Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Lübeck ist bereit für Boxpremiere

Lübeck Lübeck ist bereit für Boxpremiere

Boxclub richtet erste Elite-DM in Lübeck aus – zweiter Hauptsponsor im Ring – Eckdaten stehen - Lübecker treten aus schleswig-holsteinischem Verband aus.

Lübeck. . Kaum aus der Bäckerei seines Vaters in der Mühlenstraße raus, sitzt Tolga Tanriverdi schon wieder in seinem „Wohnzimmer“ und telefoniert. Er hat einen Sponsor an der Strippe. „Er will bei der ,Deutschen’ einsteigen, super“, flüstert Tanriverdi. Seit der Boxclub Lübeck (BCL) den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der Männer (Elite) erhalten hat, ist das schmucklose Kämmerchen in der schmucken Boxhalle an der Katharinenstraße die Schaltzentrale. Und der umtriebige Vorsitzende sitzt an den Hebeln. In 26 Tagen ist es soweit: Vom 5. bis 9. Dezember kämpfen rund 100 Amateurboxer in zehn Gewichtsklassen in der Hansehalle um Medaillen und Meistergürtel. Eine Premiere für Lübeck.

 

LN-Bild

Der Oberhausener Abass Baraou (li.) will nach EM-Gold und WM-Bronze in Lübeck den DM-Titel holen.

Quelle: Foto: Imago
LN-Bild

BCL-Chef Tolga Tanriverdi.

Und? Tanriverdi hebt den Daumen. Mit dem Oldesloer Brandschutzunternehmen Minimax hat er neben den Stadtwerken Lübeck sowie weiteren Partnern und Stiftungen jetzt den zweiten Hauptsponsor im Ring. „Ein, zwei kleinere noch, dann haben wir das Budget gedeckelt“, sagt Tanriverdi, der mit gut 25000 Euro kalkuliert, inklusive Veranstaltungsgebühr von 10000 Euro, die er an den Deutschen Boxsport-Verband (DBV) entrichten muss.

Tanriverdi sieht sein Orga-team im Zeitplan. Pokale, Medaillen, Urkunden, Meistergürtel – alles ist geordert, der Catering-Partner gefunden (Gottschi), die Länderflaggen sind bestellt, Plakate in Druck. Für die Lichttechnik steht er noch in Verhandlungen. „Was wir noch suchen, das sind freiwillige Helfer“, sagt Tanriverdi. Was feststeht, sind weitere Eckdaten: Am 17. November ist Meldeschluss, drei Tage später beginnt der Kartenvorverkauf. „Wir haben per Mail schon Anfragen aus Schweden, Dänemark und den Niederlanden“, erzählt der Vereinschef und ergänzt: „Der Eintritt ist für alle Vorkämpfe bis zum Halbfinale frei.“ DBV-Vizepräsident Erich Dreke erwartet die Elite um Europameister Abass Baraou, der bei der WM in Hamburg mit Bronze auch die einzige deutsche Medaille geholt hat. „Wir starten in Lübeck unsere Olympia-Kampagne für 2020“, sagt Dreke. Der BCL will als Gastgeber drei Kämpfer an den Start bringen.

Dreke ist sich sicher: „Die Meisterschaften sind ein Impuls für den Boxsport im Norden.“ Es sind die 95. Männer-Titelkämpfe, die ersten in Schleswig-Holstein seit 1957 in Kiel. Nur: Für den BCL werden es auch die letzten im schleswig- holsteinischen Verband SHABV sein. „Wir sind zum 1. Januar 2018 ausgetreten, haben auch schon die Bestätigung“, erklärt Tanriverdi. Ein Wirkungstreffer. Aber einer, der sich lange abgezeichnet hat. Seit geraumer Zeit liegen Tanriverdi & Co. mit der Verbandsspitze um Präsident Peter Johannssen im Clinch. Der SHABV beteiligt sich auch nicht an den Titelkämpfen ( die LN berichteten). „Sie wollten unter fadenscheinigen Gründen die Ausrichtung verhindern, haben uns im Stich gelassen, auch in anderen Dingen übel mitgespielt. Wir haben als Verein keine Basis mehr für eine vernünftige Zusammenarbeit gesehen“, erklärt Tanriverdi. Und wie geht es weiter? „Wir bleiben im Landesverband, auch im TSB Lübeck, wollen uns aber dem Hamburger Verband anschließen. Wir arbeiten ohnehin schon viel mit ihnen zusammen.“ Es klingt wie ein Befreiungsschlag.

Im Dezember fliegen in der Hansehalle die Fäuste

Die 95. Deutschen Meisterschaften der Elite-Männer, so der offizielle Name, steigt vom 5. bis 12. Dezember in Lübeck. Austragungsort ist die Hansehalle.

Zeitplan:

Di., 5. Dezember: Anreise, Wiegen, Auslosung und offizieller Empfang der Stadt Lübeck. Mi., 6. Dezember, 15.00/ 19.00: Vorrunde. Do., 7. Dezember, 11.00/ 15.00/19.00: Viertelfinals. Fr., 8. Dezember, 15.00/ 19.00: Halbfinals. Sa., 9. Dezember, 16.00: Finals.

Karten: Tickets gibt es ab dem 20. November in allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.boxclub-luebeck.de. Der Eintritt bis zum 7. Dezember (Viertelfinale) ist frei. Halbfinal-Tag: 5 Euro (Tribüne) und 10 Euro (Parkett); Finaltag: 10 Euro (Tribüne) und 25 Euro (Parkett).

Jens Kürbis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.