Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Hockey-Stars spielen um Beach-Krone

Timmendorfer Strand Hockey-Stars spielen um Beach-Krone

Die Deutschen Meisterschaften im Beach-Hockey in Timmendorfer Strand locken ab heute mit vielen Top-Könnern und einem erneut umfangreichen Rahmenprogramm.

Voriger Artikel
Opti-Skipper erobern den Kellersee
Nächster Artikel
Cougars: Start der Heimspiel-Wochen

Großer Hockey-Sport vor toller Kulisse: In Timmendorfer Strand werden ab heute die „Könige am Strand“ ermittelt.

Quelle: Ariane Schirle

Timmendorfer Strand. Die Deutschen Beach-Hockey-Meisterschaften der Damen und Herren in Timmendorfer Strand, die von heute bis Sonntag bereits zum neunten Mal ausgetragen werden, locken erneut zahlreiche Hockey-Stars an die Seebrücke. 26 Herren -und 24 Damen-Mannschaften haben für das größte nationale Hockey-Event an der Ostsee gemeldet. Und auch abseits des Platzes wird in diesem Jahr viel geboten.

 

LN-Bild

Der Ball ist ihr Freund: „Strandperle“ Wiebke Lüth beim Turnier im Vorjahr im Spiel gegen „Renaten Granaten“.

Quelle: König/54°

Wenige Wochen nach Abschluss der Hockey-Bundesliga-Saison werden unter anderem wieder die Welthockeyspieler der Jahre 2012 und 2013, Moritz Fürste (Uhlenhorster HC) und Tobias Hauke (Harvestehuder THC), erwartet. Dazu kommen zahlreiche weitere aktuelle sowie ehemalige National- und Bundesligaspieler.

Die Olympiasieger Fürste und Hauke gehören noch heute zu den besten Hockeyspielern der Welt. Bundesligaspieler neben Beachhockey-Spezialisten und Freizeitspielern machen den Charme dieser Veranstaltung aus. Doch auch internationale Stars wie zum Beispiel der südafrikanische Nationalspieler Nicholas Spooner vom Team „Westkurve auf Reisen“ werden am Timmendorfer Strand mitmischen.

Getreu dem Motto „Olympiastars hautnah“ werden die Fans gut ein Dutzend davon zu sehen bekommen, die direkt im Anschluss an die DM in Richtung Rio de Janeiro aufbrechen, um dort um olympisches Edelmetall zu kämpfen. Fürste wird diesmal wegen Olympia allerdings aufs Mitspielen verzichten – er coacht sein Team „Hammabeach“. „Dass wieder so viele Topspieler verbindlich zugesagt haben, zeigt, dass wir mit dem Veranstaltungskonzept auf einem guten Weg sind und die Sportart sich weiter etabliert hat. Besonders freut uns, dass auch wieder zahlreiche Newcomer aus Süd- und Westdeutschland bei uns angefragt haben und sich das Teilnehmerfeld damit auch geographisch noch einmal deutlich breiter aufstellen wird“, sagt Organisationschef Jörg Schonhardt. Erstmals starten Seniorenmannschaften in einer eigenen Konkurrenz.

Die Spiele beginnen heute um 11 Uhr sowie morgen und am Sonntag ab 9 Uhr, die Finals steigen am Sonntag um 15 Uhr (Damen) und um 15.30 Uhr (Herren), ehe ab 16 Uhr die Sieger geehrt werden.

Auch im Bereich des Rahmenprogramms halten die Veranstalter erneut einige interessante Punkte vor. So wird das Areal im Kurpark weiter ausgedehnt. Dort wird es neben Aktionsständen auch ein drittes Spielfeld geben, auf dem Urlauber und Gäste sich einmal am Hockeyschläger ausprobieren können. Dazu werden die Besucher und Aktiven unter anderem von NJOY-Radio-Mittagsshow Moderator Christian Haacke sowie dem von zahlreichen Sportevents bekannten DJ Tim Scheiböck unterhalten. Ein Welcome-Abend heute ab 20 Uhr an der Seebrücke und weitere Überraschungen runden die Veranstaltung ab.

Ein optisches Highlight wird der Red Bull Music-Truck, der der Arbeitsplatz von Turnier-DJ Scheiböck auf dem Seebrückenvorplatz ist. Die Player’s Night mit allen Spielern wird morgen ab 21.30 Uhr erstmals unter dem Motto „Whoop Whoop meets Beach-Hockey“ in der Eishalle steigen.

Die wichtigsten Beach-Hockey-Regeln

Ein Team besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart.

Mit dem Fuß oder Körper darf nicht absichtlich gespielt werden, ansonsten läuft das Spiel weiter, wenn der Ball den Körper berührt.

Der Torhüter darf den Ball mit allen Körperteilen abwehren, allerdings darf er ihn nicht festhalten.

Gespielt wird mit normalen Hockeyschlägern aus Holz oder Kunststoff, benutzt wird – wie auch beim richtigen Hockey – nur die flache Schlägerseite. Erlaubt sind auch die neuen, extra entwickelten Beach-Hockey-Schläger.

Der Ball darf über Schulterhöhe gespielt werden, sofern kein Gegenspieler dadurch gefährdet wird. Generell darf der Schläger nicht über den Kopf des Gegenspielers gezogen werden.

In Entscheidungsspielen gibt es bei einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit (2 x 7 Minuten) eine Verlängerung (2 x 3 Minuten) mit Golden Goal. Sollte es hiernach immer noch remis stehen, folgt ein 8-Meter-Schießen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.