Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Leise Töne in Travemünde

Lübeck/Bad_Schwartau Leise Töne in Travemünde

Drittliga-Handballerinnen wollen Gegentor-Flut gegen Erstliga-Reserve aus Buxtehude eindämmen – Wiedersehen mit Ex-Raubmöwe Alina Krey.

Voriger Artikel
SPORT TERMINE
Nächster Artikel
Boxgala: Heute Wiegen bei „Decathlon“

Auf sie müssen die „Raubmöwen“ morgen besonders achten: Alina Krey – hier noch zu Travemünder Zweitliga-Zeiten im Duell mit Union Halle-Neustadt – warf in den letzten beiden BSV-Partien 14 Tore. FOTO: FELIX KÖNIG/54°

Lübeck/Bad_Schwartau. 3. Liga, Frauen

TSV Travemünde – Buxtehuder SV II (Sa., 16.30 Uhr). Nach der letztwöchigen Spielabsage hat TSV-Trainer Christoph Nisius morgen gegen die viertplatzierte Erstliga-Reserve zwar wieder eine 13-köpfige Crew beisammen. Doch auch wenn nur die langzeitverletzten Rike Claasen, Jeannine Bollmann und Lena Reich (geht nach der Hinrunde berufsbedingt zurück nach Nordrhein-Westfalen) fehlen, stellt er klar: „Nach den zuvor kassierten Packungen backen wir kleinere Brötchen und wollen zunächst einmal unter 30 Gegentoren bleiben. Schließlich konnten noch längst nicht alle wieder mittrainieren.“ Gegen die schnellen Niedersächsinnen gelte es vor allem, „hinten kompakt zu stehen und vorn konzentriert und angstfrei abzuschließen“. Ein Wiedersehen gibt’s mit Alina Krey: Die heute 20-Jährige holte 2013/14 mit Travemünde den Drittliga-Titel und sammelte 2014/15 Zweitliga-Erfahrung bei den „Raubmöwen“, ehe es sie über Stockelsdorf in diesem Jahr nach Buxtehude zog. Dort kommt sie auf bislang 27 Saisontore – 14 davon warf sie in den letzten beiden BSV-Partien in Henstedt-Ulzburg und gegen Minden-Nord.

Oberliga, Männer

VfL Bad Schwartau II – TuS Esingen (So., 17 Uhr). Am 2. Advent kommt der nach neun Spieltagen immer noch punktlose Tabellenletzte in die Jahn-Halle. Gerade das macht’s für VfL-Trainer Thomas Steinkrauß besonders schwierig: Ein Sieg ist Pflicht. Doch so weit will sich Steinkrauß nicht aus dem Fenster lehnen. „Esingen steht mit dem Rücken zur Wand und wartet nur darauf, dass der Knoten platzt“, sagt Steinkrauß auch im Rückblick auf Vorsaison, als die VfL-Zweite erst nach 0:10 Punkten in Fahrt kam. „Die Situation ist schwer einzuschätzen, ein Selbstgänger wird das sicherlich nicht“, weiß Steinkrauß im Tor wieder auf Marino Mallwitz zurückgreifen können. Wer noch aus der A-Jugend dazustößt, wird sich erst nach deren Bundesliga-Duell mit Flensburg-Handewitt (s. Artikel rechts) herausstellen.

Oberliga, Frauen

AMTV Hamburg – ATSV Stockelsdorf (Sa., 16 Uhr). Der ATSV hat sich beim 32:37 gegen den Tabellenzweiten Wattenbek teuer verkauft und „darf“ morgen beim ebenfalls noch verlustpunktfreien Spitzenreiter erneut den Underdog geben. Für Trainer Matthias Steinhoff ist ein solches Spiel zwar leichter als eine Partie gegen einen Mitbewerber im Abstiegskampf. Aber er berichtet: „Uns hat die Erkältungswelle erwischt. Wir konnten uns im Training nicht optimal vorbereiten.“ Auch wenn er noch nicht weiß, mit wem er morgen rechnen kann, verspricht er: „Wir werden versuchen, an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen – und vielleicht noch ein bisschen mehr. Mal sehen, was dann herauskommt.“

VfL Bad Schwartau – Bredstedter TSV (Sa., 19.30 Uhr). „Wir hoffen natürlich auf zwei Punkte“, betont Betreuerin Anke Ehling, auch wenn VfL-Torjägerin Karolina Kasprzak im heimischen Polen urlaubt. Für sie soll die A-Jugendliche Lara Hildebrandt in die Mitte rücken, wo sie ihren bislang stärksten Eindruck hinterließ. Neuzugang Susanne Schmidt wird zu ihrem ersten Einsatz kommen. Die Linkshänderin spielte jahrelang in Buxtehude, war zuletzt in Zwickau aktiv und ist im rechten Rückraum oder auf Außen einsetzbar. „Sie hat viel Erfahrung, und von ihrer Spielübersicht kann die gesamte Mannschaft profitieren“, erwartet Ehling einiges von der „Neuen“ . . .

SH-Liga, Männer

HSG Nord-NF – ATSV Stockelsdorf (Sa., 16.30 Uhr). Nomem est omen beim ATSV, der jetzt als Schlusslicht unter Trainer Fabian Jäger als Jäger der Konkurrenz gefragt ist. „Wir müssen das abrufen, was wir können, und jeder muss an seine Grenzen gehen“, fordert der „Stodo“-Coach, baut auf die bessere Tagesform und glaubt: „Wenn sich der Aufwärtstrend bei einigen Spielern fortsetzt, haben wir auch in Leck eine Chance.“

TuS Lübeck 93 – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 18 Uhr). Die Gäste sind zwar Vorletzter, haben jedoch nur vier Punkte weniger als TuS. Für das Trainerduo Daniel Friedrichs/Harro Naujeck also eines dieser Vier- Punkte-Spiele, in denen es um einen Platz im sicheren Mittelfeld geht. Hinter den Einsätzen von Müller, Wiethölter und Boysen stehen jedoch noch Fragezeichen, so dass wieder einige Akteure aus der TuS-Reserve und der A-Jugend aktiviert werden dürften. oel/rl

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.