Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Lechler macht den Unterschied

Eichede Lechler macht den Unterschied

Weil Eichedes Torjäger auch gegen den VfR Neumünster wieder doppelt traf, steht das Team von Oliver Zapel in der SH-Liga wieder ganz oben — und kann morgen nachlegen.

Eichede. Es lief die 84. Minute im Ernst-Wagener-Stadion, als sich Arnold Lechler den verdienten Lohn abholte. Bei seiner Auswechselung standen fast alle 291 Zuschauer auf und applaudierten. Wie schon beim TSB Flensburg erzielte der Eicheder Stürmer auch beim erneuten 2:0 (2:0)-Sieg gegen Regionalliga-Absteiger VfR Neumünster beide Treffer und schoss die Stormarner so nach nur einer Woche wieder zurück an die Tabellenspitze der SH-Liga.

Lechler sei erneut der überragende Spieler gewesen, adelte Trainer Oliver Zapel seinen Angreifer und sprach zugleich von einem guten Wochenende nach dem Ausrutscher von Eutin 08 tags zuvor im Topspiel gegen Holstein Kiel II (0:1). Gerade deswegen sei die Begegnung gegen die „Veilchen“ immens wichtig gewesen. „Wir spielen nach wie vor auf einem hohen Niveau“, freute sich der Fußball-Lehrer. Selbst von der Dreier- Abwehrkette der Gäste ließ sich seine Mannschaft nicht überraschen. „Wie wir diese auseinander gewirbelt haben, war herausragend“, schwärmte er.

„Wir hätten Neumünster auch 5:0 oder 6:0 aus dem Stadion schießen können“, fand Kapitän Nico Fischer. Schon nach sieben Minuten hatte Lechler seine Farben jubeln lassen, als er eine Vorlage von Hamed Mokhlis zur 1:0-Führung abschloss. Immer wieder wurde der 24-Jährige von seinen Mitspielern gefüttert. „Es gibt kaum einen Stürmer, der so arbeitet und es den Innenverteidigern durch seine Schnelligkeit, seinen Kampf und seine Robustheit so schwer macht“, hob „Fischi“ hervor.

Dank Lechler können die Rot-Weißen mehr denn je vom Wiederaufstieg in die Regionalliga Nord träumen. Bei seinem zweiten Tor (24.) schoss er nach einem Steilpass von Marc Oldag flach ins rechte untere Eck ein. Die Neumünsteraner standen einschließlich Torwart Yilmaz Caglar (im Stile eines Manuel Neuer) in der ersten Halbzeit sehr hoch. Was die Hausherren immer wieder für gefährliche Steilpässe auf Lechler nutzten. „Er musste ganz weite Wege gehen“, zog der Coach seinen Hut vor dessen Leistung „in den letzten beiden Spielen“, und das, obwohl Lechler in der zweiten Halbzeit gleich mehrere Hochkaräter (59., 73., 78., 79., 81.) leichtfertig vergab. Auch der für ihn eingewechselte Mats Facklam machte es in der 86. Minute zweimal freistehend nicht besser. Doch der guten Stimmung bei den Eichedern tat das keinen Abbruch. „Der Sieg ist verdient. Das war eine geschlossen gute Leistung“, sagte Fischer.

Die Eicheder spielten bereits zum vierten Mal in Folge zu Null. „Das ist ein Verdienst der ganzen Mannschaft, die sehr gut verteidigt und kommuniziert“, betonte der Spielführer. Schon morgen kann der Spitzenreiter im Nachholspiel beim TuS Hartenholm (18.30 Uhr) nachlegen und den Vorsprung vor Eutin 08 auf fünf Punkte ausbauen vor dem direkten Aufeinandertreffen der Titelkandidaten am 1. Mai in Eutin. „Mit dieser Leistung mache ich mir keine Sorgen“, betonte Fischer, sagte aber: „Wir dürfen aber niemanden unterschätzen.“

Mit zuletzt zwei Siegen (5:0 Tore) schöpfen die Segeberger neue Hoffnung im Abstiegskampf. Auch wenn die Elf vom ausscheidenden Trainer Jörg Schwarzer der Lieblingsgegner seiner Elf (im Hinspiel gab‘s ein 5:0) sind, ist es laut Zapel das schwerste Spiel der Woche. „Weil es für uns das erste Mittwochspiel ist und wir somit einen anderen Rhythmus haben“, erklärte der 48-Jährige.

Grünes Licht gab er für einen Einsatz von Verteidiger Petrik Krajinovic, der nach 40 Minuten mit einer Platzwunde an der Stirn ausschied. Abzuwarten bleibt, ob Ridel Monteiro auflaufen kann. Der musste nach dem Aufwärmen mit einer Wadenbeinköpfchenverletzung aus dem Flensburg-Spiel passen.

Von Volker Giering

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.