Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lockeres Heimspiel für Hamdorf

Bad Segeberg Lockeres Heimspiel für Hamdorf

Vom 4. bis 6. März steigen in der  Kreissporthalle Bad Segeberg die              Deutschen Bogenmeisterschaften —      mit acht Startern aus dem LN-Gebiet.

Voriger Artikel
Mit der Wildcard zum norddeutschen Meistertitel
Nächster Artikel
LRG-Trio düst zur WM nach Boston

Der „Berliner“ Sebastian Hamdorf schießt mit dem hochtechnisierten Compound-Bogen. Spitzenschützen wie der 34-Jährige arbeiten mit einer Zugkraft von bis zu 30 kg. Dabei läuft die Sehne über Umlenkrollen oben und unten an den beiden Wurfarmen des Sportgeräts. Liegt der Pfeil in der Auflage, blickt der Schütze durchs Visier. Die langen, abstehenden Stangen sind Stabilisatoren mit Gewichten.

Quelle: Felix König/54°

Bad Segeberg. Da konnte man nur noch in Deckung gehen: Prasselnder Regen, Hagelkörner und Sturmböen. Die Rede ist nicht von der derzeitigen Wetterlage, sondern vom Sommer 2015: Weltmeisterschaft der Compound-Bogenschützen in Kopenhagen. Mittendrin Deutschlands Nummer eins, Sebastian Hamdorf vom Berliner SC (Kreis Segeberg). „Das Wasser lief mir sogar in die Schuhe“, sagt er. „Außerdem konnte ich den Bogen bei extremem Wind kaum ruhig halten.“ Der 34-Jährige wurde am Ende lediglich 33. unter 130 Startern.

Bogenschießen als Abenteuer — und in diesen Tagen zudem ein Politikum. Vom 1. bis 6. März steigt in der türkischen Hauptstadt Ankara die Indoor-WM mit dem olympischen Recurve-Bogen — und einige Nationen sehen den Austragungsort aufgrund der Terroranschläge am Bosporus mit äußerst gemischten Gefühlen. Eine deutsche Delegation mit dem Fockbeker Europameister 2014, Florian Kahllund, ist allerdings am Start.

Entspannter geht es im Vorfeld der Deutschen Hallenmeisterschaften vom 4. bis 6. März in Bad Segeberg (Kreissporthalle) zu. „Wir sind bereit“, sagt Hamdorf, der neben seiner Rolle als Aktiver auch Chef-Organisator der DM ist. Erwartet werden 2000 Gäste, darunter 600 Schützen — und acht Starter kommen aus der LN-Region: Neben Hamdorf sind das Marc Leuschner und Gunnar Schoepke (beide Berliner SC/Compound-Bogen), dazu Fenja Martens (Hubertusgilde Kücknitz) aus Lübeck, Volker Sieber (Griebeler SV), Stefan Dost (SV Göhl), Matthias Penzlin (SV Hamwarde) und Klaus Preuß vom Bad Oldesloer Bogensport.

Eine überschaubare Gruppe, im Rest der Republik schießt man besser — die Qualifikations-Normen sind für die Nordlichter nur schwer zu erreichen. Dennoch gibt‘s Medaillenkandidaten. Einer ist Hamdorf. Der beruflich für einen Büromöbelhersteller als Außendienstler tätige Compound-Spezialist legte 2015 bei der WM-Quali in der Vorrunde überragende 700 Ringe vor. Als er sich 2014 in Zeven den nationalen Titel bei den Herren holte, bedeuteten 1403 von 1440 Ringen Deutschen Rekord über die 50 m. Dennoch schränkt der in Blomnath mit Ehefrau Judith, Hunden und Pferden lebende gebürtige Bad Segeberger ein: „Mit einer Einzelmedaille wird es eng. Die Organisation kostet viel Zeit, das Training leidet darunter.“ Allerdings sei mit dem BSC der Team-Titel drin.

Auch Volker Sieber (65) ist in der Altersklasse immer für einen Podestplatz gut. Er meint aber: „Ein Rang unter den besten Zehn wäre ein Erfolg.“ Da dürfte es für Hamdorf, der sich „als semiprofessionell schießender Bogensportler“ bezeichnet, höher hinausgehen. Sein Bogen hat einen Wert von 2500 Euro, dazu kommt das Spektiv (Beobachtungsfernrohr für Zielscheiben) für 3000 Euro. Und während ein Trainigspfeil 20 Euro kostet, sind die Carbon-Pfeile im Wettkampf 60 Euro wert. Da der Compound-Bogen aber nicht olympisch ist, fehlt die finanzielle Unterstützung seitens des Deutschen Schützenbundes. Dazu Hamdorf: „Ich zahle alles selbst.“ Im Jahr belaufen sich die Kosten auf bis zu 5000 Euro. Ganz zu schweigen vom Zeitfaktor mit fünfmal Training pro Woche. Und wie steht‘s mit einem Olympia-Start? „Nein, das kommt für mich nicht in Frage“, sagt Hamdorf, „dazu müsste ich auf den Recurve-Bogen umsteigen und das will ich nicht. Der Compound reizt mich einfach mehr, weil er technisch anspruchvoller ist.“

Hoch sind seine Ziele — über die Deutsche Meisterschaft in Bad Segeberg hinaus — ohnehin: Im Mai geht es zur Europameisterschaft nach Nordirland (Nottingham), 2017 ist die WM wieder ein Thema.

Allerdings könnte es dann erneut ungemütlich werden — kein Hagel, aber: Austragungsort ist Mexico City. „Das ist ja nicht ohne dort“, sagt Hamdorf, der auf die hohe Verbrechensrate verweist.

Hagelkörner wie in Kopenhagen lassen sich wohl leichter abwehren.

Bogensport kompakt

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Bad Segeberg wird mit drei Systemen geschossen und separat gewertet:

Blankbogen: Dieses Sportgerät wird ohne Visier und Stabilisatoren benutzt. Erlaubt ist nur das Anbringen von Gewichten für eine höhere Stabilisation beim Abschuss am Griffstück.

Recurve-Bogen: Er ist der Olympia- Starter unter den Bögen und wird mit Visier und Stabilisatoren geschossen. Außerdem gibt es eine Pfeilauflage.

Compound-Bogen: Die Bezeichnung aus dem Englischen bedeutet „Verbund“. Der Bogen wird ebenfalls mit Visier und Stabilisatoren bedient. Sein auffälligstes Merkmal sind die kleinen Rollen an den Enden der Wurfarme.

Quelle: wikipedia

Jörns Zerbe und Wilhelm Boller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.