Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Flensburg kommt mit blauem Auge davon

Flensburg/Kiel Flensburg kommt mit blauem Auge davon

Champions-League-Viertelfinale: SG verliert Hinspiel gegen Skopje 24:26 – Kiel gegen Barça Außenseiter.

Flensburg/Kiel. „Mit kleiner Hypothek nach Skopje“, titelte die SG Flensburg-Handewitt nach der 24:26 (9:15)-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Vardar Skopje auf der Homepage. In der Tat. Dank einer Steigerung nach der Pause dürfen die SG- Handballer noch vom zweiten Final- Four-Einzug nach 2014 träumen. Die Entscheidung fällt am Donnerstag beim mazedonischen Meister.

 

LN-Bild

Hatte eine schweren Stand gegen die robuste Skopje-Abwehr: Holger Glandorf (2 Treffer).

Quelle: Foto: Dpa

„Zwei Tore. Da ist nichts verloren. Wir können da mit fünf gewinnen“, erklärte Trainer Ljubomir Vranjes, der über die erste Halbzeit seiner SG – vor nur 4837 Zuschauern in der Flens-Arena – aber richtig angefressen war: „Das war eine Katastrophe. So kann man kein Viertelfinale spielen. Da muss man mehr investieren, mehr reinstecken.“ Die Flensburger waren in allen Belangen unterlegen, wurden von Vardar um dem überragenden Bär im Tor, Arpad Sterbik (19 Paraden), teilweise vorgeführt. Die SG-Keeper parierten in den ersten 30 Minuten gerade mal vier Bälle. „Zu wenig“, befand Vranjes. Flensburg lag 6:12 (25) zurück, kurz nach der Pause sogar mit 9:16.

Doch dann drehte „FleHa“ auf, hatte in Keeper Kevin Möller (ab 45.) auch einen Rückhalt (8 Paraden). „Da haben wir endlich Herz, Leidenschaft und Kampf gezeigt“, sagte Möller. Die SG, die in Johan Jakobson (6) und Rasmus Lauge Schmidt (4) ihre besten Werfer hatte, robbte sich heran. Nach dem 21:23 (49.) durch Linksaußen Hampus Wanne glich die „Hölle Nord“ einem Tollhaus, doch näher kamen die Flensburger nicht heran. „Wir sind noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Wir müssen das Positive aus Halbzeit zwei mitnehmen, dann können wir auch in Skopje gewinnen“, sagte Lauge.

Heute ist der THW Kiel dran, erwartet im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse das Starensemble des FC Barcelona (17.30 Uhr/Sky). „Wir sind krasser Außenseiter“, erklärte THW-Trainer Alfred Gislason. Barça holte – mit dem Ex-Kieler Filip Jicha – erst zu Wochenbeginn in der Liga Asobal die siebte Meisterschaft in Folge. „Wir müssen alles mobilisieren, sonst haben wir keine Chance“, weiß

Gislason, der auf Christian Zeitz (Muskelfaserriss) und Domagoj Duvnjak verzichten muss. Der Kapitän und Pokal-Held fiebert nach seiner Knie-OP heute aber in der Arena mit und hofft auf das Handball-Wunder. Wie im Vorjahr. Da schaltete der THW Barça im Viertelfinale aus, siegte im Hinspiel 29:24 und unterlag im Palau Blaugrana nur mit 30:33.

jek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.