Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grün-Weiße bauen Serien aus

GW Siebenbäumen - SV Todesfelde II 4:0 (2:0) Grün-Weiße bauen Serien aus

In der Fußball-Landesliga feiern Siebenbäumen und die (bestohlene) VfB-Reserve ihren vierten Sieg in Folge – Pansdorfer Pech in Eichede – Hartenholm stark – Schackendorf gehen die Spieler aus.

GW Siebenbäumen - SV Todesfelde II 4:0 (2:0). Trotz des klaren vierten Sieges in Serie überzeugten die Lauenburger nicht. Ihr Sportlicher Leiter Marco Kalcher äußerte sich denn auch nur kurz und knapp: „Nicht schön, aber erfolgreich. Für die nächsten Aufgaben müssen wir uns sicherlich steigern.“ Die Hausherren dominierten nur in den ersten 30 Minuten . Ein Zuspiel von Luca Holst verwertete Zakaria Salhi (20.) zur Führung. Danach war viel Sand im Getriebe, Janick Loose verpasste kurz darauf den möglichen Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Salhi nach sehenswertem „Tanz“ durch die Abwehr auf 2:0. Kurz nach Wiederbeginn setzte der quirlige Stürmer einen Foulelfmeter (Andreas Paulsen war gelegt worden) an den Pfosten (48.). Erst in den letzten Minuten wurde es wieder interessanter. Paulsen (80.) traf nach Vorarbeit von Maurice Karro, zwei Minuten später legte Salhi seinen dritten Treffer nach.

GWS: Ciesler - Urban, Zimmermann, Biermann, Görlitz - Plähn, Dankert - Holst (65. Cibrail), Akyol (76. Karro), Jahnke (46. Paulsen) - Salhi.

SVT II: M. Meyer - Wilken, Grotherr, Gelbrecht, Kukanda - Urbanski, Yalcin, Pardemann (38. Ahrendt), Broers, Loose - Schramm (84. Pirdzuhn).

VfL Kellinghusen – VfB Lübeck II 1:2. Beim sieglosen Aufsteiger gewann der VfB II knapp. Weil die Defensive zu fahrlässig agierte, ging der VfL durch Del Reco Brown in Führung (38.). Doch noch vor der Pause glich Alessandro Gottschalk aus (44.). „Wir haben unsere Möglichkeiten ausgelassen und den Gegner durch individuelle Fehler stark gemacht“, kritisierte Co-Trainer Nils Lange. Enes Dagli erzielte nach 55 Minuten den Siegtreffer, als er einen Strafstoß erst im Nachschuss gegen VfL-Keeper Dethlefs verwandelte. „Wir sind froh, dass die Mannschaft trotz der Widrigkeiten bis zum Ende alles für den Sieg gegeben hat und sich letztlich belohnen konnte“, so Lange. Damit spielte er nicht nur auf den Zusammenprall von Simon Reiss mit zwei VfL-Spielern an, nach dem der VfB-Keeper mit dem Rettungswagen abtransportiert wurde (Schädel-Hirn-Trauma). Für Ärger sorgte auch ein Einbruch in die VfB-Kabine, bei dem Geld und Autoschlüssel entwendet wurden. Auch aus den vor Ort geparkten Autos wurden Bargeld und Wertgegenstände gestohlen.

VfB II: Reiss - Willebrand, Gottschalk (77. Akcasu), Dagli, Parduhn, Weidemann, Lange, Demircan, Toschka, Holst (46. Busali), Todt (71. Hassan).

SV Eichede II – TSV Pansdorf 1:0. „Das war unser bisher schlechtestes Saisonspiel“, befand Coach Paul Kujawski. „Ein Unentschieden wäre nicht unverdient gewesen, und wenn Pansdorf das erste Tor schießt, hätten sie womöglich auch gewonnen. Aber so ist Fußball.“ Die Pansdorfer trafen immerhin einmal die Latte und waren auch sonst gefährlicher. „Zur Pause müssen wir 3:1 führen, einzig die Chancenverwertung ist in Hälfte eins zu kritisieren“, war Coach Dirk Eisenberg ansonsten zufrieden. Im zweiten Durchgang machte Eichede mehr Druck, der TSV blieb über Konter gefährlich. Nach einem Eckball von Maurice Fiedler stand Kapitän Jan Ole Hansen goldrichtig und traf zum Endstand (80.). „Einfach nur bitter! Aber es war eine deutliche Steigerung zu erkennen“, befand „Eisi“.

SVE II: Kersbaum - Plate, Schönwald, Hansen, Leu (60. T. Wurr) - Bremser (80. Hintelmann), Matysik (53. Czeschel) - Fiedler, Hackbarth, Stobbe - Kolodzick.

TSV: Raube - Kunert, Greger, Sinn, Mess - Gerlach - Hahn, Meins, Schult (60. Knetsch), Manthe (60. Cekici) - Prieß (80. Nehlsen).

TuS Hartenholm – BSC Brunsbüttel 5:1. Einen überzeugenden Heimsieg fuhr der TuS vor 100 Zuschauern ein. „Wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen“, stellte Trainer Bastian Holdorf zufrieden fest. Sein Team ging bereits nach zehn Minuten durch Jannik Holz in Führung, Marco Möller erhöhte (42.). Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren dominant, und in Überzahl (Rote Karte für Niebuhr wegen einer Notbremse/49.) erhöhte Christian Voigt schnell auf 3:0 (52.). Kapitän Möller erwischte einen Sahnetag, erzielte auch das vierte (65.) und fünfte (81.) Tor und steht mit sieben Treffern auf Rang zwei der Torjägerliste hinter Reinfelds Kristof Rönnau (acht Tore). Rouven Drzimkowski verkürzte kurz vor Schluss (89.).

TuS: Lübke - Bruhn, Delfs, Johannsson, Wasner - Kuberka (67. Meyer), Möller, Bogun (77. Oldenburg), Holz, Ollenschläger, Voigt (64. Kokot).

SV Schackendorf – VfR Horst 1:4. Die Verletztenliste des SVS zählt mittlerweile zwölf Spieler. Auch gegen den VfR Horst gab’s für die Dybowski-Elf nichts zu holen. Eine Leistungssteigerung konnte der Coach dennoch erkennen. Sein Team ging nach elf Minuten in Führung, als Sebastian Bossert einen Strafstoß herausholte und selbst versenkte. Die anschließende Großchance, als die Schackendorfer zu zweit auf VfR-Keeper Lemke zuliefen, konnten sie nicht zum 2:0 nutzen. Stattdessen schlossen die Gäste den folgenden Konter zum 1:1 durch René Thies ab (33.), der mit zwei weiteren Treffern noch vor der Pause (33., 36.) für einen ernüchternden Halbzeitstand aus Schackendorfer Sicht sorgte. „Das war sehr ärgerlich!“, fand Dybowski. Im zweiten Durchgang passierte wenig. Nur die Gäste trafen noch einmal gegen SVS-Keeper Ehlers durch Denis Muja (57.).

„Wir müssen da jetzt irgendwie durch, denn Jammern hilft da wenig. Es wird in den nächsten Wochen nicht besser. Trotzdem haben wir eine gute Leistung gezeigt und hatten auch mehr vom Spiel“, richtete Dybowski den Blick schnell wieder nach vorn.

SVS: Ehlers - Steinberg, Plewka, Schultz, Bossert, Birgül (72. Heese), Ajlani (72. Siewert), Braun, Fiebig (72. Wenzel), Höppner, Blunk.

fh/rmü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.