Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Lisa Schröder-Ott gewinnt Q-Tri-Jubiläum

Bornhöved Lisa Schröder-Ott gewinnt Q-Tri-Jubiläum

25. Geburtstag – und kein bisschen Leise: Der Bornhöveder Triathlon präsentiert sich frisch wie am ersten Tag.

Bornhöved. Besser konnte der Jubiläums-Q-Tri des TSV Quellenhaupt Bornhöved nicht verlaufen. Und so stellte Cheforganisator Jan Philipp Krawczyk, 2. Vorsitzender des Vereins, zufrieden fest: „Das angenehm schöne Wetter ist Petrus’ Beitrag zum 25. Geburtstag.“ Wieder hatten die Organisatoren, 280 Helfer und Institutionen der 3250 Einwohner zählenden Gemeinde Bornhöved ganze Arbeit geleistet, um den diesmal 450 Triathleten die Basis für tolle Wettkämpfe zu bieten. Die Begeisterung für das besondere Event war auf dem gesamten Gelände zu spüren – bei den Sportlern und rund 4000 Besuchern.

„Frau“ der ersten Stunde beim Q-Tri war Lisa Schröder-Ott, die zu der Zeit noch Müller-Ott hieß. Als Achtjährige war sie bereits ein herausragendes Triathlon-Talent. Ihr Vater, Dr. Klaus Müller-Ott, gehört zu den Gründern des Q-Tri und war damals wie heute 1. Vorsitzender des TSV Quellenhaupt. Stolz betont der 63-Jährige: „Wir sind der älteste durchgehende Triathlon in Schleswig-Holstein.“ Tochter Lisa ist schon lange Bundesliga- Starterin, siegte 2015 am Bornhöveder See und zeigte auch diesmal Flagge. Die 34-Jährige vom USC Kiel gewann die Frauen-Sprintwertung (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) in 1:07:04 Stunden vor Sandra Kiel (1:08:13) und Rike Kubillus (beide TSV Bargteheide Tri/1:08:19). Zwei Tage zuvor war sie auch beim ersten Night Run dabei und gewann die W30- Wertung des Dämmerungslaufs über 5,4 km in 21:08 Minuten.

Trotz schwerer Beine ließ die Lokalmatadorin also beim „Dreikampf“ ihre Bargteheider Teamkameradinnen hinter sich. In diesem Jahr startet Schröder-Ott für die Stormarner in der 2. Bundesliga. „Der Q-Tri macht mir immer wieder sehr viel Spaß. Deshalb habe ich mich besonders darüber gefreut, dass ich hier jetzt genauso wie vor 25 Jahren starten konnte. Die Stimmung ist einmalig schön“, betonte Schröder-Ott.

Viertbeste „Sprinterin“ war Anke Lakies vom VfL Oldesloe in 1:09:28 Stunden, die die W45-Wertung gewann – übrigens vor Dr. Diana Mull vom TSV Bornhöved (1:12:32). Lakies nutzte den Q-Tri als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Mexiko. Auf der Insel Cozumel will die EM-Sechste ihrer Altersklasse am 15. September beim Sprint-Triathlon mitmischen. Die 49-Jährige freute sich vor allem darüber, „dass erstmals das Windschattenfahren auf der Radstrecke erlaubt war“. Als letzte Vorbereitung auf die WM plant Lakies ihre Teilnahme am 10. TriBühne- Triathlon in Norderstedt (4.

September). Anschließend geht es im Flieger nach Mexiko, „damit ich genug Zeit zur Akklimatisierung habe“.

Gesamtsieger bei den männlichen Sprintern wurde der Hamburger Fabian Günther (ProEnzym Tri Team), dessen eigentlich favorisierter Teamkollege Marcel de Lannoy wegen einer Erkrankung kurzfristig absagte. Günther, der seine Teilnahme an der Ironman-70.3-WM (1,9 km/90 km/ 21,1 km) in Australien vorbereitet, sagte: „Dort möchte ich in zwei Wochen in meiner Altersklasse auf das Treppchen.“ Hinter dem 22-Jährige lief Florian Plambeck (TSG Bargteheide Tri) knapp vier Minuten später ins Ziel, womit der Stormarner zufrieden war. „Ich bin als Zweiter aus dem Wasser gekommen und wurde auf dem Rad auch noch vom Sieger überholt“, berichtete Plambeck, der dank einer starken Laufleistung wieder auf Silber-Kurs kam.

Es ging beim Jubiläums-Q-Tri aber nicht nur um sportliche Meriten, sondern auch um die Ehrung besonders langjähriger und zuverlässiger Helfer. So standen Dirk Ruckpaul (Musik/Strom), Michael Dahlke (Laufkanal), Ludwig Griese (Logistikleiter), Peter Linke-Jipp (DLRG) und Triathlet Ansgar Kruse, der der Veranstaltung ebenfalls seit 25 Jahren die Treue hält, im Fokus. Cheforganisator Krawczyk hob auch deren Leistungen besonders hervor und sagte mit zufriedenem Lächeln: „Alles hat wunderbar geklappt. Das ist Grund genug, um mit unseren starken Partnern und Sponsoren noch lange weiterzumachen. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr.“

Bornhöveder Q-Tri – auch nach 25 Jahren ist der ewig junge Triathlon noch längst kein Auslaufmodell und wird wohl noch so manches Jubiläum feiern. Wie sagte Mitbegründer Dr. Klaus Müller-Ott: „Wir haben Visionen . . .“

• Alle Ergebnisse bis zu den Jugendlichen gibt es unter www.stgk.de

Wolf-Rüdiger Boyens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.