Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Meisterliche Feier bei der HSG Ostsee

Neustadt/Grömitz Meisterliche Feier bei der HSG Ostsee

Beim 30:27 gegen Alt Duvenstedt fehlte Trainer Knorr „die gewisse Spannung“.

Voriger Artikel
Eicheder „Slapstick“-Sieg gegen Tabellenschlusslicht
Nächster Artikel
VfL II atmet auf, TuS braucht ein Wunder

Meisterfoto samt Meisterwimpel: Die HSG Ostsee N/G mit Kim Reiter (h.v.l.), Tim Schumacher, Björn Ehlers, Christopher Kohl, Lars Köster, Tjorven Hömberg, Julius Timm, Tjark Müller, Co-Trainer Jan Wienholz und Trainer Thomas Knorr sowie Physio Thomas Mielke (M.v.l.), Niklas Mendle, Jonas Engelmann, Jan Schirrmacher, Fabian Kaiser, Maximilian Hertwig, Alexander Mendle und (ganz vorn) Martin Ambrosius.

Quelle: König/54°

Neustadt/Grömitz. Handball-SH-Liga, Männer

HSG Ostsee N/G — TSV Alt Duvenstedt 30:27 (13:13). Schon vor dem Spiel gab es durch Landesmännerwart Wilfried Tetens (Glücksburg) den Meisterwimpel. Dann folgten bis zum 3:3 (7.) Leerlauf und extrem viele technischer Fehler auf beiden Seiten. Als Engelmann (4) das 6:4 (14.) erzielte, hofften die Fans auf der gut besetzten Tribüne auf einen Sturmlauf des Meisters, doch der Abstiegskandidat wehrte sich, ging gar mit 9:8 (22.) in Führung. Erst nachdem die HSG zu Beginn der zweiten Hälfte mit 13:15 (32.) in Rückstand geraten war, häuften sich die Momente, in denen der Meister das Tempo anzog und so Defizite ausglich. Doch auch nach dem 17:15 (35.) schlugen die Gäste nochmal zum 25:25 (53.) zurück. Dann waren es schnelle Tore durch Kim Reiter (12/2) und Tjark Müller (7), die für einen glanzlosen, jedoch letztlich ungefährdeten Sieg des frischgekürten Champions sorgten.

„Es kam so, wie ich es erwartet oder befürchtet hatte: Mit der Ehrung vor dem Spiel war eine gewisse Spannung nicht mehr da, und so richtig zu motivieren war auch keiner mehr“, räumte Trainer Thomas Knorr ein. „Heute haben wir uns schwer getan, das Spiel früher deutlich klarer zu gestalten. Trotzdem oder vielleicht deshalb war es schön, mit den Fans und dem gesamten Umfeld hier bei unserem letzten Heimspiel ausgiebig zu feiern“, sah Kapitän Jan Schirrmacher (1) im Vorraum der Ostholsteinhalle alles schon etwas entspannter. Weitere HSG-Tore: A. Mendle (3/3), Schumacher (2), Kaiser (1).

Von rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.