Dorf Mecklenburg. — „Dieses Turnier habe ich immer beobachtet. Der Reiz liegt einfach im Hallenfußball, bei dem auch unterklassige Teams nicht chancenlos sind“, sagte Sönke Hagel, der Vorsitzende des Kreissportbunders Nordwestmecklenburg, als Ehrengast der Auslosung der beiden Gruppen beim diesjährigen 17. Wittingercup in Dorf Mecklenburg. „Ich bin immer wieder von der Stimmung in der Halle begeistert und wir werden diese Veranstaltung auch in den nächsten Jahren mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen“, blickte Bernd Beckers von der Wittinger-Privatbrauerei dem Hallenevent am Freitag, den 27. Dezember, ab 18 Uhr entgegen, bei dem der FC Schönberg Titelverteidiger ist. Eine tolle Stimmung verspricht die Gruppenauslosung.

Und so sehen die beiden Vorrunden-Staffeln im Einzelnen aus:

Staffel A:

 FC Mecklenburg Schwerin, Spielvereinigung Cambs-Leezen, PSV Wismar, VfL Neukloster

Staffel B

 Mecklenburger SV, SG Groß Stieten, Pokalverteidiger FC Schönberg, FC Anker Wismar

Neben dem Wittingercup in Dorf Mecklenburg steigt am 27. Dezember noch ein weiteres attraktives Hallenturnier. In der Schönberger Palmberghalle geht es ab 18.30 Uhr an diesem Tag um den 9.

NWM-Cup. Sieben Teams bewerben sich in einer Gruppe nach dem Modus jeder gegen jeden um den Sieg. Neben Gastgeber FC Schönberg II sind der Gostorfer SV, Mallentiner SV, SV Lüdersdorf, SV Dassow, der Selmsdorfer SV und die SG Carlow dabei. Die Carlower sind Titelverteidiger. Sie hatten sich im Vorjahr nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SV Dassow durchgesetzt.

LN