Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Harte Rennen in der „Sandhölle“

Tensfeld Harte Rennen in der „Sandhölle“

Motocrosser holen in Tensfeld erste Nord-Cup-Punkten — viel Prominenz am Start — 1500 Fans.

Tensfeld. Glatt gewalzter Sand und bestes Wetter — auf der Anlage des MCE Tensfeld fanden die Motocrosser beim Auftakt des NMX-Cups (Nord-Cup) 2016 und den ersten Rennen zur Landesmeisterschaft (MXSH-Cup) auch am zweiten Tag nahezu ideale Verhältnisse vor. Das nutzten nach dem Stockelsdorfer Louis Höhr (MCE), der am ersten Tag für das Karlshofer BvZ Racing Team die Gesamtwertung der MX2-Kategorie gewonnen hatte, drei weiterer Top-Motocrosser aus dem LN-Gebiet, um ganz nach vorn zu fahren.

Zur Freude von MCE-Chef Holger Zankel säumten über 1500 Zuschauer die Strecke. „Allein heute am Sonntag sind etwa 1000 Rennbegeisterte hier“, blickte er zufrieden ins weite Rund der Kiesgrube, während lautes Motorengeheul plötzlich seine Worte verschluckte. Die Startklappen senkten sich, und mit Wucht frästen die 16 Senioren-40-Piloten und zehn Damen durch den körnigen Sand.

Mit dabei: Dirk von Zitzewitz aus Karlshof, Rallye-Dakar-Sieger (2009) und Bronze-Gewinner 2016. Das 250. Mitglied des MCE Tensfeld kam in den vergangenen Jahren kaum dazu, Cross-Rennen zu fahren, sein Rallye-Engagement kostet viel Zeit. Verlass war dennoch auf die Motorrad-Künste des zehnfachen deutschen Enduro- Meisters: Nach der ersten Runde war von Zitzewitz im Renn-Rhythmus und gewann den ersten Lauf mit etwa 15 Sekunden Vorsprung vor Lokalmatador Axel Tornau. „Mit diesem Spaßrennen für mich war ich zufrieden“, sagte der Ostholsteiner. Und der 47-Jährige dominierte auch den zweiten S40-Durchgang vor dem Delmenhorster Sirko Dähnhardt. Allerdings räumte von Zitzewitz ein: „Das erste Rennen steckte noch in den Knochen, die Pause hätte ruhig etwas länger sein dürfen.“

Das Hauptrennen am Sonntag, die MX1-Klasse, gewann Nachmelder Mike Stender (MC Malente), amtierender DM-Sieger in der MX2-Kategorie aus Eutin. Dabei kam‘s zum spannenden Finale zwischen Stender und dem Deutschen Enduro-Meister 2015, Davide von Zitzewitz aus Karlshof, der in diesem Jahr ebenfalls bei den Deutschen Motocross-Titelkämpfen mitmischen will, aber wusste: „Wenn alles normal verläuft, ist Mike nicht zu schlagen.“

Vor dem Endlauf heizte Sprecher Jan Uttich die Besucher noch einmal richtig an und rief ins Mikrofon: „Auf uns wartet das spannendste Rennen des Tages in der Sandhölle von Tensfeld — die Big Boys!“ Das Duell zwischen Stender und von Zitzewitz gewann schließlich der Eutiner mit etwas mehr als einer halben Minute Vorsprung.

„Mike hat schon den lockeren Run drauf“, tönte Uttich aus den Lautsprechern, während Stender von einem „guten Trainingswochenende unter Rennbedingungen“ sprach.

„Außerdem wollte ich Punkte sammeln für den Verein und dafür sorgen, dass die Zuschauer ein starkes Teilnehmerfeld zu sehen bekommen“, erklärte er. Ähnlich äußerte sich Davide von Zitzewitz, der sich einstimmte auf das erste DM-Rennen am 23. und 24. April in Fürstlich Drehna (Brandenburg). Für den 23-Jährigen war wichtig, wie sich seine im Winter operierte Schulter bei den rangeligen Zweikämpfen auf der Piste verhält — alles ging glatt.

Ebenfalls um Nord-Cup-Punkte ging es in der Schüler-A-Klasse, die KTM-Pilot Leif Silas Tabel (MC Malente) gewann. Das Feld der Jugend J beherrschte der dänische Gastfahrer Andreas Jensen.

Er gewann beide Wertungsläufe mit klarem Vorsprung. Sieger der NMX- Wertung wurde hier Tom Schröder (MSC Munster). Bronze ergatterte Maikel Ziller (MC Malente). Den Sieg in der Quad-Klasse (12

Fahrer) holte Lokalmatador und MCE- Pilot Patrik Markquardt, während die B-Schüler vom Dänen Nicolai Skovbjerg angeführt wurden.

Die ältesten Piloten waren mit 27 Fahrern in der Seniorenklasse 50 unterwegs. Das Maß der Dinge war Holger Pachali (MC Uelzen), der sich mit zwei deutlichen Laufsiegen gegen Jonny Bokelmann (MC Albersdorf) durchsetzte. Und auch die Damen machten Furore: Gastpilotin Kim Irmgartz, angehende Polizistin in Köln, holte beide Läufe und siegte damit souverän vor der dänischen Konkurrentin Amanda Storm. Rang eins in der NMX-Wertung eroberte dabei MCE-Pilotin Annika Richter aus Leck vor Anna Schimmer vom MSC Munster.

Von Wolf-Rüdiger Boyens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.