Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lübecks Frauen-Achter feiert Bronze nach Rollentausch und Rollsitz-Panne

Lübeck Lübecks Frauen-Achter feiert Bronze nach Rollentausch und Rollsitz-Panne

Fast hätte es für den ganz großen Wurf gereicht in der Elster-Flutbett-Arena. Aber am Ende waren Lübecks Achter-Frauen auch happy über den Bronzerang, den sie am ...

Voriger Artikel
FC Schönberg sorgt für die nächste Überraschung
Nächster Artikel
Krebs gefangen: Achter rettet WM-Silber, Paula Vosgerau geht leer aus

Finale um den Tagessieg verpasst, Bronze erkämpft: Kapitänin Johanna Brast (l.) und ihre Crew freuen sich über Rang drei in Leipzig.

Quelle: hfr

Leipzig/Lübeck. Fast hätte es für den ganz großen Wurf gereicht in der Elster-Flutbett-Arena. Aber am Ende waren Lübecks Achter-Frauen auch happy über den Bronzerang, den sie am vierten und vorletzten Renntag der Bundesliga-Saison 2016 unter Flutlicht in Leipzig errudert hatten . . .

Nach ihrer Rückkehr an die Lenkseile hatte Anna Adamski ihre lübsche Großboot-Crew dort nach Platz drei im Zeitlauf mit Siegen über die Hamburger Euralis- Deerns und Wiking Linz ins Halbfinale gesteuert. Dort zog Lübeck gegen den Crefelder RC allerdings den Kürzeren und gewann anschließend auf der 350-m-Strecke das kleine Finale um Platz drei gegen den Ruhr-Achter aus Essen-Kettwig mit einer guten halben Länge. Eigentlich hatte Coach Alexander Carius nach seiner taktischen Umbesetzung – Karen Zantop war in Leipzig auf Schlag gerückt, und Johanna Brast übernahm für sie Position sechs – auch in der Vorschlussrunde gegen Krefeld auf Sieg gesetzt. „Doch da bei Levke Gill im Zweikampf um den Finaleinzug eine Rollsitz-Rolle brach, hatte wir nicht wirklich eine reelle Chance“, berichtete Carius. Mit geliehenem, leicht modifizierten Ersatzmaterial aus dem Frankfurter Achter konnten die Lübeckerinnen anschließend immerhin Platz drei ersprinten. „Als Dank dafür gibt’s zum Saisonende in Berlin eine Extraportion Marzipan“, versprach Carius.

Mit der heiß ersehnten und nun erreichten Bronzemedaille konnten die Nordlichter mit nun 32 Zählern hinter Minden (41) und dem Crefelder RC (40) sogar noch Rang drei in der Ligatabelle zurückerobern und wollen diesen zum Kehraus am 17. September auf der Spree vor der East Side Gallery gegen Hanau (30) behaupten.

oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.