Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
FFC im DFB-Pokal: Noch einmal Zweitliga-Fußball im Kurparkstadion

Bad Oldesloe - FFC im DFB-Pokal: Noch einmal Zweitliga-Fußball im Kurparkstadion

Es ist vermutlich auf absehbare Zeit das letzte „große Spiel“ im Kurparkstadion, und der FFC Oldesloe ist fest entschlossen, ...

Bad Oldesloe -. Es ist vermutlich auf absehbare Zeit das letzte „große Spiel“ im Kurparkstadion, und der FFC Oldesloe ist fest entschlossen, sich trotz aller Probleme von seiner besten Seite zu zeigen: Wenn heute um 14 Uhr Schiedsrichterin Jacqueline Herrmann aus Hamburg das DFB-Pokalspiel gegen den SV Meppen anpfeift, ist noch einmal ein Zweitligist in dem Stadion am Kurpark zu Gast, in dem sechs Jahre lang Zweitliga-Frauenfußball gespielt wurde.

„Die meisten Spielerinnen kriegen wohl nicht noch einmal die Chance, im DFB-Pokal zu spielen“, weiß Trainerin Manuela Gädert und ist zuversichtlich, dass ihr Team „allein schon deshalb alles versuchen wird, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen“. Die Ansage bei der Teambesprechung vor dem Spiel wird so einfach wie nachvollziehbar sein: „Hinten möglichst lange zu Null spielen und vorne irgendwie ein Tor schießen“, will sie ihren „Mädels“ mit auf den Weg geben — und die Geschichten von den Underdogs in Erinnerung rufen, die dem vermeintlich übermächtigen Gegner ein Bein gestellt haben: „Es ist ein Pokalspiel, und die haben nun mal eigene Gesetze.“

Dass Meppen in der abgelaufenen Zweitliga-Saison Dritter wurde, sich für die in einer Woche beginnende neue Spielzeit abermals verstärkt hat — das alles weiß sie. Und auch, „dass keiner was von uns erwartet“. Was scheinbar auch für den Gegner galt. Denn auch bei den Emsländern war der Absturz des FFC nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga bis in die SH-Liga ein Thema. Sportmanager Andre Niemann erhielt gar eine telefonische Anfrage von Meppens Verantwortlichen, ob der FFC denn überhaupt antreten werde.

Doch daran bestand nie ein Zweifel. Auch nicht beim DFB. Als Zweitliga-Absteiger war der FFC für den DFB-Pokal gesetzt. Und daran änderte sich auch nichts, als das abgestiegene Team schließlich aus der Regionalliga zurückzog. Der DFB stellte klar, dass das Pokal-Startrecht nicht einer Mannschaft zugesprochen ist, sondern einem Verein.

Bereits gestern spielte mit Holstein Kiel der zweite Zweitliga-Absteiger aus Schleswig-Holstein im Pokal, unterlag dem Herforder SV 2:4. Landespokal-Sieger SV Henstedt-Ulzburg   erwartet ebenfalls heute um 14 Uhr das Zweitliga- Team des 1. FC Lübars.

ing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.