Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ganz bitter: Auf dem Weg zum Sieg verlaufen

Damp Ganz bitter: Auf dem Weg zum Sieg verlaufen

Es soll offenbar nicht sein. Bereits fünfmal hatte das Intersport Mauritz Race Team aus Lübeck beim größten Staffellauf Deutschlands, dem „Lauf zwischen den Meeren“ ...

Damp. Es soll offenbar nicht sein. Bereits fünfmal hatte das Intersport Mauritz Race Team aus Lübeck beim größten Staffellauf Deutschlands, dem „Lauf zwischen den Meeren“ teilgenommen, dreimal Bronze und zweimal Silber geholt – und für 2016 nun abermals ein extrem starkes Team aufgeboten, um erstmals den obersten Podiumsplatz in Damp zu erlaufen. Doch auch diesmal wurde es nichts mit dem ganz großen Erfolg – obwohl es eigentlich gereicht hätte.

„Es ist äußerst ärgerlich so zu verlieren, dennoch sind wir absolut zufrieden mit unserer Leistung, so ist nun einmal der Sport“, fand Teamchef Claudius Michalak im Ziel die richtigen Worte. Um 9 Uhr war für 747 Staffeln der Startschuss in Husum ertönt. Aus der Innenstadt ging es über zehn Etappen und 95,5 Kilometer nach Damp. Als Titelverteidiger mit dabei: das stark besetzte Team des o.t.n.-Lauflabors um den norddeutschen Spitzenläufer Pascal Dethlefs. Er brachte sein Team nach der 11,1 km langen ersten Etappe in Führung. Die Lübecker folgten zunächst auf Platz vier, bis der Lübecker Triathlet Simon Müller zu den beiden führenden Staffeln aufgeschlossen hatte. Dann lief Claudius Michalak eine Führung von zwei Minuten heraus, Klaas Franzen und Jan Stelzner verteidigten einen Vorsprung von 70 Sekunden beim siebten Wechsel. Dann passierte das Missgeschick: Das Führungsfahrrad fuhr außer Sichtweite voraus, Tobias Melynk bog falsch ab – und lief einen Kilometer zu viel.

Währenddessen fand der mehrfache Landesmeister Leif Schröder-Groeneveld den richtigen Weg und setzte sich auf 2:50 Minuten ab. Ein Vorsprung, den das o.t.n.-Team nicht mehr hergab und so seinen Titel nach 5:26:11 Stunden verteidigte. Drei Minuten später kam das Intersport Mauritz Race Team nach 5:29:12 Stunden mit einem Schnitt von 3:27 pro Kilometer im Ziel an. Deutlich distanzieren konnten die Lübecker die Favoriten-Teams vom SC Ostheim/Rhön aus Bayern, die „weiße Massai“ aus Hannover und den SC Itzehoe, der bei den Frauen die Gesamtwertung gewann.

simü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.