Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Hochsprung-Titel für Senior Riggert

Ratekau Hochsprung-Titel für Senior Riggert

Ostholsteins Leichtathletik-Routiniers sammeln in Hamburg kräftig Medaillen auf Landesebene ein.

Voriger Artikel
Die Statistik
Nächster Artikel
38 Sekunden fehlen „DvZ“ zum Tagessieg

Altmeister Eckard Riggert (M70) vom TSV Ratekau überquert die Siegerhöhe von 1,40 m im nostalgischen Straddle-Stil.

Quelle: Wolf-Rüdiger Boyens

Hamburg. Relativ früh haben in diesem Jahr die Leichtathletik-Senioren die Saison der Hallenmeisterschaften eröffnet. Gemeinsam mit den Landesverbänden Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wurden die ersten Titel an Schleswig-Holsteiner vergeben. Am Start waren die Altersklassen M/W30 bis M/W85. Austragungsort war einmal mehr der Hamburger Glaspalast. Auch Teilnehmer aus Ostholstein gingen ins Rennen und heimsten dabei einen kompletten Medaillensatz ein.

Für Gold sorgte Hochspringer Eckard Riggert vom TSV Ratekau. Der M70-Starter erinnert mit seinem Sprungstil an frühere Zeiten des russischen Weltklasse-Athleten Valerie Brummel. Der Landesbeste des Vorjahres mit 1,41 m (M65) bevorzugt den Straddle-Stil oder auch Wälzer genannt. Mit 1,40 m dominierte Riggert diesmal die Klasse M70, zu der auch der Großhansdorfer Wincenty Przybyszewski (2./1,28 m) und Wilhelm Kraatz (TSV Bargteheide) gehörten. Kraatz holte mit 1,25 m Bronze. „Ich bin als 60-Jähriger noch viel höher gesprungen“, erklärte der Ratekauer Sieger, „aber ab der M65 kam ich nicht mehr an diese Höhen heran, obwohl ich körperlich immer noch gut drauf bin.“ Der elegant springende neue Hallenmeister will auch in der Freiluftsaison wieder auf Höhenjagd gehen.

Edelmetall sprang auch in der M50 heraus: Hier sicherte sich Andreas Kern (TSV Grömitz) mit 1,42 m Silber. Der Titel ging an Frank Heinrich (Flensburg) mit 1,48 m.

Gute Auftritte hatten auch die Sprinter. Über 60 m hatte Michael Erfmann (M40/TSV Heiligenhafen) Rang zwei im Visier — hinter dem pfeilschnellen HSV-Läufer Ronny Prüßing (1./7,68 Sekunden).

Allerdings warf ihn ein kleiner Fehler am Start zurück, so dass Michael Schröder (1. LAV Sternberg/ 7,72) den Vizetitel einfuhr, und Erfmann in 7,83 Sekunden Dritter wurde. „Die Strecke ist zu kurz, da kann man nichts mehr machen“, kommentierte der Heiligenhafener sein Missgeschick. Nach einem Sieg sah es für ihn dagegen über 200 m aus. Nach der halben Hallenrunde lag er mit Prüßing gleichauf, aber: „Ich bin danach zweimal leicht gestolpert“, berichtete Erfmann, warum es am Ende Silber wurde. Dabei rannte er 25,52 Sekunden, Prüßing legte 24,72 vor.

Dicht beieinander über 200 m lagen in der M50 Jens Petersen und Ralf Urbschat vom TSV Grömitz. Eine Klasse für sich war hier jedoch Sieger Meinert Möller (24,63 Sekunden/TuS H/M Kiel). Petersen blieb in 25,35 Sekunden Platz zwei vor Urbschat (25,49). Beide Grömitzer ergänzten zudem die Ostsee- Staffel über 4 x 200 m. Zusammen mit Christian Emmerich und Jörg Köpke qualifizierten sie sich für die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften am 13. und 14. Februar in Erfurt.

Mit 1:44,44 Minuten blieb man deutlich unter der geforderten Norm von 1:52 (M40) oder 1:58 (M50). Zu Test- und Trainingszwecken unterzogen sich Erfmann und Petersen auch noch den Strapazen des 400-m-Einlagelaufs. Hier war der deutlich ältere Läufer aus Heiligenhafen in 55,80 klar schneller als Erfmann (60,38 Sekunden).

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.