Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Eutin stolpert über Standards

Todesfelde Eutin stolpert über Standards

SH-Liga-Spitzenreiter kassiert erste Saisonniederlage – Zwei direkt verwandelte Freistöße sorgen für unnötiges Eutiner 1:2 beim SV Todesfelde vor 300 Zuschauern.

Todesfelde. Am achten Spieltag hat es nun auch Eutin 08 erwischt. Der bislang ungeschlagene Spitzenreiter der Schleswig-Holstein-Liga kassierte mit einem 1:2 (0:1) beim SV Todesfelde die erste Saisonniederlage. Die Segeberger haben damit die Liga wieder spannend gemacht, denn der Vorsprung der Rosenstädter schrumpfte auf zwei Punkte.

„Die Niederlage kann passieren, muss aber nicht“, sagte Eutins Chefcoach „Mecki“ Brunner. Sein SVT-Kollege Sascha Sievers hatte im Vorwege von einer Trainingseinheit für seine Elf unter Wettkampfbedingungen gesprochen und erklärt: „Wir haben nichts zu verlieren. Es ist die einfachste Partie für uns. Die jungen Spieler können Erfahrungen sammeln.“

Nach dieser Aussage sei laut Brunner klar gewesen, dass sich die Todesfelder zerreißen würden: „Meine Jungs schienen überrascht zu sein, obwohl ich sie auf den Hexenkessel hingewiesen habe. Ärgerlich ist, dass wir die erste Hälfte gegen einen aggressiven Gegner nicht richtig angenommen haben. Todesfelde hat gezeigt, wie unangenehm sie sein können . . .“

Die Eutiner hatten Probleme mit dem Spielaufbau und konnten ihr gefährliches Passspiel nicht aufziehen. In der 29. Minute gerieten Kapitän Sönke Meyer & Co. durch einen direkten Freistoß von SVT-Neuzugang Fernando-Emanuel Bento aus 20 Metern nicht unverdient in Rückstand. „Uns war klar: Wenn wir geschlossen auftreten und jeder für jeden kämpft, können wir punkten. Wir haben in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe gespielt und das Spiel unter Kontrolle gehabt“, sagte der Ex-Eicheder.

Im zweiten Durchgang waren die Gäste jedoch klar überlegen. Mit der Hereinnahme von Flügelflitzer Kevin Hübner kam mehr Tempo ins 08-Spiel. Doch Florian Stahl (48., 50.), Kevin Wölk (53., 57.) und „Hübi“ selbst (58., Pfosten) ließen zunächst ihre Möglichkeiten aus. In der 73. Minute machte es Letzterer aber besser und traf mit einer tollen Einzelaktion nach Vorlage des Ex-Todesfelders Timo Klotz zum umjubelten Ausgleich.

Todesfelde geriet nun ins Schwimmen. „Wir hatten jetzt eine hohe Ballkontrolle. Und ich hatte das Gefühl, dass das Spiel nun in unsere Richtung laufen würde“, erläuterte Brunner. Doch es kam anders:

Der letztjährige Torschützenkönig Morten Liebert (80.) sicherte seiner Mannschaft mit einem weiteren Freistoß aus 18 Metern drei glückliche Punkte und sah später die Gelb-Rote Karte (90.+2) wegen wiederholter Unsportlichkeit . . .

„Leider haben wir heute zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht“, brachte es der 08-Coach auf den Punkt. Zumal nach dem 1:2 auch Stahl (81.) und Meyer (84.) vergaben. Zudem reklamierten die Gäste nach einem Foul an Florian Ziehmer (87.) vergebens auf Strafstoß. Denn Schiri André Röpke (Altenholz) entschied auf Freistoß außerhalb des Strafraums. Die Hausherren retten den knappen Sieg schließlich mit Herzblut über die Zeit und feierten ausgelassen. Christian Rave war dagegen bedient. „Zwei krasse Fehlentscheidungen führen zu zwei Freistößen, die auch noch beide drin sind.

Todesfelde war ohne Chance aus dem Spiel“, fand der Ex-Lübecker. Brunners Fazit lautete: „Wir müssen die Niederlage akzeptieren und nach vorn gucken.“

Mit 19 Punkten führt seine Elf die Tabelle weiter an. Ärgste Verfolger sind Flensburg 08 und Holstein Kiel II mit je 17 Zählern.

Volker Giering

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.