Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Junge Delphine beweisen langen Atem in Magdeburg

Magdeburg/Lübeck Junge Delphine beweisen langen Atem in Magdeburg

Lübecks Schwimmer bei Norddeutschen Meisterschaften vorn — Kirill Lammert holt drei Jahrgangstitel.

Voriger Artikel
Trittau II feiert — und lässt Aufstieg offen
Nächster Artikel
Mit der Wildcard zum norddeutschen Meistertitel

Lübsches Delphin-Quartett: Finja Plog (v.l.), Madlen Block, Linus Launhardt und Kirill Lammert mit ihren NDM-Medaillen.

Quelle: SCD

Magdeburg. Insgesamt 330 Aktive aus 60 Vereinen ermittelten am vergangenen Wochenende in der Magdeburger Elbe-Schwimmhalle ihre Norddeutschen Meister auf der „Langen Strecke“.

Auch 20 Lübecker Talente bewährten sich dort im Kampf um Titel und Podestplätze trotz starker Konkurrenz aus den Leistungszentren Hamburg, Berlin und Magdeburg .

Erfolgreichster Lübecker war Kirill Lammert im Jahrgang 2004. Der für den SC Delphin startende Youngster siegte über 800 und 1500 m Freistil in 9:27,44 und 17:57,77 Minuten mit komfortablem Vorsprung vor dem Bad Schwartauer Silas Beth, der sich nach 9:42,09 und 18:25,20 Minuten über zwei Silbermedaillen freute. Kirill führt mit diesen Leistungen auch die aktuellen deutschen Bestenlisten seines Jahrgangs an und konnte das Titel-Triple in Sachsen-Anhalt über 400 m Lagen in 5:16,37 Minuten komplettieren.

Für die „Delphine“ schlug zudem Madlen Block (Jg. 2004) über 1500 m Freistil in tollen 19:53,03 nicht nur erstmals unter 20 Minuten an, sondern erklomm danach ebenfalls die oberste Stufe des Siegerpodests. Über 800 m Freistil gewann sie in 10:26,91 Minuten Silber. Ihre Freundin und SCD-Gefährtin Finja Plog sicherte sich über 1500 m in 20:38,11 Min. die Bronzemedaille. Linus Launhardt trug im Jahrgang 2002 mit zwei Bronzeplaketten über 800 und 1500 m Freistil (9:39,29 bzw. 18:17,09 Min.) ebenfalls zum Medaillenreigen bei.

Delphin-Coach Eugen Steffen freute sich, „dass unsere Youngster sich mit diesen hervorragenden Zeiten und Platzierungen auch selbst für ihr hartes Training belohnten“ und sieht den kommenden Aufgaben gelassen entgegen.

Für die SG Lübeck konnten die Zwillinge Lisa-Sophie und Laura Frederike Selle (Jg. 2000) ebenfalls drei Plaketten sammeln: Lisa nahm für ihre Starts über 800 m Freistil (9:26,16) und 400 m Lagen (5:17,44) jeweils Silber mit nach Hause, während Laura über 400 m Lagen in 5:17,44 Minuten auf den dritten Platz schwamm.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.