Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Holstein Kiel verliert 3:4 in Berlin

Berlin Holstein Kiel verliert 3:4 in Berlin

Holstein Kiel hat sich beim Auswärts-Comeback in der 2. Liga nach 36 Jahren stark präsentiert. Am Ende aber stand eine 3:4-Niederlage bei Union Berlin. Kingsley Schindler traf für die „Störche“ zweimal.

2. Bundesliga 1. FC Union Berlin - Holstein Kiel.

Quelle: Maurizio Gambarini

Berlin. Der KSV Holstein Kiel hat bei seinem Auswärts-Comeback in der 2. Fußball-Bundesliga nach 36 Jahren am Freitagabend trotz überaus respektabler Leistung mit 3:4 (3:3) beim 1. FC Union Berlin verloren. Kingsley Schindler (12. Minute, 16.) und Dominick Drexler (32.) erzielten vor 21 242 Zuschauern im Stadion Alte Försterei die Tore für das Team von Trainer Markus Anfang. Steven Skrzybski (24., 52.), Damir Kreilach (14.) und Simon Hedlund (27.) trafen für die Hausherren zu deren zweitem Saisonsieg.

„Es war ein wahnsinniges Spiel. Das Tempo war unfassbar hoch, vor allem in der ersten Halbzeit. Wir sind so frech aufgetreten, wie wir wollten. Aber leider wird hier jeder Fehler brutal bestraft“, sagte Kiels Kapitän Rafael Czichos. „Wir haben drei Auswärtstore geschossen und trotzdem nicht gewonnen oder wenigstens einen Punkt geholt. Das ist wirklich hart. Ich hoffe, wir nehmen das Gute mit.“

Mit der gleichen Startelf wie beim 2:2 gegen den SV Sandhausen zum Saisonauftakt und über 1500 Schlachtenbummlern im Rücken erwischten die Norddeutschen mit dem frühen Führungstor einen Start nach Maß. Von Dominic Peitz glänzend freigespielt, lief Schindler allein auf das gegnerische Tor zu, scheiterte zunächst an Union-Keeper Jakob Busk und verwandelte dann aber den Abpraller konzentriert ins linke Eck.

Union reagierte prompt mit dem Ausgleich durch Kreilach, bei dessen Kopfball Kiels Innenverteidiger Dominick Schmidt zu weit vom Torschützen stand. Erneut Schindler brachte die Kieler in der turbulenten Partie wieder in Front.

Auch die Führung hielt nicht lange. Kreilach legte für Skrzybski auf, Kiels Torhüter Kenneth Kronholm war erneut machtlos und drei Minuten später ebenso, als Hedlund einen weiteren Abwehrfehler der „Störche“ zur Berliner Führung nutzte. Auf der Gegenseite leistete sich Unions Defensive einen weiteren Blackout, so dass die stimmungsvolle Kulisse in einer guten halben Stunde bereits ein halbes Dutzend Treffer bejubeln konnte.

Dabei blieb es nicht. Skrzybskis zweiter Treffer brachte die Gäste schon kurz nach Wiederanpfiff erneut in Zugzwang. Eine zählbare Antwort darauf fanden sie trotz allen Bemühens nicht. 

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.