Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Möllner Jochen Ries läuft über 3000 Meter zum Senioren-Landestitel

Mölln Möllner Jochen Ries läuft über 3000 Meter zum Senioren-Landestitel

Für viele Teilnehmer ungewöhnlich früh eröffneten die Senioren-Leichtathleten die Hallensaison.

Voriger Artikel
Die Statistik
Nächster Artikel
38 Sekunden fehlen „DvZ“ zum Tagessieg

Solo zum Titel: Jochen Ries. *

Quelle: bo

Hamburg. Für viele Teilnehmer ungewöhnlich früh eröffneten die Senioren-Leichtathleten die Hallensaison. Gemeinsam mit den Verbänden Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wurden im Hamburger Glaspalast die ersten Landestitel in den Altersklassen 30 bis 85 vergeben. Für das Herzogtum Lauenburg war Jochen Ries von der Möllner SV einziger Titelsammler.

Der M70-er gewann seinen Lauf über 3000 Meter in 13:29,70 Minuten, war beim Rundendrehen jedoch ziemlich unachtsam und vergaß dabei fast die Unterbietung des Meisterschaftsstandards von 13:30. Ein Titel wird normalerweise erst vergeben, wenn drei Aktive teilnehmen. Damit auch Alleinstarter zu Ehren kommen können, wurde der Meisterschaftsstandard eingeführt. „Da musste ich die letzte Runde noch einmal richtig aufdrehen“, resümierte Ries: „Und das hat ja ganz knapp geklappt.“

2012 trat der Läufer dem Möllner Klub bei und fing 2014 an, bei Volksläufen mitzumachen. Im gleichen Jahr glänzte er über 3000 Meter mit 13:15 Minuten. „2015 war ich dann drei Sekunden schneller“, so Ries. Seinen nächsten Lauf wird der Lauenburger in Kaltenkirchen in Angriff nehmen: „Und bei den Landes-Senioren-Meisterschaften in Flensburg bin ich auch wieder dabei".

Einen lockeren Sieg im Kugelstoßen der M80 holte Wilhelm Hassler für die LG Schönberg W-S-K. Mit 10,40 m hielt er den Trittauer Dankwart Behnke (9,42) um fast einen Meter auf Distanz.

Für den Breitenfelder SV war Gunnar Eildermann unterwegs. Er beendete die 60 Meter als Sechster in 8,24 Sekunden. Er lief hier im Vorjahr noch 8,05. Doch nach drei Meniskus-Operationen muss er vorsichtig trainieren und sieht daher die Platzierung zweitrangig. „Letztlich spornt die erfüllte DM-Norm an, weiter zu machen.“ Über die Hallenrunde (200 m) blieb die Uhr nach 27,72 stehen. Das bedeutete Platz fünf.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.