Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
FC Schönberg heute vor einer Herkulesaufgabe

FC Schönberg heute vor einer Herkulesaufgabe

Maurinekicker gastieren beim Liga-Krösus FC Carl Zeiss Jena.

Schönberg. „Man hatte das Gefühl, dass nach der Serie in der Mannschaft eine Denkweise entstanden ist, dass schon irgendwie alles klappen wird. Deshalb kann diese Niederlage sogar eine Befreiung sein“, hofft Trainer Mark Zimmermann vom Regionalliga-Tabellenführer FC Carl Zeiss Jena nach der 0:3-Pleite vor einer Woche bei RB Leipzig II heute auf einen deutlichen Heimsieg gegen den FC Schönberg. Zudem sitzt der Stachel aus der letzten Saison, auch wenn beide Teams überhaupt nicht mehr zu vergleichen sind, offenbar immer noch tief. „Gegen die Mecklenburger gelang unserem FCC in den beiden Spielen in der vergangenen Saison kein Tor und man mit dem mühsamen 0:0 zuhause nur ein mageres Pünktchen aus zwei Spielen eingefahren. Das soll sich natürlich heute ändern“, heißt es dazu in der vereinseigenen Vorschau der Jenenser.

Der FC Schönberg machte sich gestern Nachmittag kurz vor 17 Uhr nach dem Abschlusstraining auf den Weg zum Tabellenführer. Dabei legte die Mannschaft am Abend einen Zwischenstopp in Leipzig ein, wo die Maurinekicker übernachteten und heute Vormittag die letzte Etappe ins Jenenser „Paradies“ antreten. Nicht mit dabei sind Kapitän Anton Müller, der sich im Training eine Zerrung zuzog, Poser und Radina, die beide erkrankt sind. „Wir wissen, dass uns eine ganz schwere Aufgabe erwartet“, sind für Schönbergs Trainer Axel Rietentiet die Rollen klar verteilt. Die Gastgeber sind klarer Favorit, haben in ihren bisherigen sieben Heimspielen noch kein einziges Gegentor kassiert. Die Schönberger hingegen warten nach wie vor auf ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Dass der nun ausgerechnet beim Tabellenführer gelingt, daran glauben nur die kühnsten Optimisten. Schon über einen Zähler würde sich besonders der sportliche Leiter Sven Wittfot freuen, der heute seinen 42.

Geburtstag feiert. „Wir haben sicherlich nichts zu verlieren. Aber um dort überhaupt bestehen zu können, muss alles passen und jeder Spieler über sich hinaus wachsen“, so Trainer Rietentiet.

• Das heutige Landesligaderby FC Schönberg II gegen SV Dassow wird übrigens nicht um 13 Uhr, sondern erst um 13.30 Uhr angepfiffen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.