Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lübecks Achter-Ruderinnen greifen wieder in der Bundesliga an

Lübeck Lübecks Achter-Ruderinnen greifen wieder in der Bundesliga an

Der Countdown läuft! Am Sonnabend um 10.15 Uhr fällt in Frankfurt am Main der Startschuss zum ersten Sprintrennen der Ruder-Bundesliga 2016, zum Auftakt der achten Saison.

Lübeck. Der Countdown läuft! Am Sonnabend um 10.15 Uhr fällt in Frankfurt am Main der Startschuss zum ersten Sprintrennen der Ruder-Bundesliga 2016, zum Auftakt der achten Saison. Um 10.42 Uhr wird’s dann ernst für die Frauen im Lübeck- Achter, die sich im Vorlauf mit den „Flotten Deerns“ des Euralis-Achters aus Hamburg duellieren. Nachdem sich die Lübeckerinnen schon im März bei der Hanseatischen Langstrecke auf dem Elbe-Lübeck-Kanal und beim Heineken-Vierkampf in Amsterdam sowie Anfang Mai bei der Lübeck-Regatta auf der Wakenitz erfolgreich in die Riemen legten, ist die Crew von Trainer Alexander Carius hochmotiviert, auch in Frankfurt anzugreifen und gleich zum Saisonstart zu zeigen, was der letztjährige Vierte aus dem Norden drauf hat. „Besonders interessant wird es sein, wie sich die vier neuen Teams aus Frankfurt, Bernburg, Essen-Kettwig und dem österreichischen Linz präsentieren“, sagt Carius.

Mit intensivem Wintertraining auf dem Ergometer und im Kraftraum sowie etlichen Ruder-Einheiten auf dem Wasser hat sich das rote Flaggschiff aus Lübeck zielgerichtet auf die Sprint-Duelle vorbereitet und am vergangenen Sonntag das letzte gemeinsame Trainingswochenende mit der gesamten Mannschaft in Lübeck absolviert, ehe am Freitag der Bootstransport nach Frankfurt aufbricht.

„Wir waren schon ’mal langsamer!“, lautete das vielsagende Fazit von Schlagfrau Johanna Brast nach der letzten Einheit auf dem Elbe-Lübeck-Kanal. Unterstützt wird sie in diesem Jahr wieder von Levke Gill, Birte Kirschstein, Karen Zantop, Lynn Jessen, Lena Schröder, Friederike Bruß, Sarah Falke und Frederike Jaeger. Neu dabei sind Mara Weber aus Gießen, Eva Falke aus Hamburg, U19-Weltmeisterin Katharina Börms vom Lübecker Frauen-Ruder-Klub sowie Steuerfrau Anna Adamski aus Dortmund. Großzügige (finanzielle) Förderung gibt es auch 2016 weiterhin vom „Strahlend-Schön-Institut“ aus der Heimatstadt.

oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.