Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Holstein-Männer werden „Vize“, SH-Liga-Qualifikation als Zugabe

Holstein-Männer werden „Vize“, SH-Liga-Qualifikation als Zugabe

SH-Liga-Meister Ostsee arbeitet sich zum mühsamen Remis in Stockelsdorf — Reiter rettet Sekunden vor Schluss den Punkt — Wagrien trotz Landesliga-Niederlage gerettet.

SH-Liga, Männer

ATSV Stockelsdorf — HSG Ostsee N/G 29:29 (15:13). Es war ein am Ende glücklicher Punktgewinn für den neuen Meister HSG Ostsee, der in Stockelsdorf auf einen sehr motivierten Gastgeber traf. Nach fünf Minuten lag die HSG mit 0:3 hinten — sicher noch kein Grund zur Panik. Als aber ein 7:11 (20.) auf der Anzeigetafel stand, nahm Ostsee-Trainer Thomas Knorr eine Auszeit. Die brachte zumindest bis zur Pause den Anschluss, doch auch zu Beginn der zweiten Hälfte war von einem meisterlichen Auftritt nichts zu sehen. Vielmehr zog „Stodo“ auf 20:15 (38.) davon, doch dann nahm das Team offenbar eine mentale Auszeit, so dass Ostsee einen 6:0-Lauf hinlegen konnte. Die Folge war die erstmalige HSG-Führung. Der ATSV steckte jedoch nicht auf und ging beim 23:22 (50.) wieder selbst in Front. Doch erneut glich Ostsee aus, schaffte es jedoch nicht mehr, selbst in Führung zu gehen. Sieben Sekunden vor dem Abpfiff war es der überragende Kim Colin Reiter (11/1), der dem Meister den Ausgleich bescherte. Die weiteren HSG-Tore warfen Mendle (7), Engelmann (5), Schirrmacher (4) und Kaiser (2).

Landesliga Süd, Männer

SG Boostedt/Großenaspe — HSG Holsteinische Schweiz 23:27 (12:13). Die HSG kam sehr gut ins Spiel und fand ab dem 6:4 (10.) durch Engelbrecht (4 Tore) zu noch mehr Sicherheit. Nach dem 12:8 (20.) durch Fürst (7) gab es jedoch einen kleinen Hänger, der Boostedt bis zum Wechsel noch einmal heranbrachte. Die Holstein-Männer hatten jedoch mit Jan Henschelowski einen überragenden Akteur zwischen den Pfosten, der sein Team im Spiel hielt. So konnte auch ein 15:17-Rückstand (36.) per 5:0-Lauf in eine 20:17-Führung (43.) umgewandelt werden. Die HSG hatte nun ihre Nerven im Griff und ließ sich nicht mehr verunsichern. Selbst als die Gastgeber beim 23:25 (55.) noch einmal herangekommen waren, blieb die Truppe von Trainer Stefan Risch am Zug. „Es war ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen einen ganz starken Gegner. Wir können als Aufsteiger mit dem zweiten Tabellenplatz mehr als zufrieden sein“, betonte Risch als Saisonfazit.

Die Qualifikationsrunde um den SH-Liga Aufstieg am 8. Mai in Neumünster nehme sein Team als Zubrot gern mit. „Es ist schon toll, was die Mannschaft geleistet hat", lobte der Coach. Die weitere Treffer erzielten Luca Risch (5/2), Sager (4/1), Dummer, J. Maaßen (je 2), T. Maaßen und Leon Risch (je 1).

Lübecker TS — HSG Wagrien 33:27 (14:11). „Das war so eine Partie, da hätten wir auch noch drei Stunden weiterspielen können und es hätte sich nichts geändert“, fasste HSG- Trainer Dominik Hollich das Saisonfinale für Wagrien zusammen. Zu Beginn fand sein Team nicht so richtig ins Spiel, denn der Gegner schaffte es immer wieder, den Durchbruch zur Mitte zu finden. Auch die Rückraumwürfe der LT landeten meist im Wagrien-Tor. Zudem waren die Lübecker Außen von fast jedem Winkel erstaunlich treffsicher. Das stellte die ohnehin schon ungeordneten Abwehr der Gäste vor noch mehr Probleme. Im Angriff fehlte Wagrien zudem der Druck — auch, weil die LT sehr defensiv agierte. „Die Lübecker waren entschlossener und haben schlau gespielt. Bei uns fehlte immer der letzte Schritt, somit geht die Niederlage vollauf in Ordnung“, räumte Hollich ein. Platz sieben in der Abschlusstabelle bedeutet indes den Klassenerhalt, womit das Saisonziel erfüllt wurde. Die Wagrien-Tore warfen Hollesen (10), Matthiensen (9), Piper, Volkens, Dröse (je 2), Bähnke und Henzel (je 1).

Von rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.