Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Internationales Flair in Hornsmühlen

Hornsmühlen Internationales Flair in Hornsmühlen

Erstmals in der zehnjährigen Geschichte des Gutshof-Ei-Cups geht am Wochenende eine internationale CIC*-Prüfung über die Bühne – Dabei schimmert auch olympisches Gold über dem Turnier.

Voriger Artikel
Silber und Bronze für Ayleen Panzer beim Ostseepokal
Nächster Artikel
KURZ & BÜNDIG

„Das Turnier wird noch einmal aufgewertet.“Landestrainer Detlef Peper

Hornsmühlen. Die Gemeinde Seedorf im Kreis Segeberg ist am Sonnabend und Sonntag wieder Austragungsort eines hochkarätigen Vielseitigkeitsturniers, im Ortsteil Hornsmühlen findet zum zehnten Mal der Gutshof-Ei-Cup statt – beim Jubiläum erstmals als internationale CIC*-Prüfung ausgeschrieben. „Das Turnier wird dadurch noch einmal aufgewertet, die internationale und auch starke nationale Konkurrenz bedeutet für die etablierten Starter der vergangenen Jahre eine echte zusätzliche Herausforderung“, sagt Landestrainer Detlef Peper. So haben sich Asse wie Sandra Auffarth, Peter Thomsen, Andreas Dibowski und Frank Ostholt angekündigt, die bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften mit Gold dekoriert wurden. Außerdem: In Schleswig-Holstein gibt es nur zwei Prüfungen auf diesem Level, die zweite sind die Landestitelkämpfe im Herbst in Bad Segeberg.

 

LN-Bild

Der Fehmaraner Kai Rüder (44) will in Hornsmühlen in die Vollen gehen, er reist gleich mit mehreren jungen Pferden an. Dabei liegt sein Augenmerk auch schon auf der DM in Luhmühlen.

Quelle: Fotos: Stefan Stuhr, Felix König/54°

Peper bezeichnet das Turnier außerdem „als sehr, sehr wichtig im Hinblick auf die Junioren-DM“. Der 65-Jährige erhofft sich weitere Informationen über die Form seiner Kandidaten. So gehen am Sonnabend Geländepferdeprüfungen der Klassen A und L über die Bühne, die zugleich Qualifikation fürs Bundeschampionat in Warendorf sind. Auf zahlreiche Neuerungen sind unterdessen die Ausrichter mit Hauptsponsor Gutshof-Ei, dem Pferdesportverband Schleswig-Holstein und dem ORV Malente- Eutin stolz. Die Teilnehmer und Besucher erwartet ein spannender und anspruchsvoller Geländeparcours.

Kursdesigners Fried Schwien (Brackrade) hat in Zusammenarbeit mit Organisator Axel Behmann mächtig gewirbelt. So führt die 3000 Meter lange Strecke wieder durch die schöne Landschaft rund um den Stocksee. Der Clou: Sie kann vom höchstgelegenen Punkt auf der Richterkoppel fast komplett eingesehen werden, und die Hindernisse wurden teilweise mit dem schwedischen MIM-Safety-System ausgestattet. Ein neuer, in Deutschland einzigartiger Wasserkomplex mit direktem Einsprung in den Stocksee wurde außerdem konzipiert. Zudem wurden Dressurviereck und Springplatz erneuert. Man ist also bestens vorbereitet.

Das Thema Vorbereitung spielt auch beim Fehmaraner Kai Rüder eine große Rolle – allerdings im Hinblick auf die Pferde. Der Blieschendorfer sattelt gleich mehrere Nachwuchstiere und bezeichnet das Turnier als guten Test. „Ich will sehen, wie weit sie in der Vorbereitung sind und inwieweit ich selbst im Zusammenspiel mit ihnen bin“, erklärt der 44-Jährige. Dazu eigne sich Hornsmühlen auch deshalb gut, weil „dort beste Bedingungen herrschen und die Pferde gut lernen können“. Ganz vorn zu landen, ist nicht sein primäres Ziel.

„Das ist nicht entscheidend, eine Platzierung wäre aber schon gut“, sagt Rüder. Der Insulaner verweist darauf, dass einige Paare bereits eingespielter sind. Sein nächster Fokus liegt auf den Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen in gut 14 Tagen.

Darauf schauen unter anderem auch die Segeberger Lokalmatadorin Beeke Jankowski (Schlamersdorf), die Badendorferin Marina Köhncke, Julia Mestern (Floggensee) oder Claas Hermann Romeike (Nübbel). „Über 100 Starter in der Einsterne-Prüfung ist hervorragend“, findet Behmann. Dieter Medow, Vorsitzende des Landesverbands betont: „Die Vielseitigkeit in Hornsmühlen hat sich zu einer festen Größe in Schleswig-Holstein entwickelt.“ Jetzt muss nur noch das derzeit unruhige Wetter mitspielen – hofft auch Peper und sagt: „Das ist momentan schon lästig.“

Gutshof-Ei-Cup kompakt

Sonnabend

  8.00: Geländepferdeprüfung Kl. A

      Geländepferdeprüfung Kl. L

18.00: Veranstaltungsende

Sonntag

Internationale CIC*-Prüfung

  7.30 - 12.00: Dressur

  8.00 - 12.00: Springen

11.00:        Ponyspaß für Kinder

14.00 - 17.00: Gelände

18.15:        Siegerehrung

Der Eintritt ist frei, die Parkgebühr beträgt 5 Euro.

• Weitere Infos gibt es unter der Adresse www.vielseitigkeit-hornsmuehlen.de

Jörns Zerbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.