Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Löwinnen fiebern Heimpremiere entgegen

Mölln Löwinnen fiebern Heimpremiere entgegen

Handball: Löwen empfangen Spitzenreiter Herzhorn. „Elbdiven“ erwarten Angstgegner Wattenbek.

Voriger Artikel
„Wir hoffen, dass der Knoten endlich mal platzt“
Nächster Artikel
Stormarner Duo in Nöten

Freuen sich auf ihre Heimpremiere im neuen Outfit von Finanzpartner 24: Die HSG-Damen empfangen in der Stadtwerke-Arena TuS Lübeck.

Mölln. Lauenburg — Für die Oberliga-Handballerinnen der Lauenburger SV ist der TSV Wattenbek in den vergangenen Jahren stets ein Angstgegner gewesen. Deren Torhüterin Tanja Radtke erwies sich immer als fast unüberwindbares Bollwerk. Die LSV hat jedoch gelernt und bem morgigen Heimspiel soll alles anders werden (19 Uhr). Auch gegen Ex-Zweitligaspielerin Hollerbuhl hat sich Trainer Rolf Ahrenbog etwas einfallen lassen. Auf Kreisläuferin Knakowski wird er noch verzichten müssen. „Das ist noch eine Baustelle, an der wir arbeiten und die wir provisorisch überbrücken“, wird Ahrenbog auf dieser Position verschiedene Spielerinnen einsetzen.

Im Spitzenspiel der SH-Liga der Männer hat die HSG Tills Löwen den Oberliga-Absteiger und Tabellenführer MTV Herzhorn in der Ratzeburger Riemannhalle zu Gast (Sa., 19.45 Uhr). Die Gäste sind nahezu komplett zusammengeblieben und peilen den sofortigen Wiederaufstieg an. Bei den Löwen ist Moritz Molt nach seiner Rückkehr ins Team am vergangenen Wochenende beschwerdefrei geblieben. „Die Mannschaft will nach dem verpatzten Heimauftakt diesmal auch zu Hause überzeugen. Nach dem Sieg in Wellingdorf gehen wir gestärkt in dieses Spiel“, betont Pressesprecher Axel Hirth, dass die Löwen in Bestbesetzung alles in die Waagschale legen werden, um dem Gast Parolie zu bieten.

In der Männer-Landesliga erwartet die Lauenburger SV morgen um 17 Uhr Lübeck 1876. Nach den Niederlagen zum Saisonstart rechnet sich Trainer Carmelo Hadeler einiges aus, zumal die Lübecker einige Leistungsträger verloren haben.

In der Frauen-Landesliga erwartet die HSG Tills Löwen am Sonntag mit TuS Lübeck einen der Aufstiegsaspiranten in der Stadtwerke-Arena (14 Uhr). Gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste wird sich die Abwehr etwas einfallen lassen müssen, um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Nach der Niederlage bei TuS Lübeck erwartet der VfL Geesthacht ungeschlagene Hahnheiderinnen (So., 16 Uhr). Beim Versuch, den Anschluss an die Spitze herzustellen, kann Trainer Brodeßer wieder auf Sandra Tode zurückgreifen.

rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.