Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kalski überzeugt als Allrounder

Neustadt/Grömitz Kalski überzeugt als Allrounder

Ostsee-Handballer besiegen St. Pauli mit „Blitzzugang“ – Oberliga-Nachbarn aus Bad Schwartau und Stockelsdorf kassieren Heimdebakel im Dreierpack.

Neustadt/Grömitz. Handball-Oberliga, Männer

 

LN-Bild

Traf vorn vier Mal, stand hinten seinen Mann in der Deckung: Ostsee-Neuzugang Uwe Kalski (r.). FOTO: FELIX KÖNIG/54°

„Wir haben dann zu Beginn der zweiten Hälfte richtig Gas gegeben.Thomas Knorr, Ostsee-Coach

HSG Ostsee N/G – FC St. Pauli 33:27 (14:12). „Das war eine solide Leistung, auch wenn wir uns im ersten Abschnitt etwas schwer taten“, war HSG-Trainer Thomas Knorr nach dem Abpfiff zufrieden. Die Gäste legten zwar ein schnelles 0:2 vor, doch beim 3:3 (5.) hatten die Ostholsteiner dank Ben Jarik ausgeglichen. Bis zum 12:12 (26.) durch Klaus Häfele blieb es ein offenes Spiel mit stetig wechselnder Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel sorgten die HSG-Kreisläufer Martin Ambrosius und Jonas Engelmann für die hochverdiente Pausenführung der Gastgeber.

„Wir haben dann zu Beginn der zweiten Hälfte richtig Gas gegeben“, freute sich Knorr und sah, wie sich die HSG durch Ambrosius bis auf 30:21 (54.) absetzen konnten. Im Blickpunkt in der mit 200 Zuschauern gut besuchten Neustädter Gogenkroghalle stand natürlich Neuzugang Uwe Kalski, der nach Traineraussage „seine Sache gut gemacht“ hat. „Ihm fehlt natürlich noch etwas die Bindung, doch er hat die Deckung zusammengehalten und nicht nur selbst vier Tore gemacht, sondern auch schöne Anspiele gezeigt“, gab es für Knorr nichts zu Meckern. Einziger Kritikpunkt war, dass viele gute Möglichkeiten ungenutzt blieben. „Unser Sieg hätte bei konsequenterer Chancenverwertung deutlich höher ausfallen können“, fand Knorr angesichts etlicher Fehlwürfe und besonders in den Schlussminuten zu vieler unnötiger Gegentreffer.

HSG Ostsee: Hömberg, Timm - Reiter (9/1), A. Mendle (5), Litzenroth, Kalski (je 4), Ambrosius, Engelmann (je 3), Jarik (3/1), Schumacher, N. Mendle (je 1), Lange, Kaiser, Ehlers.

VfL Bad Schwartau II – THW Kiel II 20:36 (6:16). Noch lange nach dem Abpfiff fiel es Coach Thomas Steinkrauß schwer, passende Worte zum Abschneiden seiner VfL-Sieben zu finden, ehe er sagte: „Eigentlich war ich mit der Zielsetzung in diese Partie gegangen, das Spiel auch zu gewinnen. Was die Mannschaft jedoch geboten hat, war absolut nicht nachzuvollziehen.“ Nach dem 0:3 (3.) war zwar noch keine Panik angesagt, zumal Antonio Metzner auf 1:3 verkürzte. Was dann jedoch folgte, bezeichnete Steinkrauß als „pomadig, drucklos und ohne jede Körpersprache“, so dass er bilanzierte:

„Die Mannschaft hat grundsätzlich die falschen Entscheidungen getroffen und größtenteils versagt.“

Auch wenn es nach dem peinlichen 6:16-Pausenstand im zweiten Abschnitt mit einer offensiven 3:3-Deckung etwas besser lief, hatte die THW-Reserve alles fest im Griff. Der Einzige, der sich bei den Gastgebern wirklich etwas zutraute, war der A-Jugendliche Max Mißling, während Kapitän Thimo Steinfurth sein Team bei allem Bemühen nicht mitreißen konnte.

VfL Bad Schwartau II: Müller, Bauche - Mißling (8/2), Steinfurth (4), Patalas, Ketzner, Metzner (je 2), Schmidtke, Jung (je 1), Nagorsen, Gebhardt, Meisner, Schröder, Bruhn.

Oberliga, Frauen

VfL Bad Schwartau – TSV Ellerbek 23:30 (16:16). Der VfL legte im ersten Abschnitt immer vor und schien auf einem guten Weg zu sein. „Wir haben teilweise mit drei, vier Tore geführt“, meinte Betreuerin Anke Ehling. Doch nach dem 16:13 (27.) nahm die Partie eine überraschende wie vorentscheidende Wendung: Die Gäste glichen zur Pause nicht nur aus, sondern konnten sich nach Wiederanpfiff mit weiteren sechs Treffern in Folge auf 22:16 absetzen. In dieser Phase bekam die VfL-Abwehr Ellerbeks Torjägerin Melina Dahms (10) überhaupt nicht in den Griff, die bei diesem 9:0-Lauf allein fünfmal traf. Fünf verworfene Siebenmeter taten ihr Übriges, so dass die VfL-Keeperin Simone Reese und Sina Boelcke nur noch Schlimmeres verhindern konnten. „Viele mussten durchspielen, und gegen die oft überharte TSV-Deckung fehlten uns die Alternativen“, konstatierte Ehling nach der Schlappe.

VfL Bad Schwartau: Boelcke, Staaß, Reese - Kasprzak (10/4), Geisteier (4), Schlör (4/1), Tank (3), Carina Schröder, Füllgraf (je 1), Röwe, Nadolni, Carolin Schröder.

ATSV Stockelsdorf – Bredstedter TSV 19:31 (8:14). Die Vorentscheidung in diesem Kellerduell fiel sehr früh, da die Gäste rasch ein 6:1 (8.) vorlegten und diesen beruhigenden Vorsprung über ein 11:4 (22.) mit in die Pause nahmen. Beim 12:22 (42.) lag „Stodo“ erstmals mit zehn Toren hinten, der Rest war Schadensbegrenzung.

„Wir haben derzeit nicht die personellen Mittel, um da mithalten zu können“, verwies Trainer Matthias Steinhoff auf die lange Verletztenliste und nahm seine Spielerinnen aus der Schusslinie: „Denn sie spielen meist auf Positionen, wo sie eigentlich nicht hingehören.“ Um In den kommenden Wochen muss er auf Talente aus der A-Jugend zurückgreifen, um überhaupt noch eine halbwegs schlagkräftige Truppe aufbieten zu können . . .

ATSV Stockelsdorf: Reimann, Kranich - Stapelfeldt (6/4), Gravile, Schreiber Mitschker (je 3), Hirt (2), Kahns , Treichel (je 1), Bahr, Kindler.

rl

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.