich die Arbeit mit dem zweiten „Co“

Holger Bötcher teilen, da der teils beruflich stark eingebunden ist. Neben Rico Bork (Eutin 08) und „Oldie“ Timo Rosenthal (Karriereende) hört auch Ersatztorwart Denis Crone (35) auf. „Er ist beim Bund und will kürzer treten“, berichtet Trainer Andreas Brunner. Ein Ersatz werde gesucht.

Da Crone im letzten Heimspiel gegen den TuS Hartenholm (4:0) fehlte, konnte er offiziell nicht verabschiedet werden. Zum Kehraus in Kropp wollen die Oldenburger ohne Verteidiger Marcel Schröder (Sportverbot nach Eingriff am Finger) und wahrscheinlich auch Lars Haltermann (Dienst) nochmal richtig Gas geben. Zumal man danach in die Verlängerung geht und am 12. Juni in Malente in der Endrunde des Wettbewerbs Flens Cup „Meister der Meister“ ran muss.

gie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.