Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gold für Schlegl und Steinmeyer

Leichtathletik Gold für Schlegl und Steinmeyer

Mit Top-Leistungen glänzte vor allen Dingen die Leichtathletik-Jugend bei den Nord-Meisterschaften der Männer, Frauen und U18-Talente im Berliner Mommsenstadion.

Berlin. Mit Top-Leistungen glänzte vor allen Dingen die Leichtathletik-Jugend bei den Nord-Meisterschaften der Männer, Frauen und U18-Talente im Berliner Mommsenstadion. Mehrkämpfer John Schlegl (Ahrensburger TSV) war mit zwei Titeln der große NDM-Gewinner in seinem ersten U18-Jahr.

Am ersten Tag setzte er mit 11,08 Sekunden über 100 m das Glanzlicht und holte sich mit deutlichem Vorsprung den Titel. „Im Vor- und Zwischenlauf lief er locker ins Finale, da hat er dann den Turbo gezündet“, freute sich ATSV-Trainer Heiner Bock über die Leistung seines Schützlings. Und am zweiten Tag legte er nach. „Er wollte unbedingt die DM-Qauli im Weitsprung schaffen- und das ist ihm eindrucksvoll gelungen“, ergänzte Bock, nachdem Schlegl zunächst auf 6,80 m flog und im fünften Durchgang starke 7,08 m in die Grube brachte.

Lucy Steinmeyer (LBV Phönix) lieferte als Siebte im 100 m Finale in 12,63 Sek. (Vorlauf 12,40) über 400 m eine taktische Meisterleistung ab m und gewann in exakt 57,00 Sekunden vor Svenja Papke (TSV Warzen/57,54). „Sie hat die Vorgaben gut umgesetzt, lief von der Spitze weg. Jetzt bereiten wir uns noch einmal gezielt auf die DM in Mönchengladbach Ende Juli vor, wo wir über 400 m auch eine Medaille anpeilen“, blickt Coach Christopher Kokot zuversichtlich in die nahe Zukunft.

Glänzend aufgelegt war Hochspringer Bennet Vincken (LG Reinbek/Ohe), der als „Vize“ 1,98 m übersprang. Der erste Sprung über zwei Meter sollte bald folgen. Über Bronze freute sich LBV-Hürdensprinter Fritz Peters, der sich im Finale auf 15,36 Sek. steigerte.

Knapp an den Medaillenrängen scheiterten als jeweils Vierte Jonas Telthörster (SV Großhansdorf) über 200m und Lasse Stender (PSV Eutin) im Hochsprung. Während Telthörster immerhin seinen Hausrekord auf 23,10 Sekunden steigerte, blieb der Eutiner mit 1,83 m etwas unter seinen Möglichkeiten.

Bei den Erwachsenen fehlte Dreispringer Georg Gavrilov nach drei 14-m-Sätzen ein Zentimeter zum vierten Platz. Mit 14,13 m wurde der „Adlerträger“ Fünfter.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.