Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Frauen-Power: Schnell, standfest und schlagstark

LN-Sportlerwahl 2016: Wer wird Sportlerin des Jahres? Frauen-Power: Schnell, standfest und schlagstark

Wer wird LN-Sportlerin des Jahres und beerbt Annemarie Stark? Weitaus mehr Damen als die hier vorgeschlagenen haben jedoch 2016 Glanzlichter gesetzt.

Voriger Artikel
Zielstrebige Vorbilder auf allen Ebenen
Nächster Artikel
Hier ist die Mannschaft der Star

Dem Lauf über die 3000 m Hürden von Rio de Janeiro hatte Maya Rehberg (22) in diesem Jahr alles untergeordnet, doch ihre Erfolgsliste 2016 umfasst viel mehr als nur der Traum vom Olympia-Start. So holte sie auf Sardinien mit der deutschen U23-Staffel den EM-Vizetitel.

Quelle: Iris Hensel

Auch diesmal haben die Leser und Leserinnen der Lübecker Nachrichten die Qual der Wahl. Wer wird Sportlerin des Jahres 2016? Im vergangenen Jahr gewann Box-Ass Annemarie Stark aus Lübeck vor der Segebergerin Maya Rehberg. Die Leichtathletin steht auch jetzt hoch im Kurs, war eine der wenigen Starterinnen Schleswig-Holsteins bei den Olympischen Spielen in Rio. Doch auch Stark hat starke Argumente für eine Titelverteidigung. Aber nicht nur die Kandidatinnen auf der Liste weisen tolle Erfolge vor. Weitaus mehr Damen hätten es verdient, genannt zu werden. Wenn Sie, liebe Leser und Leserinnen, eine andere Favoritin haben, dann ist dafür das zehnte Feld auf unserem Coupon vorgesehen.Und dies sind nun die neun LN-Vorschläge für die Wahl 2016.

Klicken Sie hier, um Ihre Sportlerin, Sportler, Talent und die Mannschaft des Jahres 2016 zu wählen!

Leichtathletin Ariane Ballner: Die Läuferin des SC Rönnau 74 machte bei den Deutschen U23-Meisterschaften in Wattenscheid Furore und sorgte mit einem tollen Auftritt für ein Highlight. Die 20-Jährige rannte über 1500 m zu Bronze. Dabei hatte sie während ihrer flotten 4:26,58 Minuten sogar lange Silber im Blick. Derzeit orientiert sie sich in den USA an der Oklahoma State University über ein mögliches Studium mit Blickrichtung Journalismus. Ballner startet und trainiert momentan für ihre US-Uni.

Triathletin Bettina Lange: Sie hatte als Teamchefin, Leistungsträgerin und „Mutter der Kompanie“ großen Anteil daran, dass die Frauen des TSV Bargteheide als Aufsteiger letztlich auf Tabellenplatz 7 in der Zehner-Staffel sehr sicher den Verbleib in der 2. Bundesliga Nord schafften. Die 47-Jährige sicherte sich zudem als Solistin den Landesmeister-Titel bei den Frauen in der Sprint-Distanz, holte beim für sie ungewohnt bergigen Allgäu Triathlon in Immenstadt den DM-Titel in ihrer Altersklasse 45+ und wurde beim „Red Bull Tri Islands“ auf Amru, Föhr und Sylt im Gesamtklassement drittbeste Frau. Besonders „stolz und glücklich“ macht Lange aber vor allem, dass sie inzwischen mit jenen „jungen Frauen“ in einem Team antritt, die sie als Schwimmlehrerin in der Triathlonsparte des TSV Bargteheide „von ihren Anfängen an trainiert“ hatte und sie „noch immer den nötigen Spaß an unserem Sport haben“.

Fechterin Ulrike Lotz-Lange: Die 52-Jährige vom HFC Lübeck feierte Ende 2015 als Rollstuhlsportlerin im ungarischen Eger ihren größten Triumph: WM-Gold mit dem Degen und WM-Bronze mit dem Florett jeweils in der Kategorie C (Sportler mit starker Einschränkung in der Rumpfmuskulatur und dem Waffenarm). Lotz-Lange ist seit 35 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen, erlitt durch eine Erkrankung eine Querschnittslähmung. Sie kann sich von den Schultern abwärts kaum bewegen und zusätzlich weder Hände noch Füße nutzen. Florett und Degen werden stets mit einer Ledermanschette an der rechten Hand befestigt. Bei der EM 2016 im Mai in Italien erfocht die Ratekauerin als amtierende Degen-Weltmeisterin trotz gesundheitlicher Probleme Florett-Bronze.

Leichtathletin Maya Rehberg: Die Segebergerin hat bereits reichlich „Erfahrung“ mit der LN-Sportlerwahl. Sie wurde 2012 sogar zum Talent des Jahres gekürt. Damals rannte sie noch für den SC Rönnau 74, mittlerweile ist die 22-Jährige für die SG TSV Kronshagen/Kieler TB unterwegs. Dabei hat sie ein extrem erfolgreiches Jahr hinter sich. Die Studentin an der Uni Kiel (Physik des Erdsystems) wurde Deutsche Crossmeisterin bei den Frauen und in der U23. Außerdem holte sie gerade auf Sardinien mit der deutschen U23-Staffel Europameisterschafts-Silber. Ihr Highlight fand im August bei den Olympischen Spielen in Rio über 3000 m Hindernis statt. Am Ende landete Maya Rehberg bei der Olympia- Premiere auf dem 44. Platz.

Stand-Up-Paddlerin Noelani Sach: Die Eutinerin, längst eine der besten SUP-Frauen Deutschlands, ist im Rahmen ihres Sports beinahe das ganze Jahr über im Einsatz. Dabei ist dem 19-jährigen Opern-Fan fast kein Weg zu weit. Vor rund 14 Tagen holte sie sich bei den Deutschen Wave-Meisterschaften in Portugal die Silbermedaille. Zuvor sprangen im Verlauf der vergangenen zwölf Monate gleich vier DM-Titel in verschiedenen Disziplinen heraus. Beim Weltcuprennen vor Scharbeutz erreichte Sach im Juni gegen beachtliche internationale Konkurrenz den fünften Platz.

Ruderin Annemieke Schanze: Als U19-Weltmeisterin im Doppelzweier von Rio de Janeiro gelang Annemieke Schanze (Ratzeburger RC) der schwierige Spagat, sich neben dem Abitur als jüngster Jahrgang auch in Deutschlands U23-Elite zu etablieren – und das nach dem nicht immer leichten Wechsel vom Skull- in den Riemenbereich. Die 19-Jährige schaffte in ihrer Premieren-Saison als DM- Vizemeisterin im Vierer (zusammen mit Schwester Calina) den Sprung in den U23-Vierer, mit dem sie bei der Weltmeisterschaft in Rotterdam Rang fünf belegte. Seit Herbst studiert sie in Seattle (USA). Dort rudert Schanze mit dem Varsity Team ihrer Uni im Achter und Zweier.

Boxerin Annemarie Stark: Die Reinfelderin eroberte im Oktober bei der DM der Amateurboxerinnen in Dorf Mecklenburg ihren vierten nationalen Titel. Das Halbfliegengewicht (bis 48 kg) bezwang im Dress des Boxclub Lübeck die Regensburgerin Diana Loichinger nach Punkten. Im Mai wurde die mittlerweile 32-Jährige jedoch auf dem Weg zur WM ausgebootet. Nicht Stark als DM-Champion, sondern die Hanauerin Sarah Bormann (25) wurde für Astana nominiert. Damit erlosch für die LN-Sportlerin des Jahres 2015 auch das letzte Fünkchen Hoffnung auf eine Olympia-Teilnahme in Rio. 2017 peilt die Hobbykickerin (vierfache Torschützin für Verbandsligist TSV Zarpen), Kapitänleutnant a.D. und Psychologie- Fernstudentin ihren fünften DM-Titel im Halbfliegengewicht und ihre zweite WM-Teilnahme an.

Leichtathletin Isabell Teegen: Und noch ein Lauf-Ass des SC Rönnau 74 steht auf der Wahl-Liste – Isabell Teegen mischte quasi den 36. Berliner Halbmarathon als beste Deutsche auf. Dabei knackte die Mözenerin als Gesamtsiebte bei ihrem Debüt über die 21,1 km in 1:13,52 Stunden die Qualifikations-Norm für die Europameisterschaft im Juli in Amsterdam. Dort wurde die 22-Jährige unter 90 Starterinnen als zweitbeste Deutsche 51.

Tischtennis-Ass Polina Trifonova: Als Neuzugang bei Zweitligist TSV Schwarzenbek hatte die gebürtige Ukrainerin großen Anteil am Klassenerhalt in der Premieren-Saison – und war drittbeste Spielerin der Liga. Dabei stand sie damals vor einer ungewissen Zukunft: Vor knapp drei Jahren musste Trifonova ihre Heimatstadt Donezk wegen des Bürgerkriegs verlassen. Das Elternhaus wurde von Bomben zerstört. Und auch wenn das TSV-Team derzeit Schlusslicht ist, zeigt die 25-Jährige weiter Klasse: Aktuell stehen zwölf Einzel-Siegen fünf Niederlagen gegenüber. Im Doppel gewann sie sechs von neun Partien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.