Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gold-Hype und Tränen-Abschied

Timmendorfer Strand Gold-Hype und Tränen-Abschied

Laura Ludwig/Kira Walkenhorst ziehen souverän ins DM- Halbfinale ein. Ilka Semmler/Katrin Holtwick beenden ihre Karriere auf dem „Friedhof der Stars“.

Voriger Artikel
Titelkämpfe ohne Rio-Stars
Nächster Artikel
FC 95 heute in Zittau beim FC Oberlausitz Neugersdorf

Duell auf der Netzkante: Julia Grossner setzt den Ball am Block von Kira Walkenhorst vorbei. Fotos(3): 54 Grad

Timmendorfer Strand. „Nur noch eine Frage bitte.“ Aber Andreas Scheuerpflug bleibt hart, weist das schreibende Volk in die Schranken. Eine vergitterte Trennlinie zwischen Journalisten und Sportlern, sie feiert in Timmendorfer Strand Premiere. Dass an einem Freitag die 6000-Mann-Arena schon mittags gut gefüllt ist auch.

LN-Bild

Laura Ludwig/Kira Walkenhorst ziehen souverän ins DM- Halbfinale ein. Ilka Semmler/Katrin Holtwick beenden ihre Karriere auf dem „Friedhof der Stars“.

Zur Bildergalerie

Seit dem Gold von Rio, dem Olympiasieg von Laura Ludwig und Kira Walkenhorst ist im sonst so lässig-kultigen „Wohnzimmer“ des deutschen Beachvolleyballs alles anders. Manager Scheuerpflug schlüpft da in die Rolle des „Regulierers“. Seine Golden Girls stehen heute im Halbfinale. Ohne Satzverlust. 36 Minuten brauchten „Lu/Wa“ im Viertelfinale für das 21:19, 21:18 gegen Victoria Bieneck/Julia Großner. „Bombe! Ein starkes Gefühl“, jubelte Ludwig, gab aber zu: „Das war hart, langsam zehrt es.“ Auch, weil ihr dritter Satz, also die Interviews und Fan-Selfies doppelt so lange dauert. „Ich hab’ schon 1111 gemacht“, grinste Ludwig.

Der Hype, der Druck, dass Wissen, dass sich die Konkurrenz gern mit dem Etikett Olympiasieger-Besieger schmücken würde, sie selbst nicht so fit wie in Rio sein können, stecken die Hamburgerinnen aber mit beeindruckender Souveränität weg. „Noch zwei Wochen Vollgas. So haben wir uns eingeschworen.“ Die DM, die Deutschen Meisterschaften, und das World-Tour-Finale, beides wollen sie noch gewinnen.

„Uns darauf zu fokussieren, haben wir die letzten Jahre gelernt.“

Ballwechsel zum Nebencourt: Als da die Sonne unterging, flossen die Tränen. Katrin Holtwick und Ilka Semmler hatten gegen die an zehn gesetzten Melanie Gernert/Tatjana Zautys 1:2 (21:16, 18:21, 18:20) verloren. Aus und vorbei. Karriere-Ende auf dem „Friedhof der Stars“, da, wo sich schon die Olympia-Dritten von Sydney, Jörg Ahman/Axel Hager, 2014 verabschiedet hatten. Familie, Freunde, Fans, der 30-köpfige Fanclub, der auf dem Dankeschön-Shirt ihre Top- Platzierungen trug – Grand-Slam- Sieg (2014), EM-Zweite (2010), Olympia-Neunte (2012), WM-Vierte (2015) und Meister (2009, 2012) – sie alle feierten die weinenden Weltranglistenvierten minutenlang.

Dass es ihr endgültiger Abschied ist, wurde ihnen in den Armen der Eltern bewusst. „Wir haben es bis dahin verdrängt.“ Auch die Frage, wie es weitergeht. Beide wissen nur eines: Sie wollen ihr Studium (Rehabilitations-Pädagogik) nach 13 sowie elf Jahren endlich zu Ende bringen. „Der Rest ist noch nebulös. Ich bin seit zehn Jahren Vollprofi, kann den Schalter nicht so einfach von jetzt auf gleich umlegen“, sagt Ilka Semmler (31).

Auch für Britta Büthe wird es heute ein schwerer Gang. Obwohl die 28-Jährige sagt, „Offiziell habe ich mich noch gar nicht entschieden“, weiß jeder: Es ist für sie vorbei. Sie will ihren Master in Lebensmitteltechnologie machen, sieht sich künftig nicht mehr als Beach-Profi. Ihre DM-Mission: „Wir wollen ein schönes Borger-Büthe-Turnier spielen.“ Doch das wird nach dem 0:2 (14:21, 19:21) gegen ihre Trainingspartnerinnen, die Weltranglistendritten Chantal Laboureur und Julia Sude, schwer, führt sie heute in die Loserrunde – und danach im Halbfinale würden Ludwig/Walkenhorst warten. Karla Borger plagt zudem eine schwere Erkältung. „Egal, ich will spielen, jeden Ball mit Britta genießen“, erklärt sie wehmütig. Es klingt nach Abschied. Für sie steht aber fest: „Egal, was nach Timmendorf kommt, ich mache weiter.“

Beachvolleyball-DM heute

8.30: Frauen (Sieger im Halbfinale): Spiel 1: Borger/Büthe - Ittlinger/Weiland; Spiel 2: Bieneck/Großner - Gernert/Zautys.

9.30: Hauptfeld Männer.

10.45: 1. Halbfinale, Frauen (live auf Sky): Ludwig/Walkenhorst - Sieger Spiel 1.

11.45: 2. Halbfinale, Frauen (live auf Sky): Laboureur/Sude - Sieger Spiel 2.

12.30: Viertelfinale, Männer (Sieger im Halbfinale am Sonntag, Verlierer in der Loserrunde): Böckermann/Flüggen - Edmann/Kaczmarek.

13.30: Spiel um Platz 3 (live auf Sky) 14.45: Finale (live auf Sky und NDR).

16.15: Viertelfinale, Männer: Poniewaz/Poniewaz - Matysik/Walkenhorst.

bis 19.15: Hauptfeld Männer

20.00: N-JOY-Party, Ahmann-Hager-Arena 23.30: Feuerwerk an der Seebrücke; anschließend Party im Maritim-Hotel

Jens Kürbis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.